Individualreisen, die verzaubern +49 (0) 8923021570
DEU
  • USA
  • AUS
DEU
  • USA
  • AUS

Treffen Sie unsere Responsible Travel Champions!

Asien

 

Suraj Somaiah

Für mich ist nachhaltig Reisen eine Herzensangelegenheit. Als Kodava bin ich sozusagen mit wilden Elefanten aufgewachsen und habe diese geselligen intelligenten Riesen mit der Zeit in mein Herz geschlossen. Für mich soll sich nachhaltig Reisen auf alle Formen von Tourismus auswirken (nicht nur auf Naturtourismus) und bessere Lebensbedingungen für alle schaffen. An erster Stelle stehen für mich für Einheimische und Wildtiere, an zweiter Stelle Touristen.

 

Savitha Bollady

Savitha B

Umsicht und Leidenschaft sind fest in der Unternehmensphilosophie von Enchating Travels verankert. Als sich Enchanting Travels schließlich für nachhaltigen Tourismus entschieden hat, ist mir eines klar geworden: Seit mehr als zehn Jahren arbeite ich nun für Enchanting Travels und schon immer hatte sanfter Tourismus einen besonderen Stellenwert im Unternehmen. Nachhaltig Reisen wird hier auf die vielfältigste Art und Weise gelebt: wie wir mit unseren Mitarbeitern umgehen, atemberaubende Reiserouten für unsere Gäste planen und unseren Führern und Fahrern Respekt und Wertschätzung entgegenbringen. In unserem Unternehmen ist nachhaltig Reisen längst angekommen. Als Responsible Travel Champion weiß ich unsere vorausschauende Arbeitsphilosophie sehr zu schätzen. Es macht mich stolz, wie nachhaltig wir unsere Reisen planen und unsere Partner wie Hotels und Freizeitaktivitäten auswählen. Ich bin froh, einen eigenen kleinen Beitrag zum sanften Tourismus leisten zu können.

 

Anand Bist

Als Responsible Travel Champion bleibe ich mir selbst treu. Schon seit einigen Jahren leiste ich meinen Beitrag für eine bessere Welt. Bei CRY setze ich mich für eine bessere Bildung für Kinder ein, unterstütze verschiedene Anlässe mit kleinen Spenden und engagiere mich seit kurzem für NGO beim Cross-country Cycling. Vor kurzem habe ich mit Khalsa Aid (einem internationalen Non-Profit-Unternehmen und Hilfswerk, das sich auf die Prinzipien der Skih-Religion Selbstlosigkeit und bedingungslose Liebe stützt) fast 400 Kilometer von Delhi nach Anandput zurückgelegt. Im Anschluss ging es noch 500 Kilometer von Delhi nach Amritsar mit den United Skihs, die die menschliche Rasse als Einheit verstehen. Diese Erfahrung hat mein Leben verändert.

An diesem Tag habe ich erfahren, was für eine großartige Möglichkeit sich an unserem Arbeitsplatz auftut. Ich habe mich total gefreut. Ein Grund mehr für mich, der Gesellschaft etwas zurückzugeben, Lebensfreude zu verschenken und mich für ein harmonisches Miteinander einzusetzen. Das geht mir alles sehr nah. Ich liebe mein Team, meine Kollegen. Ich will, dass sie glücklich sind. Wir alle wollen etwas für die Gesellschaft tun, aber manchmal gehen uns die Ideen aus oder wir nehmen uns nicht die Zeit dazu. Wir brauchen einfach alle einen kleinen Schubs und jemanden, der uns motiviert. Und genau das will ich als Responsible Travel Champion tun.

 

Sarika Chopra

Ich finde, Nachhaltigkeit ist ansteckend. Sie fängt bei einem an und schwappt auf alle anderen über. Dabei ist Nachhaltigkeit nicht immer Nachhaltigkeit. Jeder hat seine ganze eigene Vorstellung von ihr. Ich persönlich will der Natur und den Menschen um mich herum unbedingt etwas zurückgeben. Wann immer ich die Chance dazu bekomme, will ich etwas besser machen. Für mich gibt es nichts Schöneres, als Spuren zu hinterlassen und von anderen Menschen zu lernen. Ob bewusst oder unbewusst – ich wollte schon immer aus eigener Kraft etwas zum Guten verändern. Wenn ich unseren Gästen erstklassige Reisen ermögliche, ihnen ein Lächeln ins Gesicht zaubere und dann tolles Feedback bekomme, fühle ich mich einfach großartig. Das kann nur ein guter Tag werden. Als Reisemanager habe ich die Erfahrungen unserer Gäste stets im Blick und kann sie mit meinem persönlichen Einsatz noch besonderer machen, als sie schon sind. Enchanting Travels schwört bei seinen Teammitgliedern, Führern und Partnern schon immer auf Fairness und Ehrlichkeit. Seit 2018 geht das Unternehmen aber noch einen Schritt weiter: Es schenkt vielen dieser Werte noch mehr Beachtung und bemüht sich aufrichtig, ein nachhaltiger Reiseanbieter zu werden. Seither arbeite ich noch viel genauer und strukturierter und entwickle mein Wissen über Nachhaltigkeit ständig weiter. Ich freue mich, Enchanting zu unterstützen und verantwortungsbewusstes Handeln als Responsible Travel Champion an andere weiterzugeben.

