Machen Sie sich bereit für eine Genussreise, denn wir nehmen Sie mit auf die Spuren des besten Street Food in Südostasien.

An einem späten Maiabend 2016 setzte sich der damalige US-Präsident Barack Obama und Starkoch Anthony Bourdain auf die blauen Plastikhocker des Bun Cha Huong Lien-Restaurants in Hanoi. Bourdain führte ihn durch das Bun Cha-Essensritual, zeigte ihm, wie die Reisnudeln, Frühlingsrollen und übrigen Zutaten in die süße Brühe von auf Holzkohle gegrilltem Schweinefleisch getaucht werden. Sportlich schlürfte der Präsident die Nudelsuppe hinunter und kommentierte das Gericht als „Killer“.

The President's chopstick skills are on point . #buncha #hanoi

A post shared by anthonybourdain (@anthonybourdain) on

Genau das ist südostasiatisches Street Food, es ist nichts Außergewöhnliches dabei.  Südostasien gilt weltweit als absoluter Street Food Hotspot. Das Essen ist simpel und in seinen vielschichtigen Aromen und Texturen ausgesprochen komplex zugleich – süß und sauer, feurig und herb, zart und knackig. Zitrusfrische Geschmacksrichtungen formen in Ihrem Mund eine explosive Mischung – man denke an Zitronengras, Galgant, Kokosnuss, Papaya, Knoblauch, Sesam und Koriander. All dies wird mit Umami herzhaft abgerundet, der sogenannten 5. Geschmacksrichtung, die sich in Sojasoße, Fischsoße und anderen fermentierten Speisen findet.

Das Essen Südostasiens ist simpel und zugleich in seinen Aromen und Texturen ausgesprochen komplex – süß und sauer, feurig und herb-adstringierend, zart und knackig.

Folgen Sie uns auf unserer kulinarischen Reise mit Tipps, wo Sie das beste Street Food Südostasiens finden können.

Thailand: Eine Nacht in Bangkok

Wenn Sie nur eine einzige Nacht in Bangkok hätten, dann täten Sie gut daran, ins Taxi oder Tuk Tuk zu springen und Richtung Chinatown (Yaowarat) zu düsen, wo Sie einige der besten Garküchen Thailands finden werden. Bestellen Sie dort die mit scharfen Chilis, Tamarinde und Fischsoße zubereiteten Pad Thai-Nudeln. Doch aufgepasst! Thai Street Food ist höllisch scharf! Löschen Sie anschließend das Feuer in Ihrem Mund mit einem kühlen Dessert aus Kokosmilch über Eiscreme und Wasserkastanien.

Wenn Sie noch Platz im Magen haben, dann machen Sie sich auf den Weg zur Thanon Charoen Krung im Stadtteil Bang Rak, um die berühmten Boat Noodles genau vor dem Saphan Taksin-BTS-Bahnhof zu genießen. Diese Nudelsuppe aus Rinder- und Schweinefleisch, Sojasoße und Tofu ist jedoch nichts für schwache Nerven, denn wird sie mit Kuh- oder Schweineblut und Schweineleber zubereitet. Bangkok Street Food für kulinarisch Wagemutige!

Sie könnten auch durch die verwinkelten Gassen der Bangkoker Altstadt (Old City/Rattanakosin) ziehen und das weltberühmte Pad Thai bei Thip Samai bestellen, oder gleich weiter zur Silom- und Sathorn-Straße zum Stelldichein mit Khao Soi – einem Kokosmilchcurry mit Eiernudeln und geschmortem Rind oder Huhn.

Wie wär’s mit… :

Planen Sie doch eine Reise nach Chiang Mai ein, um die traditionelle Küche des ehemaligen Königreiches Lan Na zu kosten. Die Rezepte dieser ungemein frischen und gesunden Gerichte wurden von Generation zu Generation weitergegeben. Gegenüber dem Chang Puak Gate röstet eine Köchin mit Cowboyhut eine Schweinshaxe in ihrem allseits beliebten Stand. Wenn Sie abenteuerlustig genug sind, dann können Sie hier auch allerlei Krabbeltiere bestellen!

Vietnam: Oh mein Pho!

Während Thai Food eher für seine Schärfe bekannt ist, so rühmt sich die vietnamesische Küche ihrer Frische. Im Gegensatz zu den Currys ist das Essen in Vietnam leicht, zitrusartig und voller frischer Kräuter. Eines der Highlights auf Vietnam Reisen ist mit Sicherheit das köstliche Essen!

