Der große Reiz einer individuellen Indien Rundreise ist der Kontrast zwischen Tradition und Moderne, sowie der Fülle an historischen Sehenswürdigkeiten. Wir, Urs und Yvonne Buol mit Sohn Kevin, waren mit gemischten Gefühlen nach Indien gereist und sind total begeistert mit Koffern voll wunderbarer Eindrücke nach Hause zurückgekehrt. Hier folgt unser Indien Reisebericht.

Unser Resüme in Kürze: Vom ersten Moment an fühlten wir uns vom Enchanting Travels Team verstanden, gut aufgehoben und super betreut. Die Reise wurde sehr gut und abwechslungsreich zusammengestellt. Änderungswünsche wurden sofort akzeptiert und geändert. Vom Reiseantritt an bis wir wieder Zuhause waren, wurden wir perfekt betreut, als ob wir prominente Gäste wären. Die Reiseleiter sprachen sehr gut Deutsch und hatten auch Humor. Wir konnten mit ihnen sehr viel lachen. Auf unsere vielen Fragen über alle Lebenssituationen in Indien gaben sie immer gute Auskunft. Trotz der vielen Besichtigungen gab es zwischendurch freie Nachmittage zur freien Verfügung. Enchanting ist für uns daher ein besonders empfehlenswerter Indien Reiseveranstalter.

Unser Indien Reisebericht: Delhi

Wir beginnen unseren Indien Reisebericht mit Delhi, der Hauptstadt Indiens. Die Stadt hat 18 Millionen Einwohnern und liegt in Nordindien. Diese Stadt ist in zwei Teile aufgeteilt. Das moderne Neu Delhi mit den wunderschönen großen hinduistischen Tempelanlagen, dem Akshardham Tempel, Gurudwara Tempel mit Straßenküchen und dem Lotustempel.

Indien Reisebericht - Old Delhi entdecken
Old Delhi – Enge Gassen, bunte Märkte

Das quirlige, lebhafte Old Delhi mit den schmalen, eindrucksvollen Gassen. Die Jama Masjid Moschee und das Qutab Minar sind Sehenswürdigkeiten die man gesehen haben muss.

Varanasi

Varanasi liegt am Fluss Ganges und ist die heilige Stadt der Hindus. Wer in Varanasi stirbt, kann dem Kreislauf der Wiedergeburt entkommen. Jeden Morgen ab 5.00 Uhr kommen die Inder an den Fluss um sich im heiligen Wasser zu reinigen. Am Abend werden an den Ghats eindrucksvolle Zeremonien abgehalten. In dieser Stadt sieht man sehr viel Not und Elend. Das Gesehene beschäftigt einen noch einige Zeit, aber es gehört in diese Stadt. Einen Besuch in Varanasi können wir auf jeden Fall empfehlen.

Khajuraho

Khajuraho ist eine kleine Stadt mit ca. 20.000 Einwohnern. Bekannt ist dieser beschauliche indische Ort vor allem wegen den vielen Tempeln mit den erotischen Skulpturen.

Die prächtigen Tempelanlagen von Khajuraho
Die Tempel von Khajuraho

Höhepunkt ist die Tempelanlage. Das UNESCO-Weltkulturerbe liegt in einem wunderschönen Park. Jeden Abend gibt es eine faszinierende Sound und Light Show in dieser Anlage.

Agra

Agra ist wegen des Taj Mahals weltberühmt und darf auf unserem Indien Familienurlaub natürlich nicht fehlen. Während die Stadt mittlerweile eine schnelle, hektische Industriestadt ist, hat sie den Touristen trotzdem mehr zu bieten als nur das Taj Mahal.

Das Agra Fort darf auf keiner Indienreise fehlen!
Die Buols vor dem berühmten Agra Fort

Das aus rotem Sandstein gebaute Agra Fort ist ein Besuch wert, denn man hat eine schöne Fernsicht auf das Taj Mahal. Außerdem gibt es hier einen schönen Palast zu besichtigen.

Das Grabmal Itmad ud Daula in Agra, Indien
Itmad ud Daula – ein Geheimtipp!

Das Grabmal Itmad ud Daula, oder auch das kleine Baby Taj genannt, ist ein echter Geheimtipp. Wenige Touristen und dennoch sehr schön zum Anschauen und verweilen. Dieses Grabmal ist der Vorbote vom Taj Mahal

Jaipur

Jaipur wird wegen der einheitlich rosaroten Farbe der Gebäude im Altstadtviertel „Pink City“ („Rosa Stadt“) genannt. Es ist die Hauptstadt Rajasthan und bietet unzählige Sehenswürdigkeiten. Die Altstadt ist wie ein Schachbrett gebaut, die Straßen liegen im rechten Winkel zueinander, so fällt die Orientierung leicht.

Der Amber Palast liegt im früher eigenständigen Ort Amber, gehört heute aber zu Jaipur. Zum Palast hoch kommt man am Vormittag ganz bequem auf einem Elefantenrücken.

Der Palast der Winde ist eigentlich gar kein Palast, sondern nur eine Hausfassade mit zahlreichen Balkonen für die Frauen des Hofes. So konnten sie unbemerkt das Treiben der Straße beobachten.

Palast der Winde in Jaipur, Rajasthan
Der Palast der Winde mit seiner märchenhaften Fassade

Das Jantar Mantar Observatorium ist überwältigend. Diese Sternwarte wurde im 18. Jahrhundert gebaut. Die größte Sonnenuhr misst eine Höhe von knapp 30 Metern und die Zeitgenauigkeit weicht nur um 2 Sekunden ab.

Der Familienurlaub geht zu Ende: Goa

Zum Schluss gönnen wir uns etwas ganz besonderes. Die Definition von Goa: Sonne, Strand, Palmen und Meer. Diese Gegend bietet kilometerlange, wunderschöne Sandstrände. Einfach perfekt zum abschalten, träumen und sich erholen. Eine super Gelegenheit sich von der Rundreise zu erholen und das Gesehene zu verarbeiten – ein kleiner Indien Strandurlaub zum Schluss!

PUnser Indien Reisebericht: Palmen, Strand und Meer in Goa
Goa lockt mit Traumstränden – nach einer langen Indienreise der perfekte Ort um zu entspannen

Auf jeden Fall hatten wir wunderschöne, eindrucksvolle und unvergessliche Ferien. Je länger wir zu Hause sind um so mehr realisieren wir wie schön diese Zeit war.

Weitere Indien Reiseberichte von unseren Gästen finden Sie auf der Reisebewertungen Seite. 

Haben Sie Lust bekommen, Indien selbst zu entdecken? Ein Indien Familienurlaub ist eine ganz besondere Erfahrung. Gerne beraten Sie unsere Reiseexperten dazu, wie Sie eine Indien Reise mit der Familie am schönsten gestalten können. Kontaktieren Sie uns und unternehmen Sie jetzt eine spannende Kulturreise

Schreiben Sie einen Kommentar

Sprechen Sie mit uns:

Persönliche Betreuung steht für uns im Vordergrund! Kontaktieren Sie uns noch heute unverbindlich und kostenfrei.

Enchanting Travels
Sonnenstraße 26b
85622 Feldkirchen (b. München)

Kontaktieren Sie uns:

+49 (0) 89 2897 8840
kontakt@enchantingtravels.de

Sie können uns auch persönlich in unserem Büro besuchen. Bitte vereinbaren Sie dazu telefonisch einen Termin.