Costa Rica Reisen

Vulkane, Nebelwälder & Tropenträume

Auf Costa Rica Reisen erwartet Sie die „Pura Vida“ – der beliebte Leitspruch Costa Ricas, der vom Sinn für Genuss und dem Streben nach einem glücklichen Leben zeugt. Es handelt sich um ein Land von unermesslicher Naturschönheit, die von den Stränden an der Karibikküste bis zum Pazifik reicht und sich über vulkanische Berge und dichte Wälder erstreckt.

Auf Ihrem Costa Rica Urlaub entdecken Sie ein Paradies für in Wildnis lebende Tiere. Naturschutzwälder bedecken rund 25 Prozent dieses mittelamerikanischen Landes, das sich seit langem an vorderster Front für nachhaltigen Tourismus und Ökotourismus befindet. Die üppigen Urwälder des Biologischen Reservats Monteverde, die bekannt sind für ihre erstaunliche Vielfalt an Vogelarten, lassen sich auf spektakuläre Weise per Seilrutsche überfliegen. Abenteuerlustige werden auch das Vulkangebiet Arenal lieben, das von malerischen Bergen umgeben ist. Wandern im Nebelwald, Mountainbiken und das Fischen von Regenbogenforellen sind nur einige der vielen Attraktionen. Wenn Sie keinen Adrenalinschub wünschen, so nehmen Sie stattdessen eine Auszeit in Thermalbädern und genießen die unglaubliche botanische Vielfalt dieses Landes, einschließlich vieler Orchideen- und Farnarten.

Im Tortuguero-Nationalpark, einer kleinen, dem Amazonas ähnlichen Region aus Wasserstraßen und dichtem Regenwald, leben Brüll- und Klammeraffen, Faultiere, Tukane, Grüne Aras und unzählige andere Tierarten. Riesige Meeresschildkröten (tortugas), die der Gegend und dem Nationalpark ihren Namen geben, nisten an den Stränden.

An der ausgedehnten Küste Costa Ricas ziehen sich wunderschöne weiße Sandstrände entlang. Wenn Sie einen Gang höher schalten möchten, besuchen Sie die Hauptstadt San José, die sich durch ihre interessante Architektur, ein pulsierendes Nachtleben, Restaurants und eine reiche Theater-, Kunst- und Kulturszene auszeichnet.

Bei einem so beliebten Urlaubsziel wie Costa Rica passiert es schnell, dass man sich bei der Reiseplanung für eine ungünstige Saison entscheidet – und sich damit entweder zwischen Touristenströmen wiederfindet oder die gewünschten Urlaubsaktivitäten nicht mehr angeboten werden. Es sei denn, Sie lassen sich beim Zusammenstellen Ihrer individuellen Costa Rica Reise von Enchanting Travels beraten, um die richtige Balance zu finden. So können Sie den atemberaubenden Manuel-Antonio-Nationalpark sowie weniger bekannte Juwelen wie die Halbinsel Osa, die Wasserfälle bei Bajos del Toro oder stille Strände in Playa Uvita besuchen.

Landkarte

Beste Reisezeit für Ihre Costa Rica Reise

Beste Reisezeit Costa Rica

Aufgrund seiner Nähe zum Äquator herrscht in Costa Rica das ganze Jahr über ein wunderbar tropisches Klima. Das Wetter fällt, je nach Region, dennoch unterschiedlich aus. Costa Rica Reisen können Sie das ganze Jahr über unternehmen, aber je nachdem, ob Sie zur Trocken- oder Regenzeit reisen, wird Ihr Reiseerlebnis sehr unterschiedlich ausfallen.

Beste Reisezeit Costa Rica

Sehenswürdigkeiten in Costa Rica

Costa Rica Sehenswürdigkeiten

Costa Rica ist ein extrem vielfältiges und dynamisches Land mit einer Landschaft, wie sie sonst nirgendwo auf der Welt zu finden ist. Bei einem solchen Überfluss weiß man mitunter gar nicht, wo man mit der Planung anfangen soll. Folgen Sie dem Link, um unsere Top 5 der Costa Rica Sehenswürdigkeiten zu entdecken.