Während Thai Food eher für seine Schärfe bekannt ist, rühmt sich die vietnamesische Küche ihrer Frische. Zwei der weltbekannten Gerichte – Pho und Banh Mi – gehen auf die französische Kolonialzeit zurück

Zwei der weltbekannten Gerichte Vietnams – Pho und Banh Mi – gehen auf die französische Kolonialzeit zurück. Pho ist eine langsam gegarte Brühe mit Sternanis und dünn geschnittenem Fleisch, Gemüse und Reisnudeln, verfeinert mit Basilikum, Minze, Sojabohnen, Chilis und gebratenen Frühlingszwiebeln. Das Banh Mi dagegen ist ein knuspriges Baguette, das der Länge nach aufgeschnitten und großzügig mit eingelegtem Rettich und Karotten, Pastete, Aufschnitt, Mayonnaise, Koriander und frisch zerstoßenen Chilis gefüllt wird. Probieren Sie eines dieser Sandwiches bei einem Stand namens Banh Mi in der 37 Nguyen Trai in Ho-Chi-Minh-Stadt. Für die beste Pho in Hanoi besuchen Sie die 49 Bat Dan-Straße und 10 Ly Quoc Su-Straße.

Südostasiatisches Street Food: Typisch vietnamesischer Markt
Eine Frau hackt Gemüse auf einem vietnamesischen Straßenmarkt
Südostasiatisches Street Food: Gegrilltes Fleisch auf einem Nachtmarkt in Vietnam
Gegrilltes Fleisch auf einem Nachtmarkt in Vietnam

Für eine authentische Hanoi-Erfahrung schlendern Sie durch die Stadt – oder springen Sie auf ein Xe Om (Motorradtaxi) oder Cyclo (Fahrradrikscha) -, und gehen von Straßenstand zu Straßenstand. Während Sie an unscheinbaren Tresen bestellen und auf klapprigen Plastikstühlen hocken, werden Sie auf geschmackliche Sensationen wie Bun Oc (eine Tomatenbrühe mit Schnecken, Frühlingszwiebeln, Koriander, Minze und Basilikum) und Quan Oc (in Ingwer, Zitronengras und Kaffernlimettenblättern zubereitete Schnecken) treffen.

Wie wär’s mit… :

Bitten Sie Ihren Reiseberater von Enchanting Travels, eine Reise nach Hoi An zu organisieren, um eine abendliche Street Food-Tour durch das Labyrinth der Gassen zu unternehmen. Besuchen Sie Garküchen mit generationsübergreifender Tradition, in denen authentisch vietnamesische Gerichte wie die ‚Weiße Rose‘ (Teigtasche mit Garnelen), süße Bananensuppe und Kokospfannkuchen zubereitet werden.

Indonesien: Wer hat das schönste Nasi im ganzen Land?

Machen Sie einen Morgenspaziergang über den Mangga Dua-Markt von Jakarta und starten Sie mit Bubur Ayam in den Tag: ein herzhafter Reis-Congee, also Reisbrei, mit süß-salziger Sojasoße, Hühnerbrühe, Erdnüssen, frittiertem Tofu und Hühnergeschnetzeltem. Schauen Sie sich dann in aller Ruhe um, bis Sie das bunte Angebot an Nasi Rames entdecken – ein Gericht aus Nasi (Reis), das mit kleinen Portionen würzigen Fleischs, Tintenfisch, Muscheln, Hühnerfüßen, Tempeh (Kuchen aus fermentiertem Soja), Gemüse und Erdnüssen serviert wird.

Südostasiatisches Street Food: Indonesisches Nasi Rames
Buntes Angebot an Nasi Rames – ein Gericht aus Nasi (Reis), der mit kleinen Portionen würzigen Fleischs, Tintenfisch, Muscheln, Hühnerfüßen, Tempeh (Kuchen aus fermentiertem Soja), Gemüse und Erdnüssen

Die Küche Jakartas wurde maßgeblich von der ethnischen Gruppe der Betawi beeinflusst und ist bekannt für typisch indonesische Rezepte wie Nasi Uduk (gedünsteter Reis in Kokosmilch) und die Betawi-Variante von Gado Gado, einem Salat aus blanchiertem Gemüse, hartgekochten Eiern, Kartoffeln, frittiertem Tofu und Tempeh, sowie Lontong (in ein Bananenblatt geschlagener Reis), garniert mit süßer Erdnusssoße. Das seit den frühen 1960er Jahren von einem älteren Paar geführte Gado Gado Bon Bin Cikini ist die Anlaufstelle für das leckerste Gado Gado.

