Reisezeit: 15. April 2018 bis 30. September 2018
Bei Buchung bis zum 10. September 2018 erhalten Sie den Angebotspreis von € 1.730 statt € 1.850.

Entdecken Sie Nordindiens Goldenes Dreieck und Udaipur, die Stadt der Seen, auf dieser abwechslungsreichen Reise. Es erwarten Sie das märchenhafte Taj Mahal, berühmte Paläste der Moghulen, die reiche Kultur Rajasthans und der bunte Zauber Nordindiens. Sie übernachten in den hervorragenden Hotels der Trident Gruppe sowie ausgewählten Hotels internationalen Standards. Genießen Sie mit diesem exklusiven Reiseangebot hervorragenden Service und luxuriöse Details zu einem besonders niedrigen Preis!

Teilen

Reise im Überblick

TagOrtHöhepunkteHotel Optionen
1 - 3DelhiQuirliges Old Delhi, Prächtiges Neu Delhi, Imposante Rote Festung, Siegessäule Qutub MinarHilton Garden Inn
3 - 4AgraLiebeserklärung Taj Mahal, Imposantes Fatehpur Sikri, Rotes Fort AgraThe Trident Agra
4 - 7JaipurDie „Rosarote“ Stadt, Sagenumwobener Palast der Winde, Observatorium Jantar Mantar, Authentische KulturerlebnisseShahpura House
7 - 10UdaipurStadt der Seen, Berühmtes Lake Palace Hotel, Malerische Bootsfahrten, Imposanter StadtpalastThe Trident Udaipur
10 - 10DelhiQuirliges Old Delhi, Prächtiges Neu Delhi, Imposante Rote Festung, Siegessäule Qutub Minar

Reisethema

  • Kulinarik
  • Kultur

Rufen Sie uns an:+49 (0) 8928978840

Reiseverlauf

Tag 1 - 3

Internationale Anreise

Transfer zum Hotel

Delhi

2 Tage

Delhi, die Hauptstadt Indiens, mit ihrer tausendjährigen Geschichte, ist auch die Stadt mit den meisten Sehenswürdigkeiten.

Aktivitäten

Typisch Delhi: Fahrradrikscha-Fahrt
Erkunden Sie die indische Metropole ebenso authentisch wie komfortabel: in einer der unzähligen Rikschas, für die Delhi berühmt ist.

Delhis Höhepunkte
Erleben Sie das faszinierende Delhi mit all seinen Facetten während der heutigen Ganztagestour. Sie starten im orientalisch anmutenden Old Delhi mit dem geschichtsträchtigen Roten Fort. Weiter geht es durch die lebendigen Basargassen zum Chandni Chowk, dem größten Markt Indiens. Die größte Moschee des Landes, die Jama Masjid, wird Sie begeistern – treten Sie näher und bestaunen Sie die filigranen Malereien, Glasmosaike und die Steinmetzkunst. Erleben Sie anschließend die Vielfalt der Kulturen in ,Dilli Haat’. Sie besuchen den Laxminarayan Tempel, der zu Ehren der hinduistischen Göttin des Wohlstandes errichtet wurde. Ein weiteres Highlight stellt das Grabmal des Humayun dar: am Ende eines scheinbar unspektakulären Pfades befindet sich ein wahres Schmuckstück indo-arabischer Architektur. Das Grabmal erinnert mit seiner perfekten Balance aus persischer Baukunst und indischer Tradition augenscheinlich an das sagenumwobene Taj Mahal. (Details: Montags ist das Rote Fort geschlossen. Ganztagestour. Privater Ausflug. Fitness Level: Einfach.)

Hotel Optionen
ZimmerkategorieHilton Evolution Room
VerpflegungFrühstück
StilInternational
Tag 3 - 4

Fahrt von Delhi nach Agra (205km, ca. 4 Std.)

