Begeben Sie sich während Ihrer Nepalreise auf die Suche nach spirituellem Glück, wenn Sie die alten Tempel von Kathmandu besuchen, viele von ihnen UNESCO-Weltkulturerbe, baden Sie mit Elefanten im Chitwan-Nationalpark oder stellen Sie sich der Herausforderung eines Himalaya-Treks. Hier stellen wir Ihnen unsere Nepal Highlights vor.

Einem Nepalurlaub sind kaum Grenzen gesetzt: von Spiritualität und Kultur über Trekking bis hin zu Safaris. Das Hochland des Himalaya ist die Heimat des Mount Everest, dem mit 8848 Metern höchsten Berg der Erde, und der Annapurna-Trek wurde zu den 10 besten Treks der Welt gekürt. Nirgendwo sonst finden sich so viele UNESCO-Weltkulturstätten, wie z.B. Chitwan, der Sagarmatha-Nationalpark, Lumbini (der Geburtsort des Buddha Shakyamuni) und allein sieben Stätten im Kathmandutal.

Die Nepalesen, die 2015 von einem verheerenden Erdbeben erschüttert wurden, sind im Grunde unerschütterlich. Ihre Häuser mögen zerbrochen worden sein, doch nicht ihr Lebensgeist. Es vergingen kaum zwei Jahre, und wieder ist Normalität eingekehrt – und damit auch die Reisenden, die dieses so reizvolle Land aufsuchen, das sich zwischen den Gebirgsketten des Himalaya versteckt. Hier finden Sie einen Überblick für Ihre erste Nepal Reise.

1. Kathmandu: Ein Curry aus Kultur

Kathmandu, das spirituelle Herz Nepals, erwacht schon am frühen Morgen. In den engen Gassen wuseln die Rikschas, Fußgänger und Motorräder um die Wette, Souvenirverkäufer tummeln sich auf dem Durbar-Platz, und Tauben lassen sich in Tausenden auf dem Pashupatinath-Tempel nieder.

Schlendern Sie durch Kathmandus verwinkelte Gassen, erhaschen Sie Einblicke in Künstlerateliers und in den Alltag, der sich in den Innenhöfen abspielt.

Das Kathmandutal ist Weltkulturerbe und, zu dem sieben Stätten zählen: der Durbar-Platz von Hanuman Dhaka (Kathmandu), Patan und Bhaktapur, die buddhistischen Stupas von Swayambhu und Boudhanath, sowie die Hindutempel von Pashupati und Changu Narayan. Saugen Sie die von Weihrauch schwere Luft und die Schönheit der geschnitzten Tempel in sich auf, die an den drei Durbar-Plätzen liegen. Schlendern Sie durch Kathmandus verwinkelte Gassen, erhaschen Sie Einblicke in Künstlerateliers durch winzige Türen und in den Alltag, der sich in den Innenhöfen abspielt.

Ein Muss ist auch der Pashupatinath-Tempel am Ufer des Flusses Bagmati im Osten Kathmandus. In dieser zweistöckigen Pagode mit vergoldeten Dach befindet sich Shivas heiliges Phallussymbol, der Lingam. Lassen Sie sich nicht verunsichern, wenn im Swayambhunath-Tempel ein riesiges Augenpaar vom Turm auf Sie herabstarrt. Hierbei handelt es sich um die Augen der Weisheit, ein Symbol des allsehenden Buddha. Dieses Nepal Highlight dürfen Sie nicht verpassen.

Den Everest erleben:

Liegt der Trek zum Everest Base Camp nicht im Rahmen Ihrer Möglichkeiten, so verzagen Sie nicht. Es gibt andere Möglichkeiten, ein Rendezvous mit den schneebedeckten Gipfeln zu arrangieren. Um 7 Uhr morgens macht Sie ein einstündiger Flug mit dem Everest persönlich bekannt. Wenn Sie alles Menschengemachte tief unter Ihnen zurücklassen, bieten sich Ihnen atemberaubende Ansichten von Seen und Gletschern im tibetischen Hochland. Schnallen Sie sich los und steigen ins Cockpit für ein Vis-à-vis mit dem Everest.

2. Chitwan: Animalische Anziehungskraft

Sie stehen in einem offenen Jeep, während dieser sich die Schlammpisten entlang durch die Terai schlängelt, einem Tiefland in Südnepal. Aufmerksam halten Sie Ausschau. Sie fahren einen Waldstreifen des Sal-Baumes hinein, um am anderen Ende auf sumpfiges Grasland zu stoßen. In diesem Augenblick schreitet ein Königstiger vorbei, und nur wenige hundert Meter weiter bahnt sich ein Panzernashorn eine Schneise durch das Elefantengras. Sie befinden sich im Chitwan-Nationalpark in Nepal – einem der wenigen Orte auf dieser Welt, wo Sie gleich beide dieser seltenen Tiere entdecken können. Zu den Big Five des Chitwan zählen außerdem der Leopard, der Asiatische Elefant und der Lippenbär. Darüber hinaus können Sie den Park im Zuge einer Elefantensafari erkunden oder mit Ihrem Guide eine Dschungelwanderung arrangieren.