Straßenköche zelebrieren es regelrecht, wenn sie den gebratenen Reis in die Höhe fliegen lassen und den Reis, das saftige Fleisch und die leuchtenden Currygewürze, Chilis und Kecap miteinander vermischen!

Vergessen Sie bloß Nasi Goreng nicht, das inoffizielle Nationalgericht von Indonesien. Viele der Chefköche am Straßenrand zelebrieren sichtlich die Zubereitung: wenn der gebratene Reis in die Höhe fliegt, wenn Schichten von Kochreis und das meisterhaft auf den Punkt gegarte Fleisch sich mit den leuchtenden Currygewürzen, Chilis und den „Wellen“ von Kecap (einer süßen, eingedickten Sojasoße) vermischen – um schließlich mit eingelegtem Gemüse und Sambal (einer Würzpaste aus Chilis, fermentierten Garnelen, Limettensaft, Zucker und Salz) garniert zu werden. Probieren Sie dieses so beliebte Gericht bei Nasi Goreng Kambing Kebon Sirih in Jakarta.

Südostasiatisches Street Food: Indonesischer Grill
Ein Straßenkoch grillt das in indonesischen Gewürzen marinierte Fleisch.

Wie wär’s mit… :

Während Ihre Reiseroute geplant wird, bitten Sie Ihren Reiseberater bei Enchanting Travels um die Buchung eines halbtägigen privaten Kochkurses bei einer einheimischen Familie. Besuchen Sie Dewa und seine Frau Jero in ihrem Zuhause und helfen Sie Dewa beim Pflücken von Gemüse, Kräutern und Gewürzen aus seinem Bio-Garten, bevor Sie Jero bei der Zubereitung (und beim Essen) helfen.

Laos: Im Land des Klebreis

Klebreis ist die Grundlage laotischer Küche. So sehr, dass sich die Bewohner von Laos selbst „luk khao niaow“, also „Kinder des Klebreis“ nennen! Probieren Sie den Khao Lam-Bambusreis: gedünsteter, weißer oder schwarzer Klebreis, der mit Kokoscrème und Bohnen vermischt und dann in einem hohlen Bambusrohr solange geröstet wird, bis die Zutaten die perfekte Süßspeise ergeben.

In den Straßen der Hauptstadt Vientiane werden zahlreiche köstliche Street Food-Gerichte angeboten: gegrilltes Fleisch, Cheun Yaw (frittierte Frühlingsrollen mit Schweinefleisch, Schalotten, Kräutern und Gemüse), Pfannkuchen mit Fleischfüllung, Früchte, Schokoladen, sowie Feu, eine Nudelsuppe mit Rindfleisch, die der vietnamesischen Pho entspricht. Besuchen Sie Ban Haysoke, um in den Genuss authentisch laotischer Snacks wie Sai Oua zu kommen, eine aromatische Wurst aus Schweinefleisch, Kaffernlimettenblättern, Galgant, Zitronengras, Koriander, Schalotten und Fischsoße.

Zu den schönsten Momenten auf Ihrem Laos Urlaub zählt sicherlich ein abendlicher Spaziergang entlang des Mekong. Stöbern Sie auf dem Nachtbasar nach Klamotten und Schmuckstücken, während Sie sich mit einer Portion Som Tam stärken, einem erfrischenden Papayasalat mit Fisch oder Fleisch, der mit Chilis, Limettensaft, Fischsoße, Salz und Zucker aufgepeppt wird.

Wie wär’s mit… :

Verpassen Sie auf Ihrer Tour durch den Norden von Laos nicht den berühmten Nachtmarkt von Luang Prabang. Bummeln Sie durch das quirlige Geflecht der kleinen Läden, in denen eine farbenfrohe Palette regionaler Produkte angeboten werden. In den Nebenstraßen stoßen Sie auf köstliche Buffets, die Ihnen das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen.