Agra

1 Tag

Wer Agra sagt, meint das Taj Mahal, ein Symbol für ewige Liebe und unvergleichliche Schönheit.  Ein Traum aus weißem Marmor, der sich in perfekter Proportion in einem eleganten Garten von Springbrunnen erhebt. Die Edel- und Halbedelsteine im weißen Marmor wirken im Licht zu den unterschiedlichen Tageszeiten jedes Mal anders.

Aktivitäten

Fatehpur Sikri – Geisterstadt und UNESCO-Weltkulturerbe
Besuchen Sie das zeitlose UNESCO-Weltkulturerbe Fatehpur Sikri (Stadt des Sieges) auf Ihrem Weg nach Jaipur. Diese Anlage aus Monumenten und Tempeln wurde im 16. Jahrhundert vom Herrscher Akbar während der Mogul-Ära erbaut, die als eine der bedeutendsten historischen Perioden angesehen wird. Bewundern Sie die besondere Architektur, die Elemente verschiedener Religionen vereint. Leider war Fatehpur Sikri bereits nach 10 Jahren nicht mehr bewohnt, da die Stadt unter akutem Wassernotstand litt. Seit jeher gleicht sie einer Geisterstadt und wird bei Besucher für den gut erhaltenen Zustand geschätzt.

Höhepunkte Agras – Im Zeichen ewiger Liebe
Auf der heutigen Ganztagestour erforschen Sie Agra, die einstige Hauptstadt Hindustans, die an den Ufern des Flusses Yamuna liegt. Die Stadt ist Teil des Weltkulturerbes der UNESCO und dank dreier grandioser Monumente in aller Welt bekannt: Taj Mahal, Agra Fort und Fatehpur Sikri. Sie besuchen das Taj Mahal während des Sonnenauf- und Sonnenuntergangs. Von der weniger bekannten Gartenanlage Mehtab Bagh haben Sie einen zusätzlichen ungestörten Blick auf die größte Liebeserklärung der Welt. Ihre Reise führt Sie zu einem weiteren UNESCO-Weltkulturerbe: dem Agra Fort, welches aus rotem Sandstein errichtet wurde und daher auch den Namen Rotes Fort trägt. Wenn Sie möchten, haben Sie die Möglichkeit mit einer schön dekorierten Tonga (Pferdekutsche) zu fahren, bevor Sie anschließend einen farbenfrohen lokalen Markt besuchen. (Details: Das Taj Mahal ist freitags geschlossen. Ganztagestour. Privater Ausflug. Fitness Level: Einfach. Bitte beachten, dass am Taj Mahal bis Ende 2018 Bauarbeiten stattfinden. )

Hotel Optionen
The Trident Agra – Opt 1
ZimmerkategorieDeluxe Garden View
VerpflegungFrühstück
StilInternational
Tag 4 - 7

Fahrt von Agra nach Jaipur (250km, ca. 5 Std.)

Jaipur

3 Tage

Jaipur wird auch die rosarote Stadt genannt. Rosarot ist Rajasthans traditionelle Farbe der Gastlichkeit. Der City Palace, der königliche Palast, erhebt sich genau im Mittelpunkt der Stadt vor dem eindrucksvollen Berg-Panorama.

Aktivitäten

Chand Baori Stufenbrunnen
Besuchen Sie den berühmten, gut erhaltenen Chand Baori Stufenbrunnen in Abhaneri, einem kleinen Dorf, nur wenig abseits der Hauptstraßen zwischen Agra und Jaipur. Der Film ,The Fall‘ wurde hier teilweise auf Grund der schönen Architektur gedreht.

