Individualreisen, die verzaubern +49 (0) 8923021570
DEU
  • USA
  • AUS
DEU
  • USA
  • AUS

Reisebericht Indien Rundreise: Von Mumbai über Varanasi nach Goa

Yvonne Heinrich unternahm 2018 mit ihren Eltern eine Rundreise nach Indien. Wie schon in den Jahren zuvor besuchte sie mit
Enchanting Travels ihr Patenkind in Mumbai und kombinierte ihren Besuch mit einem Abstecher an die Strände von Goa und
ins spirituelle Herz Indiens: Varanasi.

3 min
Autor: Yvonne Heinrich

Reisebericht Indien Rundreise von Yvonne Heinrich: Auch im vergangenen November stand wieder unsere fast zur Tradition gewordene Familienreise nach Indien an. Dieses Land ist uns dank unseres Patenkindes in Mumbai schon fast zu einer zweiten Heimat geworden! Gut drei Wochen sollten es also diesmal sein, um uns das pulsierende Mumbai, die heilige Stadt Varanasi und das traumhafte Strandparadies Goa zu erschließen.

Indien Rundreise Teil 1: Mumbai

Ausgangspunkt unserer Reise war also Mumbai (ehemals Bombay), diese Stadt der Kontraste an der Westküste. Wer diese Millionenstadt der Superlative noch nicht mit eigenen Augen gesehen hat, wird sie sich schwerlich im Geiste ausmalen können. Sie ist groß, sie ist laut, aufregend und manchmal schlicht überwältigend. Sie verzaubert, sie schockiert und begeistert, denn das Leben trinkt man hier gnadenlos pur und unverdünnt.

Das berühmte Gateway of India (re.) ist ein Wahrzeichen des Landes

Ob Hütten oder Paläste, Prachtboulevards oder verwinkelte Gassen, alte Höhlentempel oder glitzerndes Nachtleben – in Mumbai scheint alles im Überfluss vorhanden. Und inmitten dieses Konglomerats der Extreme ist unser Patenkind zuhause, das wir nun fast alljährlich besuchen.

Das Leben trinkt man hier gnadenlos pur und unverdünnt.

Unsere Unterkünfte wurden von unserer persönlichen Reiseberaterin nach unseren persönlichen Vorlieben zusammengestellt. So war auch unser Hotel in Mumbai ganz nach unserem Geschmack! Das Hotelpersonal hat alles daran gesetzt, dass es uns an nichts fehlt. Bei unserer Ankunft am Hotel erinnerte man sich sogar an uns, die wir ja schon im letzten Jahr dort waren. Dieser herzliche Empfang war ein toller Auftakt für unsere Rundreise.

Familie Heinrich bei ihrem jährlichen Besuch in Indien

Unsere zweite Station: Varanasi

Am fünften Tage brachen wir per Flugzeug gen Nordosten auf, denn unser nächstes Ziel hieß Varanasi. Diese geschichtsträchtige Stadt an den Ufern des heiligen Flusses Ganges sollte den willkommenen Kontrast zum ungezügelten Mumbai bieten. Varanasi ist die älteste durchgehend bewohnte Siedlung des indischen Subkontinents. Das heilige Wasser des Ganges zieht unzählige Pilger an, und die rund 2.000 Tempel machen die Stadt zum spirituellen Zentrum des Landes.

Varanasi liegt an den Ufern des Ganges

In Varanasi wurden wir bereits von unserer örtlichen Reiseleiterin Frau Beena erwartet – diese Dame war ein Traum! Die gegenseitige Sympathie war einfach sofort vorhanden. Sie hat uns die Stadt genau so gezeigt, wie wir sie sehen wollten. Sollten wir noch einmal nach Varanasi kommen, dann wünschen wir uns Frau Beena wieder an unsere Seite! Es gab dort so viel zu sehen und zu erleben. In den frühen Abendstunden besuchten wir den lokalen Markt und beobachteten dort, wie emsig gefeilscht, gehandelt, gelacht, angepriesen und gewuselt wurde.

Glückliche Indien-Reisende

Als dann die Abenddämmerung hereinbrach, unternahmen wir eine Bootsfahrt auf dem heiligen Ganges und wurden Zeugen eines sogenannten Aarti: einer höchst atmosphärischen Opfergaben-Zeremonie. Auch am nächsten Morgen zog uns der Ganges wie magisch an. Die Bootsfahrt in der Morgendämmerung kann ich gar nicht in Worte fassen. Es war ein mystisches Erlebnis, das meine Eltern und ich niemals vergessen werden.

Das letzte Ziel der Indien Rundreise: Goa

Inspiriert von der reichen Geschichte, Kultur und Tradition der nordindischen Ganges-Ebene, die sich zwischen dem Himalaya und dem Hochland von Dekkan erstreckt, traten wir nun die Weiterreise nach Goa an. Goa – mit nur drei Buchstaben lässt sich also das Paradies benennen! Lange weiße Sandstrände und Palmenwälder waren unser Biotop der Entspannung für die kommenden zwölf Tage und Nächte.

goa beach with people on the shore in India
Strand von Goa

Auch hier war das Hotel ein Traum, vor allem das Restaurant und das unglaublich tolle Personal, das uns wirklich jeden Wunsch von den Augen ablas. Einmaliges Essen, Lage direkt am Strand. Was will man mehr? Derart tiefenentspannt flogen wir zurück in die Metropole Mumbai, die wir in den nächsten fünf Tagen in all ihren Facetten auskundschafteten, bevor wir schließlich um unzählige Eindrücke reicher die Rückreise nach Deutschland antraten.

Was will man mehr?

Dies war unsere dritte Indien Reise mit Enchanting Travels, und wir sind auch dieses Mal wieder rundum begeistert! Dank der perfekten Organisation wurde jeder Tag zum Erlebnis. Welche Wünsche wir auch äußerten, sie wurden umgesetzt. Ein herzliches Dankeschön an das ganze Team und im Speziellen an unsere liebenswürdige Reisebetreuerin vor Ort, die immer für uns erreichbar war. Bis zum nächsten Jahr!

Hat Sie der Reisebericht Indien inspiriert? Unsere Reiseberater helfen Ihnen gerne bei der Planung Ihrer Traumreise!

Related Posts

Gepostet in:  Indien Indien Reiseberichte Ganga Aarti Goa Goa Reiseberichte Indien Indien Reisebericht Mumbai Reisebericht Reisebericht Indien Rundreise Varanasi