Costa Rica Sehenswürdigkeiten

Sicherheit in Costa Rica

Bei Ihrer Reiseplanung fragen Sie sich sicher: Ist Costa Rica sicher? Nun, wir können Sie beruhigen: Costa Rica ist ein sehr friedliches und sicheres Land – es hat eine der niedrigsten Kriminalitätsraten in ganz Lateinamerika. Doch – wie an allen anderen Orten der Welt auch – gilt es einige Vorsichtsmaßnahmen zu beachten. Folgen Sie dem Link, um zu erfahren welche.

Costa Rica Sicherheit

Costa Rica Reisetipps

Costa Rica Sicherheit

Unsere Experten haben die wichtigsten Reisetipps für Ihre Costa Rica Reise zusammengestellt. Folgen Sie dem Link um detaillierte Informationen zu Gesundheit, Zahlungsverkehr und Einreisebestimmungen in Costa Rica zu erfahren.

Costa Rica Reisetipps

Kultur in Costa Rica

Kultur in Costa Rica
Spüren Sie auf Ihrer Reise nach Costa Rica „La Pura Vida“ – das pure Leben!

Erleben Sie „La Pura Vida“, also das pure Leben auf unseren bezaubernden Costa Rica Reisen. Kommen Sie ins Gespräch mit den Einwohnern eines Landes, das oft als eines der glücklichsten Länder der Welt bezeichnet wird!

Die Kultur Costa Ricas ist eine spannende Mischung aus indigenen Wurzeln, spanischer Kolonialzeit, karibischem Flair und sogar chinesischen Einflüssen. Spanisch ist die am weitesten verbreitete Sprache, doch spiegelt das breite Spektrum anderer kreolischer und indigener Sprachen den Kulturreichtum des Landes und die Diversität der Bevölkerung wider. Diese Vielfalt zieht sich durch alle Lebensbereiche, vom Essen bis zur Unterhaltung, und erfüllt die „Ticos“ (wie die Costa-Ricaner genannt werden) mit Stolz. In der Gesellschaft Costa Ricas wird großer Wert auf das öffentliche Gemeinwohl gelegt. Im Jahre 1949 schaffte Costa Rica das Militär per Verfassung ab, und mit den freigewordenen Ressourcen war die Regierung in der Lage, konsequent in das Gesundheits- und Bildungssystem zu investieren. Dieser Politik hat es Costa Rica zu verdanken, dass es heute eine der höchsten Alphabetisierungsraten in der Region vorzuweisen hat.

Vielleicht kennen Sie Costa Rica durch seine unglaubliche ökologische Vielfalt. Das Land hat jedoch noch viel mehr zu bieten. Die Hauptstadt San José steht europäischen Hauptstädten kulturell in nichts nach. Das legendäre Teatro Nacional oder das monumentale Jade-Museum sind nur zwei Beispiele der grandiosen Architektur. Einen guten Eindruck vom alten Costa Rica bekommen Sie, wenn Sie sich von San José aus auf den Weg zur ehemaligen Hauptstadt Cartago machen. Schlendern Sie dort an einem Donnerstag über den Markt, auf dem die Verkäufer lauthals ihr frisches Obst und Gemüse zum Verkauf anbieten, während die Kunden um die Preise feilschen – das authentische Costa Rica!

Die Kultur Costa Ricas erfindet sich immer wieder neu. Die vielen Facetten und Gesichter sind besonders gut während der Mascarada zu bewundern, denn dieser farbenfrohe Karneval vereint fröhlich feiernde Menschen in bunten Masken auf den Straßen im ganzen Land. Tanz und Feierlichkeiten sind fester Bestandteil der costa-ricanischen Kultur!