Die Rosarote Stadt und das majestätische Amber Fort
„Zauberhafte Entdeckungen erwarten Sie auf Ihrer Ganztagestour durch Jaipur. Zunächst fahren Sie aber zu dem etwas außerhalb gelegenen Amber Fort. Dieser Traum aus goldfarbenem Sandstein befindet sich auf einem Hügel und bietet einen tollen Blick bis hin nach Jaipur, der Rosaroten Stadt. Die Festung verfügt über mehrere Innenhöfe mit symmetrisch angelegtenen Gärten, einem bunt verzierten Eingangstor, verwinkelten Gassen, einem Spiegelsaal und vielen weiteren Details, die Sie zusammen mit Ihrem privaten Reiseleiter entdecken. Zurück im Zentrum Jaipurs besichtigen Sie das Landesmuseum in der Albert Hall, das wunderschöne indische Artefakte aus der Region beherbergt sowie den berühmten Hawa Mahal – den Palast der Winde. Sie wandeln durch den Stadtpalast mit seinen hübschen Innenhöfen und Pavillons und machen Halt am Govind Devji Tempel, der dem Hindu-Gott Krishna geweiht ist. Das weltgrößte Observatorium Jantar Mantar wird Sie begeistern, bevor Sie zum Anokhi Museum fahren und Wissenswertes über den traditionellen Textildruck erfahren.

Im Antlitz royaler Festungen
Freuen Sie sich auf einen halbtägigen Ausflug zu den eindrucksvollen Festungen Jaigarh und Nahargarh. Diese befinden sich idyllisch im Aravali Gebirge, welches im Hintergrund der Rosaroten Stadt, Jaipur, die Landschaft thront – genießen Sie dieses atemberaubende Panorama! Das Jaigarh Fort wurde im 18. Jahrhundert von dem damaligen Maharadscha von Jaipur gegründet, um die nahe gelegene Festung Amber und den angrenzenden Maota See zu schützen. Einige Jahre später entstand Nahargarh, was namentlich mit “Residenz der Tiger” übersetzt werden kann. Es heißt, dass die Festung von dem Geist des Rathore Prinzen Nahar Singh Bhomia heimgesucht wurde. Dieser Glaube führte dazu, dass die Bauarbeiten lange Zeit nur sehr langsam vonstatten gingen, bis ein Tempel errichtet wurde, der den Geist beschwichtigen sollte. In der Nähe der Festung besichtigen Sie zudem das königliche Krematorium Gatore Ki Chhatriyan mit seinen unzähligen Tempeln und Gräbern, die mit wunderschönen Schnitzarbeiten verziert sind.

Hotel Optionen
Shahpura House – Opt 1
ZimmerkategorieRoyal Suite
VerpflegungFrühstück
StilHeritage
Tag 7 - 10

Fahrt von Jaipur nach Udaipur (460km, ca. 6 Std.)

Udaipur

3 Tage

Udaipur wird auch die Stadt der Seen genannt. Udaipur ist nicht nur wegen seiner schönen Landschaft berühmt, sondern ist auch eine beeindruckende Stadt mit historischen Gebäuden, dem imposanten Stadtpalast, mit schmalen Gassen, sehr schönen Havelis und Tempeln.

Aktivitäten

Paläste und Seen in Udaipur
Bei Ihrer Tour durchs wundervolle Udaipur zählen der prächtige Stadtpalast aus dem 16. Jahrhundert und der erhabene Jagdish-Tempel, der der Gottheit Krishna geweiht ist, zu den unangefochtenen Höhepunkten. Doch damit ist es noch lange nicht genug. Freuen Sie sich auf einen Besuch in dem üppigen Garten Saheliyon ki Bari, in dem Sie zwischen Lotusteichen und Marmorpavillons entspannen können. In der Kristallgalerie bewundern Sie die größte private Sammlung an Edelsteinen. (Details: Ganztagestour. Privater Ausflug. Fitness Level: Einfach.)

Per Boot zu den Marmorelefanten
Bei einer Bootsfahrt kommt die atemberaubende Schönheit des Picchola-Sees besonders zur Geltung. Bestaunen Sie den Citypalast am Ufer und lassen Sie sich verzaubern vom Jagdish-Tempel aus dem 17. Jahrhundert mit seiner verblüffenden Architektur und den lebensgroßen Elefanten aus Marmor.

