Langsam und majestätisch schieben sich hunderte, prunkvoll dekorierte Elefanten durch die Straßen. Die Luft ist erfüllt von euphorischem Trommelspiel und exotischen Gesängen. Überall glitzern und leuchten bunte Lichter und strahlen mit den goldenen, prunkvollen Gewändern der Tänzer um die Wette. Es ist die Zeit der Kandy Perahera, eines der eindrucksvollsten Feste Asiens.

  • Kandy Perahera 2018: 18. Juli – 28. Juli
Traditionelle Tänzer in Sri Lanka
Der Kothala Tanz gehört zu den traditionellen Tänzen, die während des Esala Perahera aufgeführt werden

Jedes Jahr fiebert die königliche Stadt Kandy, die malerisch im Bergland Sri Lankas liegt, der Zeit des Esala Vollmonds (Juli/August) entgegen. Die Festprozessionen sind untrennbar mit dem Mythos um die heilige Zahnreliquie des Gautama Buddhas, dem Begründer des Buddhismus, verbunden.

Die Legende zur Entstehung der Kandy Perahera

Als der Begründer des Buddhismus, Buddha Siddhartha Gautama, 480 v. Chr. starb, wurde sein Körper den Flammen übergeben und nur ein Zahn blieb erhalten. Die Anhänger Buddhas waren überzeugt, dass sein Geist in dem Zahn verbleibt.

Feuer Performances sind ein fester Bestandteil des Kandy Perahera
Beim Kandy Perahera 2017 erwarten Sie eindrucksvolle Feuer-Darbietungen

Der Zahn Buddhas wird zum Herrschaftssymbol

Während der nächsten 800 Jahre etablierte sich zudem der Glaube, dass der Besitzer dieses Zahnes der rechtmäßige Herrscher über das Land wäre. Die Reliquie befand sich im Besitz vieler indischer Könige und es wurden mehrere Kriege ausgefochten, deren Gegenstand die Zerstörung oder auch die Inbesitznahme des Zahnes waren.

Auch beim Kandy Perahera 2017 wird es viel Musik und Tanz geben
Trommler beim Kandy Perahera

Der Zahn Buddhas kommt nach Sri Lanka

Um den Zahn vor der Zerstörung durch aufstrebende Hindumächte zu retten, bringt eine indische Prinzessin, als Pilgerin getarnt, den Zahn schließlich nach Sri Lanka. Zur Erinnerung an diesen Tag, an dem die Reliquie nach Sri Lanka kam, rief der damalige König die Perahera ins Leben.

Die Kandy Perahera 2017

Elemente des Hinduismus verschmolzen mit den buddhistischen und kennzeichnen heute das freudige Miteinander beider Religionsgruppen, die die Perahera jedes Jahr zelebrieren. Rund um den Zahntempel, in dem die Reliquie in einem Schrein aufbewahrt wird, befinden sich vier große Schreine, sogenannte Devale hinduistischen Ursprungs. Ein jeder dieser Tempel sendet während der Perahera seine eigene Prozession mit den Insignien der Gottheit, der dem Schrein gewidmet ist, durch die Straßen Kandys.

Auf den Fahnen sind buddhistische Motive angeordnet
Stolze Fahnenträger zeigen Flaggen mit buddhistischen Motiven

Die Feierlichkeiten werden mit Tempelzeremonien eingeleitet

Die Vorbereitungen für die Prozession beginnt jedes Jahr am Tage des Neumonds. Rund zehn Tage lang finden Vorbereitungen innerhalb der Tempel sowie kleinere Prozessionen zwischen den Tempeln statt.

Feuertänzer beim Kandy Perahera
Die Feuerkünstler sind ein besonders eindrucksvoller Bestandteil der Perahera

Die Randoli Perahera von 3. – 7. August 2015

Erwartungsvolle Stille liegt über der Stadt. Ein donnernder Kanonenschuss vom Zahntempel kündigt den Beginn der Festzüge an. Zunächst verlassen die Anhänger des Zahntempels ihren Schrein und ziehen in einer Prozession durch die Straßen Kandys. Diese Vormachtstellung steht symbolisch für das Primat des Buddhismus in Sri Lanka. In jeder Nacht wird sich nun die Prozession eines weiteren Schreines anschließen.

Der Festzug ist ein Erlebnis

Der große Zug wird von Fackelträgern und prunkvoll gekleideten Männern, die lange Peitschen schwingen, angeführt. Die Peitschenschläge brechen die Stille, bevor der Trommelwirbel einsetzt.  Träger buddhistischer Flaggen kommen ins Bild. Dann folgen Musikanten in langen weißen Gewändern mit roten Schärpen. Tänzer und Akrobaten wirbeln durch die Lüfte, den Musikanten hinterher. Endlich kommen die prunkvoll gekleideten Priester und Tempeldiener in das Bild der Zuschauer.

Sie führen Hunderte Elefanten durch die Straßen, allen voran den Maligawa Tusker. Auf seinem Rücken ein Schrein befestigt, in dem die Zahn Reliquie ausgestellt ist. Ein atemberaubender Anblick!

Elefantenprozession beim Kandy Perahera
Prunkvoll geschmückter Elefant bei der Straßenparade

Die Feierlichkeiten enden mit einer Tagesprozession

Im Morgengrauen zieht ein kleiner Teil aller fünf Tempel weiter, zum Mahaweli Fluss, wo die Wasserschneidezeremonie zelebriert wird. Das heilige Wasser wird mit einem Streich durch ein heiliges Schwert zerteilt und dann in Tongefäßen aufgefangen.

Ein jeder Tempel bewahrt das Wasser bis zur nächsten Perahera auf, um vor den Festzügen die Straßen damit zu reinigen. Nach der Zeremonie ziehen die Gläubigen wieder zurück nach Kandy und die Perahera endet mit der einzigen Tagesprozession. Eine einmalige Gelegenheit all die Pracht bei Tageslicht zu bewundern.

Tagesumzug beim Kandy Perahera 2017
Die einzige Tagesprozession der Perahera ist eine einmalige Chance für wundervolle Aufnahmen

UNSER TIPP: Buchen Sie Ihre Reise zu der Kandy Perahera 2017 frühzeitig! Für die Tage der Feierlichkeiten sind die Unterkünfte oft Monate im voraus ausgebucht.

 Die Reise zum Esala Perahera Fest finden Sie hier!

Haben Sie Lust bekommen, die wundervolle Kandy Parahera selbst zu Erleben? Sri Lanka ist ein eindrucksvolles Reiseziel das Besucher mit wundervollen Stränden und seiner reichen Kulur begeistert. Unsere Spezialisten helfen Ihnen gerne bei der Planung Ihrer Sri Lanka Rundreise zu der Kandy Parahera. Wir feuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Jetzt meine Reise zum Kandy Perahera 2017 planen

Schreiben Sie einen Kommentar

Sprechen Sie mit uns:

Persönliche Betreuung steht für uns im Vordergrund! Kontaktieren Sie uns noch heute unverbindlich und kostenfrei.

Enchanting Travels
Sonnenstraße 26b
85622 Feldkirchen (b. München)

Kontaktieren Sie uns:

+49 (0) 89 2897 8840
kontakt@enchantingtravels.de

Sie können uns auch persönlich in unserem Büro besuchen. Bitte vereinbaren Sie dazu telefonisch einen Termin.