Auf einer Studienreise mit Enchanting Travels entdecken Sie die schönsten Seiten des Landes. Kontaktieren Sie uns! Wir sind Ihr Reiseveranstalter für individuelle Costa Rica Reisen. Kontaktieren Sie uns, um Ihr maßgeschneidertes Angebot zu erhalten.

Die Küche von Costa Rica

Frisch gepflückte Kaffeebohnen in Costa Rica
Auf Costa Rica Reisen gehört eine frische Tasse Kaffee zum guten Ton

Costa Rica ist von vielen Kulturen vieler Länder geprägt, und so stehen Gerichte auf der Speisekarte, die Ihnen vertraut und doch ungewohnt erscheinen werden. Die traditionelle und gleichzeitig raffiniert-innovative Küche besticht durch ihre Einfachheit, steckt aber voller Überraschungen. Das Klima von Costa Rica sorgt für eine Fülle von frischem Obst und Gemüse, das in der costa-ricanischen Küche großzügig zum Einsatz kommt.

Müssen wir das überhaupt: noch erwähnen: Ein Costa Rica Urlaub ohne eine dampfende Tasse Kaffee wäre einfach nicht komplett.

Die Bevölkerung Costa Ricas ist wunderbar vielfältig. Diese Vielfalt spiegelt sich in den Speisen des Landes wider, aus denen sich spanische, karibische, südamerikanische und zentralamerikanische Einflüsse herausschmecken lassen. Die meisten Einheimischen pflegen jedoch eine besondere Vorliebe zu herzhaften Mahlzeiten mit viel Reis und Bohnen.

So werden Reis und Bohnen mit großem Einfallsreichtum und in allen Variationen zubereitet. Nehmen wir zum Beispiel Gallo Pinto (Gefleckter Hahn), ein beliebtes Frühstück, das übrigens kein Geflügel enthält! Hinter diesem Namen versteckt sich stattdessen ein herrlich rustikales Gericht aus schwarzen Bohnen und Reis, gemischt mit aromatischen Kräutern, Gewürzen oder Zwiebeln. Ähnliche Gerichte werden in ganz Lateinamerika gern gegessen. Reis ist als Dessertzutat beliebt, wie im Falle des klassischen Arroz Con Leche, einem süßen Milchreis, dem die Zitronenschale eine überraschende Note verleiht.

Ist bei Ihnen der Heißhunger auf Exotisches geweckt, so empfehlen wir Tamales. Vielleicht haben Sie schon die heiße Bekanntschaft mit seinem mexikanischen Pendant gemacht. Die costa-ricanischen Tamales neigen jedoch dazu, viel milder zu sein, und kommen damit empfindlichen Gaumen eher entgegen. Tamales sind zu Weihnachten in Costa Rica besonders beliebt – einer Zeit, die sich als interessante Urlaubsalternative anbietet.

Da Costa Rica heute die Heimat von Menschen aus der ganzen Welt ist, bieten vor allem die Großstädte praktisch für jeden Geschmack das richtige Restaurant und das passende Gericht. Was auch immer das Wasser in Ihrem Mund zusammenlaufen lässt, in Costa Rica werden Sie fündig!

Sie möchten eine Gourmetreise nach Costa Rica unternehmen, um all die Köstlichkeiten, die das Land zu bieten hat, zu probieren. Kontaktieren Sie uns – wir planen individuelle Costa Rica Reisen ganz nach Ihrem Geschmack!

Die Geschichte von Costa Rica

Die Geschichte von Costa Rica ist lang und spannend – sie handelt von stolzen indigenen Völkern, waghalsigen „Entdeckern“, Krieg und Frieden.

