• Autor:
  • Gepostet in: Afrika

Von seinen Völkern wurde es “das Land, das Gott im Zorn erschuf” genannt, während portugiesische Siedler es einfach nur “das Tor zur Hölle” tauften. Der ganze Küstenabschnitt des Landes wird von der lebensfeindlichen Namibwüste eingenommen, die dem Land auch seinen Namen gab und seine Bewohner und Siedler einst zu solchen Äußerungen verleitete. Doch Namibia Individualreisen gehören aufgrund der unwirsche und rauen Natur des Landes zu den spannendsten Afrika Erfahrungen, die Reisende machen können. Wir haben für Sie die schönsten Namibia Highlights zusammengestellt.

Das Land ist von den Kräften der Natur geprägt und erlaubt seinen wenigen Besuchern grandiose Blicke, bis hin zum Horizont. Die Landschaft ist rau und besticht durch ungezähmte Wildnis und ungeschliffene Schönheit. Ob Sie die wilde Küste, einen von Afrikas beeindruckendsten Wildtierparks oder die älteste Wüste der Welt besuchen – eine Namibia Reise wird Sie nie mehr ganz loslassen!

Namibia Highlights – Endlose Wüsten

Die Namib-Wüste

Highllight auf Reisen nach Namibia: Die Namib Wüste
Eines der spektakulärsten Namibia Highlights – das Farbenspiel in der Namib Wüste

Die Namib-Wüste ist nicht nur besonders, da sie als einige der wenigen Wüsten direkt am Meer beginnt, sie ist mit ihren 80 Millionen Jahren auch die älteste Wüste der Welt. Sie ist Teil des UNESCO-Welterbes, dem Namib-Sandmeer. Je nach Sonnenstand ändern die Dünen ihre Farben und bieten Besucher so ein dem ständigen Wechsel unterworfenes Farbschauspiel. Innerhalb des Wüstengebietes finden Sie drei imposante Nationalparks: den Namib-Naukluft-Nationalpark, den Nationalpark Skelettküste sowie den Sperrgebiet-Nationalpark.

Der Namib-Naukluft-Nationalpark

Der Namib-Naukluft-Nationalpark erstreckt sich von den Dünen der Sossusvlei bis hin zu den kalten Gewässern des Atlantiks. Eine Reihe von Tieren, die sich den lebensunfreundlichen Bedingungen angepasst haben, sind hier zu finden. Dazu zählen, Schlangen, Geckos, ungewöhnliche Insekten, aber auch Hyänen, Strauße und Schakale.

Die Kalahari-Wüste

Namibia Highlights - Antilopen in der Kalahariwüste
Faszinierende Tierwelt: Kalahari Wüste

Die Kalahari Wüste erstreckt sich über die Grenzen Namibias bis weit nach Botswana und Südafrika. Tatsächlich ist die Kalahari keine Wüste im klassischen Sinne, sondern sie zählt zu den Trockensavannen, da es dort häufig zu Regenfällen kommt. Viele Tiere haben sich den Lebensbedingungen angepassund und können auch lange Dürreperioden überleben.

 

Namibia Highlights – surreale Landschaften

Der Skelettküsten-Nationalpark

Skelettküste in Namibia
Fühlt sich an wie das Ende der Welt: Die berüchtigte Skelletküste

Namibia ist ein Paradies für Geologen und Fotografen. Lassen Sie sich von der Skelettküste, einem bizarren Schiffsfriedhof, gefangen nehmen. Alte Schiffsgerippe, zerfallen hier langsam im Sand, während riesige Kolonien von Robben vor dieser Kulisse in der Sonne dösen.

Die verlassene Geisterstadt Kolmanskop an der Skelettküste wird Ihnen das Gruseln lehren und gehört zu den ganz besonderen Highlights Ihrer Namibia Rundreise  – schaurig schön! Einst war es lebendige Diamant-Minen Stadt, die nach dem Abbau der letzten Diamanten sich selbst überlassen wurde. Die Überreste der Stadt, in denen Sie sogar noch eine Bowling Bahn und ein Kasinos finden können, lassen Besuchern einen Schauer über den Rücken laufen.

Der Sossusvlei-Nationalpark

Salzpfannen im Sossusvlei Nationalpark
Ein surreal schönes Namibia Highlight – Salzpfannen im Sossusvlei Nationalpark

Lassen Sie die atemberaubenden roten Sanddünen vor weißen Salzpfannen im Sossusvlei, Teil des UNESCO-Welterbes, dem Namib-Sandmeer, auf sich wirken. Besonders die über 170 Meter hohe Düne 45, die Ihren Namen von Ihrer Position am 45. Kilometer der Straße nach Sossusvlei verdankt, beeindruckt Besucher. Die orangefarbene Färbung des mehr als 5 Millionen Jahre alten Sandes ändert sich je nach Lichteinstrahlung und bietet so ein atemberaubendes Schauspiel.

