Gletscher, malerische Seen und schneebedeckte Gipfel – die Cordillera Blanca ist ein Traum für Outdoor-Liebhaber! Als Teil der größeren Andenkette ist die Region ideal für all diejenigen, die ihrer Peru Reise auf der Suche nach Abenteuern oder entspannenden Ausflügen in die Berge sind. Hier können Sie wandern, reiten, die archäologische Stätte Chavin de Huantar besuchen oder die lokalen Gemeinden in den einsamen Dörfern rund um die Stadt Huaraz kennenlernen. Wenn in Ihrer Brust das Herz eines Abenteurers schlägt, dann sollten Sie der Cordillera Blanca auf Ihrer Individualreise in Peru unbedingt einen Besuch abstatten.

Interessen

  • Abenteuer
  • Natur

Höhepunkte

  • Atemberaubend Schöne Vulkanlandschaft
  • UNESCO-Weltkulturerbe Chavin de Huantar und Husacaran Nationalpark
  • Azurblauer Rajucolta See

Unterkünfte

Cuesta Serena

Style: Lodge

Cuesta Serena ist ein schönes Boutique-Hotel an den Berghängen von Anta, 20 Minuten von Huaraz im Callejon de Huaylas entfernt.

Details ansehen

El Patio de Monterrey

Style: Gästehaus

Nur 7 km vom Zentrum der Stadt Huaraz entfernt liegt El Patio de Monterrey, eine Hacienda im Kolonialstil, umgeben von…

Details ansehen

Lazy Dog Inn

Style: Gästehaus

Diese nachhaltige Lodge in den Bergen liegt auf 3650 Metern Höhe in der Cordillera Blanca.

Details ansehen

Aktivitäten in Cordillera Blanca

Llanganuco Seen

Starten Sie Ihren Tag mit einer morgendlichen Fahrt durch die Schlucht Callejon de Huaylas, vorbei an verschiedenen Städtchen und mit wunderbaren Blicken auf die höchsten Gipfel der Cordillera Blanca, im Besonderen des majestätischen Huascaran. Lassen Sie dann die gepflasterten Straßen hinter sich und begeben Sie sich auf einen holprigen Pfad in die Llanganuco Schlucht, eine beeindruckende, u-förmige Gletscherschlucht zwischen den Gipfeln des Huascaran und des Huandoy. Erklimmen Sie die Berge vorbei an lokalen Ortschaften, wo Sie die Bewohner bei der Arbeit treffen. Betreten Sie dann den Nationalpark und erkunden Sie die stillen, türkisblauen Seen Chinancocha und Orcancocha. Nehmen Sie den Maria Josefa-Pfad um unglaubliche Blicke auf die umliegenden Berge werfen zu können und die einzigartige Flora, wie den Quenal-Baum und einheimische Bromeliengewächse. Genießen Sie ein entspanntes Mittagessen am See bevor Sie danach zurück durch die Schlucht zu Ihrem Hotel zurückkehren. (07:30 – 17:00, Box Lunch inbegriffen, private Aktivität, einfache bis mittel-schwierige Wanderung, 3850 Meter Höhe)

Wandertour See 69

Als wohl einer der atemberaubendsten der türkisblauen Bergseen der Cordillera Blanca, befindet sich der See Nummer 69 unterhalb der emporragenden Spitzen des Pisco und des Chacraraju. Da sich der See auf einer Höhe von 4600 Metern befindet, empfehlen wir diesen anstrengenden, aber lohnenswerten Anstieg erst nach einer gewissen Akklimatisierungsphase. Beginnen Sie den Tag mit der Fahrt gegen Norden durch den Callejon de Huaylas und die Llanganuco-Schluchten, vorbei an lokalen Gemeinden. Betreten Sie den Nationalpark und stoppen Sie für Fotos an den schönen Llanganuco-Seen. Weiter geht es nach Cebollapampa auf 3900 Metern Höhe, dem Startpunkt der Wanderung. Die Wandertour beginnt angenehm und einfach, etwa eine Stunde lang geht es durch ein relativ flaches Tal mit unglaublichen Blicken auf Huascaran und die Bergspitzen. Mit dem Anstieg der ersten Zick-Zack-Pfade zu einer kleinen Lagune wird der Trek langsam aber sicher etwas schwieriger. Danach beginnt der zweite Zick-Zack-Pfad, der wiederum etwa eine Stunde dauert und der schwierigste Teil der Wanderung ist. Die Anstrengung ist es aber allemal wert – davon können Sie sich versichern, sobald Sie am See Nummer 69 angekommen sind und sich vom türkisblauen Wasser und den rundum hervorragenden Bergen verzaubern lassen können. Entspannen Sie sich, genießen Sie Ihr Mittagessen und lassen Sie diese wunderschönen Bilder auf sich wirken, bevor Sie den Abstieg zurück durchs Tal beginnen. (07:30-17:30, Box Lunch inbegriffen, private Aktivität, mittlere bis schwierige Wanderung, 4600 Meter)