Erzählt man die Geschichte Costa Ricas, so begann man lange Zeit erst mit dem 18. September 1502, also jenem Tag, an dem Christoph Kolumbus das Land betrat und in das Blickfeld der Europäer rückte. Damit werden jedoch die Jahrtausende verschwiegen, in denen das Land bereits die Heimat komplexer indigener Zivilisationen darstellte. Deren Zeugnisse sind noch heute im Nationalmonument von Guayabo lebendig, einer mysteriösen Ruinenstadt östlich von San José. Archäologen schätzen, dass diese verlorene Stadt einst von fast 10.000 Menschen bewohnt wurde, doch liegt der größte Teil der Stadt noch immer unentdeckt im Erdreich vergraben. Welche Geheimnisse also schlummern nach wie vor in der Tiefe?

Die mit der Ankunft der Europäer gegründeten Kolonien in Costa Rica entwickelten sich nur schleppend, denn die Eroberer fanden nicht den Reichtum, den sie sich erträumt hatten. In den 1560er Jahren wurde von den Konquistadoren die Stadt Cartago gegründet, um der Kolonie einen dauerhaften Stützpunkt zu bieten. Statten Sie dem heutigen Cartago einen Besuch ab, schlendern Sie durch seine geschichtsträchtigen Straßen, und versetzen Sie sich in längst vergangene Zeiten. In den 1820er Jahren erlangte Costa Rica schließlich die lang ersehnte Unabhängigkeit von Spanien.

Dank des idealen Anbauklimas sollte in den darauffolgenden Jahrzehnten vor allem der Export von Kaffee und Obst die Wirtschaft Costa Ricas prägen, insbesondere mit der Eröffnung des Panamakanals.

Nach dem Überwinden eines Bürgerkriegs regierte ab 1948 José Maria Figueres Ferrer das Land, unter dessen Regierung die Frauen das Wahlrecht erhielten, das Militär abgeschafft wurde und viele andere Maßnahmen progressiver Politik durchgesetzt werden konnten. Bis heute gilt er als einer der größten Visionäre des Landes. Dieses Bekenntnis zum Frieden blieb bestehen, und 1987 erhielt Präsident Sanchez den Friedensnobelpreis für seine Rolle bei der Beendigung des nicaraguanischen Bürgerkriegs.

Die Zeiten der Instabilität sind längst Geschichte. Diese Kombination aus weitläufigen Naturschutzgebieten, dem tropischem Klima und den warmherzigen Menschen macht Costa Rica zu einem wundervollen Reiseziel.

Auf Ihrer Individualreise nach Costa Rica wird die Geschichte des Landes vor Ihren Augen lebendig! Unsere erfahrenen Reiseleiter bringen Ihnen die bewegte Vergangenheit des Landes näher. 

Feste und Events in Costa Rica

Costa Rica ist ein Land, in dem das Leben mit all seinen Höhen und Tiefen leidenschaftlich gefeiert wird. Das ganze Jahr über verwandeln sich die Straßen Costa Ricas in Schauplätze ausgelassener Feste und faszinierender kultureller Begegnungen. Das Miterleben eines solchen Ereignisses kann leicht zum Höhepunkt Ihrer Reise nach Costa Rica werden.

Wenn Sie Costa Rica zur Osterzeit besuchen, dann sind die Feierlichkeiten der Semana Santa (Osterwoche) allgegenwärtig. Von Palmsonntag bis Ostersonntag wird die letzte Woche im Leben Christi vor seiner Auferstehung gefeiert. Während der ganzen Woche finden große religiöse Prozessionen statt, die an die Ankunft Christi in Jerusalem und an seinen letzten Gang auf dem Kreuzweg zum Hügel Golgota erinnern. Zeuge einer dieser Prozessionen zu werden, bedeutet, die tief empfundene religiöse Hingabe dieses Landes unmittelbar zu erfahren. Ähnliche religiöse Feste finden das ganze Jahr über statt, wie z. B. das Patronatsfest von Santa Cruz am 15. Januar, das dem Schwarzen Christus von Esquipulas huldigt.