Als mir unsere Gäste erzählten, wie sie sich Indien vor ihrem ersten Besuch hier ausgemalt haben und wie sich dieses Bild nach ihrer Reise verändert hat, hat das auch in mir etwas ausgelöst. Ich fühle mich dafür verantwortlich, gerade, weil es meine berufliche Bestimmung ist, unseren Gästen einen echten und schönen Eindruck von ihrem Reiseziel mit auf den Heimweg zu geben, der sie noch lange danach verzaubern wird. Als Einzelner können wir nur die Verantwortung für unser eigenes Handeln übernehmen, uns erst nachhaltige Methoden aneignen und dann beispielhaft vorleben. Ein Beispiel: Kürzlich haben wir bei einer Gruppenaktivität Müll gesammelt und den nahegelegenen Park aufgeräumt. Das war ein 10 Minuten-Projekt nach dem Mittagessen. Wir haben Plastikbecher, Plastikbeutel und den restlichen Müll aus dem Park aufgesammelt und weggeräumt. In ein paar Minuten hatten wir bereits einen riesigen Müllhaufen zusammen. Zu unserer Überraschung bekamen wir bald Verstärkung. Ladenbesitzer, die uns beobachtet haben, halfen uns, den Müllberg auf die Abfalleimer zu verteilen. Kleine Kinder, die im Park spielten, schlossen sich uns an. Parkbesucher vergewisserten sich, dass sie nichts weggeworfen hatten. Das ist nur ein Beispiel von einer kleinen Initiative, die mit 6-7 Leuten begonnen hat und mit vielen fleißigen Helfern aufgehört hat. Mit vereinten Kräften wurde die Aktion ein voller Erfolg (ein gelungenes Beispiel für den Dominoeffekt). Seit ich mich Responsible Travel Champion nennen darf, ist mein Job noch erfüllender geworden.

 

Himanshu Kapoor

Ich glaube, dass wir die Welt nicht allein verändern können. Nur als Team können wir sie verändern. Denn wir sind die Einzigen, die in unserer Gesellschaft etwas bewegen können. Wir müssen unsere Verantwortung gegenüber Natur und Gesellschaft endlich erkennen. Nicht nur in unseren Worten, auch in unseren Taten soll sie sich widerspiegeln. Denn manchmal stimmt es eben doch: Taten sagen mehr als Worte. Eingebettet in diese große Initiative, fühle ich mich wie ein kleiner Spieler in einem großen Spiel. Und ich bin mir sicher: Eines Tages erreichen wir unser Ziel. Wenn wir mehr Menschen ein Lächeln schenken können, sind wir in diesem “Endlosprojekt” schon einen großen Schritt weitergekommen. Ich bin stolz, ein Responsible Travel Champion zu sein. Es gibt mir dieses wunderbare Gefühl, dass unsere Bemühungen nicht umsonst sind. Jede Tat kann etwas bewirken.

USA

 

Jojo Aggers

Nach vielen Jahren in der Gastronomie habe ich mich nach etwas Anderem gesehnt, nach einer Karriere mit mehr Bedeutung. So holte ich meinen Masterabschluss in Sustainable Development nach und entwickelte einen globalen Blick für nachhaltige Entwicklung. Danach meldete ich mich als Peace Corps Volunteer für ein Dorf in Botswana, wo ich Entwicklungsarbeit aus erster Hand erfahren durfte. Ich ging zurück in die USA und wurde Teil von Enchanting Travels. Hier konnte ich offen über meine Erfahrungen in Afrika sprechen und trotzdem fiel es mir manchmal schwer, meine Leidenschaft für Freiwilligenarbeit in der Heimat wieder aufleben zu lassen. Als Responsible Travel Champion aber kann ich mit meinen Gästen über mehr sprechen als nur Safari. Wir tauschen uns aus, wie wichtig es ist, die Gemeinschaften, in denen wir arbeiten, zu fördern, nachhaltig zu reisen und unsere wundervolle Natur und Wildtiere zu beschützen. Wir sollen ihnen etwas zurückgeben.

Deutschland

 

Julia Irl

Als Responsible Travel Champion für unser Büro in Feldkirchen habe ich mich zur Verfügung gestellt, weil ich es als eine für mich wunderbare Gelegenheit empfand, meinen Wunsch, mich stärker für die Umwelt, aber auch für soziale Themen einzusetzen, in die Tat umzusetzen. Ich denke, dass dieser Wunsch bei sehr vielen von uns existiert und dass deshalb sehr viele unserer Gäste es sehr schätzen, wenn Sie nicht “nur” eine wundervolle Reise mit uns unternehmen, sondern dabei auch gleichzeitig den Menschen und der Natur in Ihrem Urlaubsland etwas zurückgeben können.

Afrika

Vincentoes Osumba

Es bedeutet mir viel, Responsible Travel Champion zu sein. Schließlich liegt es in meiner Verantwortung, die Welt zu einem besseren Ort für uns und unsere Nachfahren zu machen.

 

zurück zu nachhaltigES reisen

Sprechen Sie mit uns:

Persönliche Betreuung steht für uns im Vordergrund! Kontaktieren Sie uns noch heute unverbindlich und kostenfrei.

Enchanting Travels
Hohenlindner Straße 11b
85622 Feldkirchen (b. München)

Kontaktieren Sie uns:

+49 (0) 89 2302 1570
kontakt@enchantingtravels.de