Die alten Wälder Namibias

Das Deadvlei wirkt mit seinen abgestorbenen Akazienbäumen wie eine Landschaft aus einer anderen Welt. Die teilweise 500 Jahre alten Bäume starben, als der Tsauchab-Fluss plötzlich seinen Lauf änderte. Auch der Köcherbaumwald ist ein Nationaldenkmal Namibias. Die alten Bäume sind einfaszinierende Fotomotive.

 

Namibia Highlights – wundervoller Artenreichtum

Der Etosha-Nationalpark

Verschiedene Tiere an einer Wasserstelle in Etosha, Namibia
Auf Safari im Etosha-Nationalpark

Obwohl Namibia keine der klassischen “Big Five” Destinationen ist, wird der Etosha-Nationalpark zu Afrikas besten Wildreservaten und zu den Highlights Namibias gezählt. Etosha bedeutet etwa großer, weißer Platz, und genau so lässt sich die silbrig schimmernde Sandgrube, die von dichtem Bushland umgeben ist, beschreiben. An den stark limitierten Wasserquellen lassen sich die meisten Tiere, für die das südliche Afrika bekannt ist, aus nächster Nähe beobachten.

Elefant im Etosha Nationalpark
Elefant im Etosha Nationalpark

Elefanten, Giraffen, Elenantilopen, Streifengnus, Kudus, südafrikanische Oryxantilopen, Impalas, Zebras sowie die Damara dik-dik, Etoshas kleinste Antilope gehören zu den über hundert Säugetierarten, die im Etosha-Park zu Hause sind. Der Etosha ist das Reiseziel Nr.1 für eine Namibia Safari.

 

Namibia Highlights – faszinierende Ethnien

Eine Himba Frau mit der typischen rot leuchtenden Haut
Die Himba, eines der traditionellen Völker Namibias

Das letzte halbnomadische Volk Namibias sind die Himba. Die Menschen dieses Hirtenvolkes bieten eine eindrucksvolle Erscheinung, da sie Haut mit Butter und Ocker rot einfärben. Die geflochtenen Haare, die ebenfalls rötlich gefärbt sind, lassen auf den Familienstand der Himba schließen. Der Schmuck, den alle Mitglieder des Stammes tragen, ist von gesellschaftlicher Bedeutung.

Das Volk der San dagegen sind ursprünglich Jäger und Sammler, von denen heute nur noch wenige auf ihre traditionelle Art leben. Ihre Gemälde können Sie in Kaokoveld und Damaraland erwerben. Die Herero sind ein stolzes Hirtenvolk, deren Aufstand gegen die deutsche Kolonialmacht jedes Jahr im August in der Stadt Okahandja gedacht wird.

 

Namibia Highlights – Bezaubernde Sternenhimmel

Namibia trumpft mit atemberaubenden, wolkenfreien Sternenhimmeln auf. Besonders im Winter erstrahlen die Sterne über der Wüste besonders hell. Das NamibRand Naturreservat ist von der International Dark-Sky Association (IDA), einer Organisation im Kampf gegen Lichtverschmutzung, mit dem Gold-Level bewertet worden. Die AndBeyond Sossusvlei Desert Lodge verfügt über ein eigenes Observatorium sowie ein 12-inch Teleskop, um ihren Gästen einen noch besseren Blick in den Himmel zu ermöglichen. Und die Sossus Dune Lodge bietet Sternentouren vor der bewegten Kulisse der Sossuvlei Dünen in dem Namib Nauklauft Nationalpark an.

Lodge in Namibia

Namibia Highlights – Kurioses und Delikatessen

Joe’s Beerhouse– ein „must visit“ in Windhoek für alle Liebhaber gegrillten Fleisches und bietet neben den Klassikern auch kuriose Delikatessen. Lassen Sie sich gegrilltes Krokodil, Strauß, Springbock oder auch Kudu schmecken. Auch das Napolitana Restaurant in Swakopmund hat sich auf Wildfleisch spezialisiert; Zebra, Antilope und Kudu stehen hier auf der Speisekarte. Probieren Sie auch die Jerky Biltong, Streifen von getrocknetem Fleisch. In Walvis Bay gibt es frische Austern, die das Herz jeden Feinschmeckers höher schlagen lassen. Wer besonders mutig ist, fragt vor Ort, wo würzige Morpane Worms, etwas zähe, gewürzte Würmer oder auch der Smiley Head, ein ganzer Ziegenkopf, serviert werden.

Haben Sie Lust bekommen Namibias Highlights zu entdecken? Kontaktieren Sie unsere Reiseberater und planen Sie Ihre individuelle Namibia Reise!

Weitere Afrika Rundreisen ansehen

Schreiben Sie einen Kommentar

Sprechen Sie mit uns:

Persönliche Betreuung steht für uns im Vordergrund! Kontaktieren Sie uns noch heute unverbindlich und kostenfrei.

Enchanting Travels
Sonnenstraße 26b
85622 Feldkirchen (b. München)

Kontaktieren Sie uns:

+49 (0) 89 2897 8840
kontakt@enchantingtravels.de

Telefonisch erreichen Sie uns in der Regel Montag bis Freitag von 09.00 bis 17.00 Uhr. Sie können uns auch persönlich in unserem Büro besuchen, bitte vereinbaren Sie dazu einen Termin.