Besichtigungen in Ranakpur
Auf diesem Ausflug werden Sie eine ausgeglichene Mischung von mystischer Kultur und erholsamer Natur genießen. Sie besuchen den wunderschönen, weißen Jain Tempel mit seinen imposanten Marmorsäulen, 1.444 an der Zahl.

Hotel Optionen
ZimmerkategorieDeluxe Garden View
VerpflegungFrühstück
StilInternational
Tag 10 - 10

Transfer zum Flughafen

Flug von Udaiput nach Delhi

Delhi

0 Tage

Delhi, die Hauptstadt Indiens, mit ihrer tausendjährigen Geschichte, ist auch die Stadt mit den meisten Sehenswürdigkeiten.

Internationale Abreise

 Preis & Leistungen

  • Option 1 Ab € 1.816 € 1.649 /Person

Die Preise sind in EUR exklusive internationaler Flüge. Der Reisepreis basiert auf den Raten für Hotels und andere Reisebestandteile während der Nebensaison und kann sich je nach Verfügbarkeit der Hotels, Währungsschwankungen und Anzahl der Reisenden ändern. Bitte kontaktieren Sie uns für die Preise für die Hauptsaison und nennen uns dabei Ihre genauen Reisedaten.

Eingeschlossene Leistungen:

  • 9 Übernachtungen im Doppelzimmer inklusive aller angegebenen Mahlzeiten
  • Folgende interne Flüge in der Economy Klasse : Udaipur – Delhi
  • Alle Unternehmungen wie in der Reiseroute beschrieben :
    • Delhi: Typisch Delhi – Fahrradrikscha-Fahrt
    • Delhi: Delhis Höhepunkte
    • Agra: Höhepunkte Agras: Im Zeichen ewiger Liebe
    • Agra: Fatehpur Sikri – Geisterstadt und UNESCO-Weltkulturerbe
    • Jaipur: Chand Baori: Ein Brunnen als Filmstar
    • Jaipur: Die Rosarote Stadt und das majestätische Amber Fort
    • Jaipur: Im Antlitz royaler Festungen
    • Udaipur: Besichtigungen in Ranakpur
    • Udaipur: Per Boot zu den Marmorelefanten
    • Udaipur: Seevergnügen und Meer in Udaipur
  • Alle Flughafen- und Hoteltransfers
  • Ein hochwertiges  klimatisiertes Fahrzeug mit privatem Chauffeur während der gesamten Reise (jedoch nicht während Entspannungsaufenthalten wie z.B. am Strand oder auf einem Hausboot)
  • Englischsprachige örtliche Reiseleiter für die genannten Aktivitäten
  • Persönlicher Reisebetreuer (24 Stunden am Tag erreichbar)
  • Reiseführer und Länderinformationen
  • Willkommens-Paket mit allen wichtigen Informationen und Unterlagen für Ihre Reise
  • Insolvenzversicherung

Der angegebene Preis versteht sich als Richtwert pro Person im Doppelzimmer und kann sich u.U. je nach Saison, Anzahl der Reisenden und Hotelverfügbarkeit ändern.

Bei Buchung bis zum 10. September 2018 erhalten Sie den Angebotspreis von € 1.730 statt € 1.850.

Reise anfragen
Trident Exklusiv: Kulturelle Höhepunkte Nordindiens

10 Tage € 1.816 € 1.649 / Person

Sprechen Sie mit uns:

Persönliche Betreuung steht für uns im Vordergrund! Kontaktieren Sie uns noch heute unverbindlich und kostenfrei.

Enchanting Travels
Sonnenstraße 26b
85622 Feldkirchen (b. München)

Kontaktieren Sie uns:

+49 (0) 89 2897 8840
kontakt@enchantingtravels.de

Telefonisch erreichen Sie uns in der Regel Montag bis Freitag von 09.00 bis 17.00 Uhr. Sie können uns auch persönlich in unserem Büro besuchen, bitte vereinbaren Sie dazu einen Termin.