Das beliebte Reiseziel Yangon sollte auf keiner Myanmar Individualreise fehlen. Die ehemalige Hauptstadt des Landes wird Sie mit ihrem authentischen Charme in ihren Bann ziehen –  entdecken Sie den florierenden Seehafen und schlendern Sie durch belebte Straßen vorbei an zauberhaften Kolonialbauten, Märkten und Pagoden. Das wohl eindrucksvollste Denkmal der Stadt ist die berühmte Shwedagon-Pagode. Entdecken Sie diese golden glitzernde Perle mit Enchanting Travels – Ihrem Reiseveranstalter für exklusive Privatreisen in Myanmar.

Interessen

  • Kultur

Höhepunkte

  • Goldene Pagodenstadt
  • Glitzernde Schwedagon Pagode
  • Spannendes Nationalmuseum
  • Kunterbunte Märkte

Unterkünfte

Belmond Governor's Residence

Style: Heritage

Erbaut wurde das Governor´s Residence im Jahre 1920 als ein Herrenhaus des damaligen Gouverneurs der Südstaaten.

Details ansehen

Best Western Chinatown Hotel

Style: International

Das gehobene Hotel liegt mitten im wirtschaftlichen Zentrum Myanmars, dem quirligen Chinatown in Yangon.

Details ansehen

Kandawgyi Palace (Yangon)

Style: International

Das Kandawgyi Palace Hotel liegt am Royal-See, mitten im Zentrum von Yangon und ganz in der Nähe des Kandawgyi Natural Park.

Details ansehen

Savoy Hotel (Yangon)

Style: Heritage

Das kleine Boutique-Hotel Savoy liegt zehn Minuten vom Zentrum entfernt und bietet einen Blick auf die Shwedagon-Pagode.

Details ansehen

Sule Shangri La (Yangon)

Style: International

Das moderne Traders Hotel liegt im Zentrum Yangons und ist nur 30 Minuten vom internationalen Airport entfernt.

Details ansehen

The Loft

Style: International

Genießen Sie einen komfortablen Aufenthalt im Zentrum der Hauptstadt Myanmars. Das Hotel The Loft liegt im Herzen von Yangon Stadt…

Details ansehen

The Strand (Yangon)

Style: Heritage

Das 1901 im viktorianischen Stil erbaute Hotel The Strand gilt als nationales Wahrzeichen. Das gepflegte Hotel befindet sich im Herzen…

Details ansehen

Mehr Hotels anzeigen

Aktivitäten in Yangon

Ausflug ins Dorf Dala

Nach dem Frühstück im Hotel begeben Sie sich direkt zum betriebsamen Nanthida-Steg. Bummeln Sie an den farbenfrohen Ständen, die mit leckeren Snacks auf Sie warten, und überqueren Sie anschließend den Yangon an Bord einer Fähre. Während dieser Zeit haben Sie die Möglichkeit, die malerischen Wasserläufe und das belebte Flussufer zu beobachten. Nach etwa 15 Minuten erreichen Sie Dala: ein kleines Dorf, umgeben von dem Fluss im Norden und Osten sowie den Twante-Kanal im Westen und das Dorf Twante im Süden. Obwohl diese Gegend nur eine kurze Bootsreise von Yangon entfernt liegt, begeben Sie sich hier in eine Welt, in der die Zeit stehengeblieben scheint. Nehmen Sie sich ein Trishaw – eine Art Taxi-Fahrrad mit drei Rädern – und erkunden Sie Dala. Anschließend begeben Sie sich zur Pagode Shwe Sayan, wo Sie den mumifizierten Körper eines Mönches sehen können, der hier vor 150 Jahren starb. Wenn man den Legenden der örtlichen Bevölkerung Glauben schenkt, hat dieser Mönch vor zehn Jahren eines seiner Augen geöffnet, um die Menschen vor dem kommenden Sturm zu warnen. Ihr Weg führt Sie anschließend zum örtlichen Markt, wo Sie durch charmante Alleen wandern und mit den Menschen vor Ort plaudern können. Mit der Fähre geht es danach zurück in die Stadt. Abschließend können Sie sich gerne ein Mittagessen in einem Restaurant Ihrer Wahl gönnen oder auch zum Hotel zurückkehren.

Stadtbesichtigung in Yangon

Beginnen Sie den Tag im alten Kolonialviertel Yangons mit einem Besuch der Sule Pagode und des Bogyoke Marktes, wo Sie Ihre Künste im Preisaushandeln trainieren können. Bestaunen Sie anschließend den königlichen Löwenthron und andere Schätze der königlichen Familien im Nationalmuseum. Erleben Sie dann die prachtvolle Shwedagon Pagode mit einer zauberhaften spirituellen Atmosphäre zum Sonnenuntergang.

