Auf unseren individuellen Peru Reisen erleben Sie nicht nur ein Land voller historischer Stätten und faszinierender Naturwunder – wer das Land wirklich verstehen will, muss es schmecken! Denn die Peruaner sind auf nichts so stolz wie auf ihre vielfältige Küche. Wir haben für Sie einen Überblick der kulinarischen Höhepunkte zusammengestellt, die Sie auf einer Peru Gourmetreise erwarten.

Die peruanische Küche gilt als die abwechslungsreichste Südamerikas und als eine der besten der Welt. Man sagt, keine andere Küche biete so viele verschiedene Spezialitäten und Gerichte. Kein Wunder – blickt Peru doch auf 7000 Jahre kulinarische Geschichte zurück, in deren Verlauf verschiedene Einflüsse die Palette an Köstlichkeiten stetig erweitert haben.

Ein Peruaner der kein Ceviche isst, ist kein echter Peruaner

“Ein Peruaner der kein Ceviche isst, ist kein echter Peruaner”, sagt der Spitzenkoch eines Restaurants in Callao, welches den Weltrekord für die größte Menge Ceviche hält, die jemals serviert wurde: Die astronomische Summe von 6,8 Tonnen – an nur einem Nachmittag!

Peru Gourmetreise - Kulinarisches Zentrum Lima
Lima ist das Epizentrum der neuen andinen Küche

Die Vielfältigkeit und Reichhaltigkeit der peruanischen Küche kann es locker mit der französischen, kreolischen oder chinesischen Küche aufnehmen. Während Pisco Sour, Ceviche und Quinoa zu kulinarischen Schlagern rund um den Erdball avanciert sind, gibt es die meisten Gerichte nur in Peru zu probieren.

Die peruanische Küche ist inspiriert von einer unvorstellbaren Vielfalt regionaler Zutaten: Mehr als 2400 Kartoffelsorten, 600 Sorten heimischer Früchte und über 2000 Fischarten

Peruaner zeichnet die Fähigkeit aus, moderne Genuss-Trends und neue Zubereitungstechniken aufzugreifen, dabei aber stets den Geist ihrer traditionellen Küche zu bewahren. Peruanisches Essen zeichnet sich durch seine farbenfrohe Vielfalt aus. Typische Beilagen sind duftiger Reis und die omnipräsente scharfe Sauce Aji.

Epizentrum der neuen andinen Küche ist die quirlige Hauptstadt Perus Lima: Bei einer Gourmettour durch die zahlreichen Restaurants, Streetfood Stände und Märkte der Stadt wird einem erst so richtig bewusst, wie viele verschiedene Einflüsse die peruanische Cuisine zu dem gemacht haben, was sie heute ist. Neben afrikanischen, europäischen, arabischen und chinesischen Einflüssen ist in vielen Gerichten auch der kreolische Einfluss spür- und vor allem schmeckbar.

Perus mannigfaltige Küche gilt Experten als eine der erlesensten der Welt. Auf alten Inka-Traditionen basierend, wurde die Palette an Spezialitäten mit den Zuwanderungswellen stetig erweitert. Die Fusion japanischer und peruanischer Kochtechniken hat die vielleicht innovativste Spielart der peruanischen Küche hervorgebracht: Die Nikkei cuisine.

Astrid und Gaston in Lima, Peru
Astrid & Gastón – Kulinarischer Höhepunkt Ihrer Peru Reise

In den letzten Jahren hat auch die Molekularküche ihren Weg auf die Menükarten von Lima gefunden – heute gehört Peru zu den beliebtesten Reisezielen für Gourmets aus aller Welt

Zwei ikonische Figuren der neuen peruanischen Küche, Mitsuharu Tsumura and Gastón Acurio, haben das berühmte Ceviche revolutioniert. Multikulturelle kulinarische Einflüsse werden in einem lukullischen Menü erlebbar, in welchem Sushi auf Ceviche folgt, als seien die beiden Gerichte immer schon eine unzertrennliche Kombination gewesen. Kulinarische Traditionen voneinander weit entfernter Länder verschmelzen hier zu einem harmonischen Bouquet verschiedener Temperaturen, Texturen und Aromen.

Tsumura ist Chef des Maido Restaurants und kombiniert japanische und peruanische Kochtechniken, um daraus erlesene Geschmackskreationen zu zaubern. Gastón Acurio – für viele der Botschafter der peruanischen Küche schlechthinn – hat es mit seinem Restaurant Astrid & Gastón zu Weltruhm gebracht. Beide Restaurants haben es in die Liste der 50 besten Restaurants der Welt geschafft. Wenn Sie mit Enchanting Travels nach Peru reisen und diesen Gourmet-Tempeln einen Besuch abstatten wollen, sollten Sie Ihrem Reisebetreuer rechtzeitig Bescheid sagen, da die beide Restaurants oft viele Wochen im voraus ausgebucht sind.

