Reisetrend 1: Sri Lanka besonders für Luxusreisen sehr beliebt

Reisetrend 1: Sri Lanka besonders für Luxusreisen sehr beliebt
Reisetrend 1: Sri Lanka besonders für Luxusreisen sehr beliebt

Diesen und vier weitere Reisetrends hat der Spezialveranstalter Enchanting Travels gerade in einer Studie ermittelt. Besonders positiv: Immer mehr Reisende wollen so die Welt erkunden, dass die Welt davon möglichst wenig in Mitleidenschaft gezogen wird.

Als Kurt Hofreiter aus Hannover Ende der 60er Jahre zum ersten Mal nach Sri Lanka flog, reiste er in einem ganzen Pulk von europäischen Rucksacktouristen durch Städte, Berge, Wälder und an den Küsten entlang. „Das damalige Ceylon war eine Destination, wie es heute vielleicht Laos ist“, sagt er. Es folgten einige Jahrzehnte, in denen das Land mit politischen und wirtschaftlichen Problemen und auch Naturkatstrophen zu kämpfen hatte. Kaum jemand hatte noch Sri Lanka auf der Reisewunschliste. Dass sich das ändern würde, zeichnet sich schon seit ein paar Jahren ab, denn die Besucherzahlen steigen ständig. Kurz Hofreiter: „Inzwischen kann man wieder ganz entspannt dorthin reisen – und sollte man auch, denn kaum sonst wo ist Asien so authentisch wie auf diesem Inselstaat.“

Dies bestätigt auch eine Studie des Reiseveranstalters Enchanting Travels, der sich auf Individualreisen für Kunden mit hohen Ansprüchen an authentischen Erlebnissen und individueller Betreuung vor Ort spezialisiert hat – insbesondere in Afrika, Südamerika und Asien. „Sri Lanka wird gerade unter Luxusreisenden als eine sichere Destination bewertet, die neben traumhaften Stränden auch fantastische Boutique-Hotels bietet“, so Geschäftsführer, Alexander Metzler.

 

Reisetrend 2: Rundreisen werden auf mehrere Länder ausgedehnt

Reisetrend 2: Rundreisen werden auf mehrere Länder ausgedehnt
Reisetrend 2: Rundreisen werden auf mehrere Länder ausgedehnt

Ein weiterer Tourismustrend aus der Enchanting Travels-Studie: Eine Rundreise auf mehrere Länder auszudehnen. Beliebte Kombinationen sind dabei zum Beispiel Argentinien und Chile in Südamerika oder Botswana, Simbabwe und Südafrika auf dem afrikanischen Kontinent. Insbesondere Botswana wird von Enchanting Travel-Kunden besonders häufig gebucht, was nicht nur an der spektakulären Natur liegt, etwa dem Okavango Delta, sondern auch an der politischen Stabilität.

 

Reisetrend 3: Indonesien

Reisetrend 3: Indonesien
Reisetrend 3: Indonesien

Indonesien wurde neu ins Portfolio von Enchanting Travels aufgenommen, weil, so Geschäftsführer Metzler „die Nachfrage in den letzten Monaten rasant zugenommen hat“. Er war persönlich schon dort und könne nur bestätigen, was die Rückkehrer erzählen, nämlich von einer überaus attraktiven Mischung aus Kultur-, Natur- und Strandurlaub. „Nicht zuletzt ist das Preis-Leistungsverhältnis in Indonesien teilweise unschlagbar.“ Das gelte auch weiterhin für Vietnam und die thailändische Insel Koh Phanang, die neu ins Angebot aufgenommen wurde und gerade unter Insidern als eines der spektakulärsten Ziele im gesamt asiatischen Raum gilt.

 

Reisetrend 4:  Streetfood-Touren

Reisetrend 4: Streetfood-Touren
Reisetrend 4: Streetfood-Touren

Bei der Generation 50-Plus sind weiterhin Kreuzfahrten sehr beliebt – allerdings nicht mehr nur die klassischen Routen, sondern es darf ruhig etwas abenteuerlicher sein, beispielsweise auf dem Amazonas in Peru oder Brasilien oder auf dem Segelschiff durch Patagonien. „Weil gerade diese reiseerfahrenen Kunden mehr und mehr Wert auf kulinarische Erlebnisse legen“, so Metzler, „bieten wir immer mehr Streetfood-Touren – z.B. durch die Altstadt von Hoi An in Vietnam oder La Paz in Bolivien – an.“

 

Reisetrend 5: Ökologische Reisen stehen im Vordergrund

Reisetrend 5: Ökologische Reisen stehen im Vordergrund
Reisetrend 5: Ökologische Reisen stehen im Vordergrund

Am deutlichsten aber, so ergab die Reisetrend-Studie, ist der Wunsch der Reisenden, der Natur vor Ort etwas Gutes zu tun. Dafür bietet der Veranstalter unter anderem mit dem Napo Wildlife Center und dem Napo Cultural Center in Ecuador die Möglichkeit, den eigenen ökologischen Fußabdruck zu verringern, denn die Unterkunft setzt auf umweltfreundliches Management und die Schonung der Ressourcen. In Afrika müssen Safaris nicht mehr mit dem Jeep stattfinden, sondern eine Steppenlandschaft lässt sich auch auf dem Rücken eines Pferdes entdecken. „Gerade dieser Wunsch unserer Kunden freut uns natürlich sehr“, sagt Geschäftsführer Metzler, „denn zum Leitbild unseres Unternehmens gehört seit der Gründung vor zehn Jahren, dass eine Reise für alle eine Bereicherung sein sollte: für die Gäste und für die Menschen vor Ort. Dabei ist es selbstverständlich, dass die Natur durch die Reisenden nicht in Mitleidenschaft gezogen werden darf.“

Dies bestätigt auch Sri Lanka-Fan Kurt Hofreiter: „Wer am eigenen Körper den Einklang des Menschen mit der Natur erleben will, wie das in meinem Lieblingsland im indischen Ozean wie kaum sonst wo möglich ist, möchte und tut natürlich alles dafür, dass das auch in Zukunft so bleibt. Und wenn auch der Veranstalter einen Schwerpunkt darauf legt, ist dieses Streben umso nachhaltiger.“

Schreiben Sie einen Kommentar

Sprechen Sie mit uns:

Persönliche Betreuung steht für uns im Vordergrund! Kontaktieren Sie uns noch heute unverbindlich und kostenfrei.

Enchanting Travels
Sonnenstraße 26b
85622 Feldkirchen (b. München)

Kontaktieren Sie uns:

+49 (0) 89 2897 8840
kontakt@enchantingtravels.de

Sie können uns auch persönlich in unserem Büro besuchen. Bitte vereinbaren Sie dazu telefonisch einen Termin.