Der Chitwan-Nationalpark in Nepal ist einer der wenigen Orte auf dieser Welt, an dem Sie sowohl den Königstiger als auch das Panzernashorn entdecken können.

Gegen 15 Uhr geht es zum Narayani, einem Fluss am Rande des Parks, in dem die Mahuts täglich ihre Arbeitselefanten baden. Setzen Sie sich auf den Rücken eines Elefanten und lassen Sie sich ordentlich von ihm nass spritzen! Sind Sie besonders abenteuerlustig, dann könnte eine Kanufahrt durch den Rapti-Fluss genau das Richtige für Sie sein. Vom Fluss aus gesehen sind die Sonnenuntergänge unvergesslich. Und entlang des Ufers sind die extrem seltenen Gangesgaviale zu bewundern, die mit ihren langen offenen Schnauzen auf Beute warten. Auch suchen zahlreiche Zugvögel das Flussgebiet zum Überwintern auf, darunter Rostgänse, Kormorane, Seidenreiher, Schwarz- und Weißhalsstorch, Graufischer, Nashornvogel und Pfau.

3. Pokhara: Auf zum Trekking

Als der englische Bergforscher George Mallory, der in den frühen 1920er Jahren den Mount Everest vermessen wollte, gefragt wurde, warum er ihn besteigen wolle, so war seine nunmehr berühmte Antwort: „Weil er da ist.“ Von den weltweit 14 Achttausendern stehen acht in Nepal. Angesichts all dieser Berge, die „da“ sind und auf ihre „Vermessung“ warten, wie könnte man keine Trekkingtour in Nepal machen?

Pokhara wird mit seinen glasklaren Bergseen, reißenden Flüssen, tiefen Schluchten und malerischen Tälern als Trekking-Basislager immer beliebter und zählt zu unseren absoluten Nepal Highlights. Zu den schönsten unter den langen Treks (21 Tage) zählt der Annapurna-Trek, der Sie an der Kante des tibetischen Hochlands entlang und über den Thorung-La-Pass auf einer Höhe von 5400 Metern führt.

Pokhara wird mit seinen glasklaren Bergseen, reißenden Flüssen, tiefen Schluchten und malerischen Tälern als Trekking-Basislager immer beliebter.

Möchten Sie es etwas entspannter angehen lassen, so folgen Sie auf dem leichten Royal Trek den Fußspuren von Prinz Charles. Sie machen Halt in idyllischen Dörfchen und gewinnen dabei Einblick in das Landleben der Gurung. Ein beliebtes Drei-Tages-Trekking mit zwei Übernachtungen führt über Pothana, Landruk, Ghandruk und Nayapul, bis Sie schließlich in Pokhara ankommen. Am ersten Tag folgen Sie einem Pfad hinauf zum Deorali-Pass und um die Berghänge herum, bevor Sie durch Wälder hinabsteigen und zum zauberhaften Dorf Landruk gelangen. Am zweiten Tag wandern Sie hinunter ins Tal, durch das der Modi Khola fließt, um anschließend über einen steilen Wanderpfad mit Stufen die andere Talseite zu erreichen. Dort bietet sich Ihnen eine herrliche Aussicht auf den Machapuchare, den sogenannten Fischschwanz-Gipfel. Am dritten Tag führt Sie ein steiler Abstieg von Gandruk über Bachläufe bis zu den Dörfern Chane und Syauli Bazar. Sie fahren zurück nach Pokhara.

Möchten Sie es entspannter angehen lassen, so machen Sie auf dem leichten Royal Trek Halt in idyllischen Dörfchen und erhalten dabei Einblick in das Landleben der Gurung.

Planen Sie jetzt Ihre Reise zu den bezauberndsten Höhepunkten in Nepal!

Picken Sie es sich heraus – Kultur, Berge oder wilde Tiere, oder gleich alle drei – und wenden Sie sich an einen unserer Reiseberater, um Ihren Nepalurlaub zu planen. Gerne beraten wir Sie zu den besten Reisezielen und der optimalen Reisezeit für Nepalreisen.

Und wenn Sie schon in der Gegend sind, warum nicht gleich einen kurzen Abstecher nach Indien machen?

Seien Sie auf längere Anfahrtswege und Verspätungen bei der Anreise per Straße zu einigen Sehenswürdigkeiten in Nepal vorbereitet. Verständlicherweise wird die Mammutaufgabe, die beschädigten Straßen wieder aufzubauen, einige Zeit in Anspruch nehmen. Allerdings entschädigen die spektakulären Aussichten für längere Fahrtzeiten.

MEINE REISE PlanEN

Schreiben Sie einen Kommentar

Sprechen Sie mit uns:

Persönliche Betreuung steht für uns im Vordergrund! Kontaktieren Sie uns noch heute unverbindlich und kostenfrei.

Enchanting Travels
Hohenlindner Straße 11b
85622 Feldkirchen (b. München)

Kontaktieren Sie uns:

+49 (0) 89 2897 8840
kontakt@enchantingtravels.de