  • Astrid & Gastón – Av. Paz Soldán 290, San Isidro 15073, Peru, – Tel. +51 1 4422777
  • Maido Restaurant –  Calle San Martin 399, Miraflores 15074, Peru – Tel. +51 1 4462512

Probieren Sie auf Ihrer Peru Gourmetreise:

sea-food-ceviche-peru-south-america-shutterstock_189958253
Ceviche – das Nationalgericht Perus

Ceviche:

Das Nationalgericht der Peruaner ist ganz klar Ceviche: Kleine Happen rohen Fischs werden in Saft von Zitrusfrüchten (meist Limetten) mariniert. Deren Säure macht den Fisch zart und verleiht ihm einen delikatien Geschmack und eine interessante Textur. Das Gericht wird üblicherweise mit roten Zwiebeln sowie Chilischoten gewürzt und mit Süßkartoffeln und Choclo (einer weißen Maissorte) serviert. Ceviche Restaurants (Cevicherías) schließen meist um 16 Uhr, da der morgens gefangene Fisch in den späteren Stunden seine Frsiche verliert.

Lomo Saltado:

Stellen Sie sich knusprige Pommes Frites in einem Eintopf aus Reis und Kartoffeln vor – dieser Gericht scheint mit allen kulinarischen Regeln zu brechen. Diese Spezialität der Fusionsküche besteht aus zartem Rindfleisch, aromatischen Tomaten, kräftig scharfen gelben Chilischoten und Zwiebeln, die in einer Pfanne mit frittierten Kartoffeln gebraten werden. Das ganze wird mit Sojasauce gewürzt und mit Reis serviert.

Empanadas:

Köstlich und krokant werden diese reichhaltig gefüllten Teigtaschen am besten frisch aus dem Ofen genossen. Gefüllt mit Rindfleisch oder Hühnchen, karamellisierten Zwiebeln, fruchtigen Oliven und hart gekochtem Ei, bekommen Sie diese Leckerei an einem der zahlreichen Streetfood Stände auf Perus Märkten.

Streetfood in Peru
Streetfood Stand mit gebratenem Fleisch in Peru

Cuy:

Viele Peru Reisende sind am Anfang etwas skeptisch wenn Sie dieses Gericht sehen: Meerschweinchen (das für viele Peruaner fest auf dem Speiseplan steht) wird gebacken oder am Spieß gegrillt und am Stück serviert. Wagen Sie etwas Neues und probieren Sie dieses für europäische Gaumen ungewohnte Gericht: Es lohnt sich!

Aji de Gallina:

Dieser reichhaltige, samtig-sämige Eintopf wird aus Hühnchen, gelbem Chili und kondensierter Milch hergestellt und mit Weißbrot verdickt. Als vegetarische Alternative bietet sich das allgegenwärtige Gericht Papa a la Huancaina an, gekochte Kartoffeln in einer cremigen gelben Sauce.

Mazamorra Morada:

Diese populäre Nachspeise wird aus lila Mais (auch Inka Mais genannt) und Früchten zubereitet und erhält durch Mais- oder Kartoffelstärke eine cremige, puddingartige Konsisitenz. Mazamorra erfreut nicht nur Magen und Gaumen – sondern mit seiner leuchtend violetten Farbe auch das Auge.

Pisco Sour:

Pisco ist ein Weinbrand aus Traubenmost. Als Pisco Sour ist er weltweit zu Ruhm gelangt. Erfunden wurde der Cocktail vom US-amerikanischen Bartender Victor Morris – besser bekannt als Gringo Morris – in den 1920er Jahren. Mit einem Alkoholgehalt von 30 – 60% ist der Pisco Sour recht stark. Er wird mit Eis geschüttelt und anschließend im Cocktailglas serviert.

“Menschen die gerne essen, sind die besten Menschen” – Julia Child

Kurzum: Wenn Sie Essen lieben und zu den Feinschmeckern gehören, die gerne Neues und Exotisches ausprobieren, ist Peru für Sie der richtige Ort. Verwöhnen Sie Ihren Gaumen auf einer kulinarischen Reise durch Peru 2017. Oder Sie unternehmen gleich eine ganze Rundreise durch Südamerika  und entdecken die Facetten der verschiedenen Landesküchen. Oder Sie lassen Sich von unseren Themenreisen inspirieren: Wir bieten Gourmetreisen in viele Länder.

Planen Sie jetzt mit uns ihre Genussreise

Schreiben Sie einen Kommentar

Sprechen Sie mit uns:

Persönliche Betreuung steht für uns im Vordergrund! Kontaktieren Sie uns noch heute unverbindlich und kostenfrei.

Enchanting Travels
Sonnenstraße 26b
85622 Feldkirchen (b. München)

Kontaktieren Sie uns:

+49 (0) 89 2897 8840
kontakt@enchantingtravels.de

Telefonisch erreichen Sie uns in der Regel Montag bis Freitag von 09.00 bis 17.00 Uhr. Sie können uns auch persönlich in unserem Büro besuchen, bitte vereinbaren Sie dazu einen Termin.