Malaysia: Ein kulinarischer Dreiklang

Sobald Sie in den Kosmos Kuala Lumpur (kurz KL) eintreten, halten Sie sich bereit für ein genussvolles Abenteuer an der Schnittstelle dreier Küchentraditionen: malaiisch, chinesisch und indisch. Malaysische Rezepte verschmelzen auf berauschende Weise den Duft indischer Curryblätter, die Säure der Tamarinde, die belebende Frische von Zitronengras und Galgant, sowie die Sämigkeit der Kokosmilch — abgeschmeckt mit Pandanblättern, der asiatischen Vanille.

Lassen Sie sich von den Einheimischen in die sogenannten Hawker Center leiten — große Garküchenzentren im Freien.

Lassen Sie sich von den Einheimischen in die sogenannten Hawker Center leiten, große Garküchenzentren im Freien. Bestellen Sie dort das malaysische Vorzeigegericht Nasi Lemak: in cremiger Kokosmilch gekochter Duftreis, der mit Gurken, Erdnüssen, getrockneten Anchovis, einem hartgekochten Ei, würzigem Sambal und gebratenem Huhn serviert wird. Sorgen Sie mit einer regionalen Dessertvariation des Shaved Ice für Abkühlung, also einer Art Sorbet-Eis, das mit Palmzucker, Pandanblattgelee, Kokosmilch und roten Bohnen verfeinert wird.

Südostasiatisches Street Food: Reis in Bananenblatt in Malaysia
Suchen Sie authentisch indische Bananenblattgerichte, dann sind Sie bei Aunty Manju’s, Devi’s Corner oder Restoran Nirwana Maju in Kuala Lumpurs Klanng Valley bestens aufgehoben.

Steht Ihr Sinn nach malaiisch-chinesischer Kost, dann folgen Sie Ihrer Nase nach Chinatown bis in die Madras Lane und Petaling Street. Zu den beliebtesten Gerichten zählen hier die Chee Cheong Fun (Reisnudelröllchen gefüllt mit Garnelen, Schweinefleisch, Rindfleisch oder Gemüse) und das Curry Laksa – ein würzig-herzhafter Eintopf aus Kokoscurry, Reisnudeln, Riesengarnelen, Huhn, Tofu und Fischbällchen, serviert mit Minze und gebratenen Schalotten.

Suchen Sie authentisch indische Bananenblattgerichte, dann sind Sie bei Aunty Manju’s, Devi’s Corner oder Restoran Nirwana Maju in Kuala Lumpurs Klanng Valley bestens aufgehoben. Langen Sie nach Herzenslust mit Ihren Händen in die würzige Vielfalt von Hühnerfleisch, Tintenfisch, Garnelen, Hammelfleisch und Krabbencurrys, Varuval (würziges, frittiertes Hähnchen), verschiedenem Gemüse, frittiertem Fisch und Papadams, die auf einem Bett aus gedämpftem Reis serviert werden.

Wie wär’s mit… :

Ihr Reiseberater von Enchanting Travels plant für Sie gerne eine halbtägige Street Food-Tour durch Penang. Reisen Sie dabei z.B. in den malerischen Vorort Ayer Hitam, um das in Malaysia so begehrte Curry Laksa zu genießen, oder probieren Sie das Austernomelett im Town Coffee Shop, bei dem das knusprig gebratene Ei im raffiniertem Kontrast zu den weichen Austern steht.

Südostasiatisches Street Food: Snacks in Penang, Malaysia
Unternehmen Sie eine halbtägige Street Food-Tour durch Penang, um malaysische Spezialitäten zu kosten

Planen Sie Ihre Genussreise in den geschäftigen Straßen und Basars von Südostasien. Unsere Reiseexperten freuen sich darauf, Ihnen beim Aufbruch in dieses kulinarische Abenteuer zu helfen.

Meine Tour planen

Schreiben Sie einen Kommentar

Sprechen Sie mit uns:

Persönliche Betreuung steht für uns im Vordergrund! Kontaktieren Sie uns noch heute unverbindlich und kostenfrei.

Enchanting Travels
Sonnenstraße 26b
85622 Feldkirchen (b. München)

Kontaktieren Sie uns:

+49 (0) 89 2897 8840
kontakt@enchantingtravels.de

Telefonisch erreichen Sie uns in der Regel Montag bis Freitag von 09.00 bis 17.00 Uhr. Sie können uns auch persönlich in unserem Büro besuchen, bitte vereinbaren Sie dazu einen Termin.