Die Iguazu Wasserfälle gehören zu den absoluten Höhepunkten einer Südamerika Reise. Sie liegen im Dreiländereck Argentinien-Brasilien-Paraguay. Bestaunen können Sie die größten Wasserfälle der Welt von der argentinischen und der brasilianischen Seite. Hier verraten wir Ihnen, was Sie auf jeder Seite erwartet, welche Aktivitäten sich lohnen und wie viele Tage Sie bleiben sollten, um das UNESCO-Weltkulturerbe in all seiner Pracht zu erleben.

Die Iguazu-Wasserfälle im Überblick

Die Iguazu Fälle bestehen aus 20 großen und über 250 kleineren Wasserfällen, die Wassermassen rauschen bis zu 80 Meter in die Tiefe. 80 Prozent der Wasserfälle gehören zu Argentinien, 20 Prozent zu Brasilien. Sie erstrecken sich über eine Länge von 2,7 Kilometern – damit sind sie dreimal so breit wie die Niagarafälle. Seit 1984 (Argentinien) bzw. 1986 (Brasilien) zählen die Wasserfälle und die dazugehörenden Nationalparks zum UNESCO-Weltnaturerbe. Über 2000 geschützte Tier- und Pflanzenarten sind hier zuhause.

Die Iguazu Wasserfälle bestehen aus 20 großen und über 250 kleinen Fällen

Gewiss, dies sind beeindruckende Zahlen. Weder Zahlen noch Worte können aber beschreiben, was Sie fühlen werden, wenn Sie selbst vor den vielleicht spektakulärsten Wasserfällen dieser Erde zu stehen.

Ihre Ohren werden sausen, vom alles übertönenden Rauschen der Wasssermassen. Ihr Herz wird schneller schlagen, wenn Sie sich mit Boot hineinstürzen in die tosenden Fluten. Ihr Atem wird stocken, wenn der Helikopter immer höher steigt, und sich das fantastische Panorama der Iguazu Wasserfälle vor Ihnen entfaltet. Ihre Augen werden leuchten, wenn Sie den Teufelsschlund hinunterschauen und Sie Zeuge werden von der überwältigenden Kraft der Natur.

Also: Nichts wie hin! Denn die Magie der Iguazu Wasserfälle lässt sich nur am eigenen Leib erleben. Damit Ihre Reise perfekt wird, haben wir hier die wichtigsten Tipps und Informationen zusammengetragen.

Iguazu welche Seite – Brasilien oder Argentinien?

Brasilien oder Argentinien? Welche Seite der Wasserfälle lohnt sich mehr? Muss ich wirklich beide Seiten besuchen? Diese Fragen stellen sich viele unserer Gäste, wenn Sie ihre Reise nach Iguazu planen. Kurz gesagt: Wenn Ihr Reiseplan es zulässt, besuchen Sie unbedingt beide Seiten! Jede Seite hat ihren eigenen Reiz und Sie werden ganz unterschiedliche Dinge sehen und erleben!

  • Auf der argentinischen Seite führen Sie mehrere Wanderpfade ganz nah an die Wasserfälle heran. Zudem befindet sich hier die Garganta del Diablo (Teufelschlund).
  • Auf der brasilianischen Seite bietet sich Ihnen ein bezaubernder Panorama-Blick auf das Naturwunder. Hier befindet sich auch der sehenswerte Vogelpark.

Iguazu Fälle Brasilien

Die brasilianische Seite der Iguazu Fälle (portugiesisch: Iguaçu) ist recht übersichtlich. Shuttle-Busse bringen Sie zum einem Pfad, der zu verschiedenen Aussichtsplattformen führt. Am Ende des Weges befindet sich die spektakulärste Plattform, die Sie über einen Aufzug erreichen. Es erwartet Sie ein Rundum-Panorama-Blick über den Großteil der argentinischen Seite – Sie bekommen hier einen Eindruck von der beeindruckenden Größe der Wasserfälle und können zudem fantastische Fotos knipsen.

Von der brasilianischen Seite haben Sie einen fantastischen Panorama-Blick auf die Fälle

Welche Aktivitäten erwarten mich auf der brasilianischen Seite?