Nicht alle Feste im Land sind von solcher religiöser Hingabe. Nehmen wir zum Beispiel das international bekannte Internationale Festival der Künste in San José. Dieses Festival wird vom Kultusministerium organisiert, und mit ihm reisen einige der weltweit angesehensten Tänzer, Musiker und Künstler für einen Auftritt nach Costa Rica. Mit einem derart großen Aufgebot an Talenten wird das zur unvergesslichen Urlaubserfahrung!

Wenn Sie Feste und Feierlichkeiten lieben, dann haben Sie in Costa Rica die Qual der Wahl:

Fiesta de Los Diablitos (Fest der kleinen Teufel)
Hierbei handelt es sich um eine lebens- und farbenfrohe Feierlichkeit, die im Februar stattfindet. Trotz seines spanischen Namens hat das Fest seine Ursprünge in der indigenen Kulturgeschichte und erinnert an die Schlacht zwischen den spanischen Eroberern und dem einheimischen Volk der Boruca. Die Feier findet in den Städten Boruca und Rey Curre statt.

Día de Juan Santamaría (Tag des Juan Santamaría)
Dieser Feiertag am 11. April wurde zu Ehren des Nationalhelden Juan Santamaría eingeführt, der sein junges Leben opferte, um sein Land vor den Truppen William Walkers zu verteidigen, der nach der Eroberung Nicaraguas in Costa Rica einmarschierte. So konnte Juan Santamaría die Unabhängigkeit des Landes bewahren.

Día de Guanacaste (Nationalfeiertag Guanacaste)
An jedem 25. Juli feiert Costa Rica die Annexion von Guanacaste. Es ist ein Fest gigantischen Ausmaßes mit traditionellem Tanz, Musik und Pferdeparaden. Dieser Nationalfeiertag mag vielleicht nicht jedermanns Sache sein, aber er zeigt Ihnen eine Facette von Costa Rica, die sich einem nicht jeden Tag bietet.

Unabhängigkeitstag
Der Unabhängigkeitstag Costa Ricas ist der 15. September, der die Unabhängigkeit von Spanien im Jahre 1821 feiert. Die Feierlichkeiten dieses Nationalfeiertages ziehen sich durchs ganze Land, gipfeln aber mit der Ankunft der Freiheitsfackel in der Stadt Cartago. Wie bei den Olympischen Spielen wird die Fackel von einem Staffelläufer getragen, der in Nicaragua startet. Sobald die Fackel eintrifft, hält das Land traditionsgemäß inne und stimmt geschlossen in die Nationalhymne ein: „Noble Patria, Tu Hermosa Bandera“ (Nobles Vaterland, Deine schöne Flagge). Dieser Moment ist unvergleichlich.

Día de San José (Tag des Heiligen Josef)
Dies ist ein katholisches Fest, das am 19. März zum Gedenken an den Heiligen Josef, dem Schutzpatron der Hauptstadt San José, begangen wird.

Tag der Nationalparks
Jeden 24. August finden in den vielen bezaubernden Nationalparks des Landes Veranstaltungen statt, um diese zu ehren. Als Naturliebhaber sollten Sie sich diesen Feiertag nicht entgehen lassen.

Wenn Sie zu einem Fest nach Costa Rica reisen, ist dies ein ganz einmaliges Erlebnis. Unsere Mittelamerika Experten beraten Sie gerne!

Erfahren Sie jetzt mehr über unsere individuellen Costa Rica Rundreisen und entdecken Sie weitere Reiseziele für Ihre Mittelamerika Individualreise
Sprechen Sie mit uns:

Persönliche Betreuung steht für uns im Vordergrund! Kontaktieren Sie uns noch heute unverbindlich und kostenfrei.

Enchanting Travels
Hohenlindner Straße 11b
85622 Feldkirchen (b. München)

Kontaktieren Sie uns:

+49 (0) 89 2302 1570
kontakt@enchantingtravels.de