Ausflug von Yangon nach Thanlyin

Nach einem gemütlichen Frühstück fahren Sie von Yangon nach Thanlyin (welches früher Syriam hieß), eine wichtige Hafenstadt am Fluss Bagor und Zuhause des größten Hafens im Land. Dort besuchen Sie die Pagode von Kyiak Khauk, welche während der Ära Buddhas im Jahr 241 von Cula Thirimasoka, dem König von Thaton, gebaut wurde. Die Steininschrift der Königin Shin Saw Pau erwähnt, dass 18 aufeinanderfolgende Könige von Thaton und Sre Kestra das Gebäude repariert, renoviert und instand gehalten haben. Danach besuchen Sie einen ungewöhnlichen Tempel aus dem 3.Jh. v. Chr. wo Sie eine beeindruckende Sammlung von Gemälden, Skulpturen und Handwerkskunst erwarten. Fahren Sie am Nachmittag zurück nach Yangon um die Pagode von Chaukhtatkyi zu besichtigen, wo Sie ein 65 Meter langes Gemälde von Buddha sehen können. Abschließend besuchen Sie den Markt von Bogyoke Aung San: hier gibt es viele Antiquitäten, Kunsthandwerk, Juwelenläden, Kunstgalerien und Bekleidungsgeschäfte. Zudem ist dies eine hervorragende Anlaufstelle, um exotische Lebensmittel und Arzneimittel zu kaufen.

Kochkurs

Ab den frühen Morgenstunden erwartet Sie ein besonderer Kochkurs. Erfahren Sie alles über die traditionelle burmesische Küche. Sie beginnen mit dem Besuch des lokalen Marktes und erleben eine Fülle an frischen Spezialitäten und duftenden Gewürzen. Der Kurs findet anschließend in privatem Ambiente statt. Hier wird Ihnen gezeigt wie Sie einige der beliebtesten traditionellen Gerichte zubereiten können und Sie lernen die verschiedensten exotischen Gewürze und Aromen kennen. Anschließend dürfen Sie die schmackhaften selbstzubereiteten Speisen gemeinsam genießen. Durch die Teilnahme an diesen Kochkursen tragen die Gäste ihren Teil bei, die Gemeinschaft der einheimischen Bevölkerung zu fördern, denn das Kurs-Team besteht aus jungen engagierten und motivierten Auszubildenden aus der Region.

Besuch eines Waisenhaus

In Myanmar lebt die Mehrheit der Menschen unter Bedingungen, die die meisten westlichen Menschen als arm klassifizieren würden. Es gehört zur Tagesordnung, dass hier oft Babys, Kinder und Jugendliche auf sich allein gestellt sind. Waisenhäuser wurden in ganz Myanmar von vielen unterschiedlichen Trägern errichtet, teilweise von lokalen oder internationalen Philanthropen, der Regierung oder NGOs, und es gibt auch einige Klosterschulen. Besuchen Sie heute eine gut etablierte Waisenschule und kommen dort direkt mit den Kindern in Kontakt. Sie werden staunen über all die lächelnden Gesichter, die Sie begrüßen! Ganz besonders strahlen werden die Kinder, wenn Sie ihnen Ihre mitgebrachten Spenden wie Bücher, Bleistifte, Kugelschreiber, Schreibwaren, Bälle, Luftballons überreichen. Anreise ist gegen 10:00 Uhr, dann verteilen Sie Ihre Geschenke, anschließend essen die Kinder und gehen gegen 11.00 Uhr zurück in den Unterricht.

Yangon Circe Train Fahrt

Der Circle Train bietet eine einzigartige Möglichkeit, ein Stück echten myanmarischen Lebens mitzubekommen: Die dreistündige Fahrt beginnt im Zentrum von Yangon und kreist entlang der Außenbezirke der Stadt, wo Sie Einblicke in das ländliche Leben um Yangon herum bekommen. Zwar ist der Bahnhof architektonisch sehr eindrucksvoll – dank seiner historischen königlichen Fassade -, doch sind die Züge recht alt und etwas abgenutzt. Dafür erlaubt es Ihnen die unvergessliche Fahrt, mit den freundlichen, aufgeschlossenen Einheimischen an Bord in Kontakt zu kommen. Beobachten Sie den Alltag der Menschen, plaudern Sie ein bisschen, achten Sie auf die Essenshändler mit ihren Körben und Imbissplatten, die manche Frauen mit artistischem Geschick auf dem Kopf balancieren. Auch Bettler werden Sie sehen und an Bambushütten mit matschigen Höfen und neugierig zu Ihnen blickenden Bewohnern vorbeifahren. Die Zugfahrt endet in Insein, der Heimat des berüchtigten Gefängnisses für politische Gefangene.

Landkarte

Weitere interessante Reiseziele in Myanmar

Erfahren Sie jetzt mehr Reisetipps für unser Reiseziel Yangon und unsere individuellen Myanmar Reisen
Sprechen Sie mit uns:

Persönliche Betreuung steht für uns im Vordergrund! Kontaktieren Sie uns noch heute unverbindlich und kostenfrei.

Enchanting Travels
Sonnenstraße 26b
85622 Feldkirchen (b. München)

Kontaktieren Sie uns:

+49 (0) 89 2897 8840
kontakt@enchantingtravels.de

Sie können uns auch persönlich in unserem Büro besuchen. Bitte vereinbaren Sie dazu telefonisch einen Termin.