Wanderung zum Rajucolta-See

Mit Ihrem eigenen Guide und Fahrer bahnen Sie sich Ihren Weg über eine schwierige, ländliche Straße südlich von Huaraz und gelangen schließlich in den Huacaran-Nationalpark. Während eines gemächlichen Aufstiegs erreichen Sie durch ein grünes Tal hindurch den See Rajucolta. Obwohl Sie eine Höhe von etwa 4.250 Metern erreichen, empfehlen wir diesen Ausflug als eine sehr gute Möglichkeit, um sich zu akklimatisieren, bevor Sie sich an anstrengendere Wanderungen in dieser Region wagen. Sie folgen anschließend einem Gebirgsbach durch flaches, von Rindern bevölkertes Viehland und lassen das umwerfende Panorama des ‚Raju‘ auf sich wirken, das in der Quechua-Sprache so viel heißt wie ‚eisbedeckter Berg‘. Genießen Sie Mittagessen am See, welcher sich am Fuß des sich erhebenden Huantsan-Gipfels befindet, wo sich ein beeindruckender Gletscher in das Wasser herablässt. (9:00 bis 16:30 Uhr, Mittagessen inbegriffen, Privatausflug. Leichtes bis moderates Wandern.)

Chavin de Huantar

Die Chavin-Kultur geht auf die Zeit um etwa 3000 vor Christus zurück und wird als Mutter aller peruanischen Kulturen betrachtet. Auf dieser Ganztagestour besuchen Sie Chavin de Huantar, einen beeindruckenden Zeremonie-Komplex, der etwa 1200 v.Chr. erbaut und zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde. Die Ruinen bestehen aus einer oben abgeflachten Pyramide, dem Haupttempel, einem kreisförmigen Hof für Zeremonien und einem unglaublichen Netz an internen Galerien und Labyrinthen, die mit komplizierten Gravierungen und den berühmten Steinköpfen verziert sind. Die Fahrt von Huaraz ist zwar mit 108 km lang, aber doch unterhaltsam, da auf einigen Stopps lokale Ortschaften, natürliche Brücken und der wunderschöne Querococha-See mit Blick auf die südlichen Berge besucht werden. Durchqueren Sie auf 4500 Metern Höhe den Cahuish-Tunnel (einer der höchsten der Welt), bevor Sie in die Schlucht Callejon de Conchucos fahren und in Chavin ankommen. Spazieren Sie durch die Ruinen, erkunden Sie die Tempel und Galerien und bewundern Sie die beeindruckenden Schnitzereien und Steinmeisselarbeiten. Besuchen Sie danach das angelegene Museum, genießen Sie Ihr Mittagessen und kehren Sie auf demselben Weg wieder in Ihr Hotel zurück. (08:00 – 17:00, Mittagessen inbegriffen, private Aktivität)

Landkarte

Erfahren Sie jetzt mehr Reisetipps für unser Reiseziel Cordillera Blanca und unsere individuellen Peru Reisen
Sprechen Sie mit uns:

Persönliche Betreuung steht für uns im Vordergrund! Kontaktieren Sie uns noch heute unverbindlich und kostenfrei.

Enchanting Travels
Sonnenstraße 26b
85622 Feldkirchen (b. München)

Kontaktieren Sie uns:

+49 (0) 89 2897 8840
kontakt@enchantingtravels.de

Sie können uns auch persönlich in unserem Büro besuchen. Bitte vereinbaren Sie dazu telefonisch einen Termin.