Helikopter-Flug

Auch wenn dieser Ausflug nur zehn Minuten dauert – doch diese zehn Minuten haben es in sich! Im Helikopter unternehmen Sie einen Rundflug über die Wasserfälle, inklusive der legendären Garganta del Diablo. Erst aus der Vogelperspektive wird das beeindruckende Ausmaß der Fälle so richtig begreifbar!

Vogelpark

Ein wahres Schmuckstück ist der Parque das Aves (Vogelpark). Da Sie für die brasilianische Seite der Iguazu Wasserfälle lediglich 3-4 Stunden benötigen, bleibt am Nachmittag genug Zeit den Vogelpark zu besuchen. Über 140 Vogelarten tummeln sich auf dem 16 Hektar großen Gelände. Unbestrittener Star des Parks ist der kunterbunte Tukan, dem Sie hier ganz nahe kommen können. Der putzige Vogel befindet sich in bester Gesellschaft: Auch Papageien, Kolibris, Flamingos, Emus und Eulen sind in dem Park zuhause – und die ein oder andere Würgeschlange! Ein farbenfrohes Spektakel, dass Sie keinesfalls verpassen sollten.

In echt noch putziger Der Tukan

Iguazu Fälle Argentinien

Auf der argentinischen Seite der Iguazu Fälle kommen Sie ganz nah an die Wasserfälle heran – und wenn Sie mutig genug sind sogar hinein!

Zwei Hauptwege führen Sie entlang der Wasserfälle und ganz nah heran:

  • Circuito Superior: Der obere Pfad führt zwei Kilometer entlang der Wasserfallkante bis zum  Mbiguá Wasserfall, wo sich eine Aussichtsplattform befindet, von der Sie die Wasserfälle überblicken können. Unterwegs passieren Sie mehrere Wasserfälle und blicken tief hinunter in die Schlucht.
  • Circuito Inferior (Unterer Pfad): Holzstege führen Sie entlang der unteren Schlucht und ganz nah heran an die Wasserfälle! Ein wenig Kondition sollten Sie hier schon mitbringen – Stufen steigen ist angesagt! Dafür werden Sie mit immer wechselnden Perspektiven auf das Naturwunder Iguazu Fälle belohnt und der allgegenwärtige Sprühnebel sorgt für willkommene Erfrischung.

Absoluter Höhepunkt der argentinischen Seite ist der Teufelsschlund (Garganta del Diablo). Diesen erreichen Sie bequem mit dem Bummelzug, der im Eintrittspreis inklusive ist. Sie können zwar einem Wanderpfad entlang der Schienen folgen, allerdings ist dieser recht unspektakulär. Von der Endstation der Bahn geht es etwa einen Kilometer auf Stegen über dem Iguazu-Fluss bis zum Teufelsschlund – dem gewaltigsten aller Iguazu Wasserfälle. Fast 2000 Kubikmeter Wasser stürzen hier pro Sekunde 82 Meter in die Tiefe. Wir kennen niemanden, dem es beim Anblick dieses Naturwunders nicht die Sprache verschlagen hat.

Unser Tipp: Heben Sie sich die Garganta del Diablo bis zum Schluss auf  – es ist das absolute Highlighte Ihres Besuchs! Nehmen Sie den letzten oder vorletzten Zug, dann sind dort auch weniger andere Besucher und Sie können das Spektakel ungestört genießen.

Welche Aktivitäten erwarten mich auf der argentinischen Seite?

Bootstouren

Zwei Bootstouren werden im Nationalpark angeboten: Die “Nautical Adventure” führt Sie einem Achterbahnritt gleich mitten hinein in die Wasserfälle. Eine – im wahrsten Sinne der Wortes – unvergessliche Spritztour, bei der Sie sehr, sehr nass werden und sehr, sehr viel Spaß haben! Wer’s lieber ruhig angehen lässt schippert bei der “Great Adventure” den Fluss entlang, beobachtet mit etwas Glück einige Wildtiere im anliegenden Dschungel und bestaunt zum Schluss die Wasserfälle aus sicherer Entfernung.

Rein in die Fluten!

Jesuiten-Ruinen in San Ignacio

Naturfreunde und Abenteurer kommen in Iguazu voll auf Ihre Kosten. Wer sich seinen Aufenthalt noch mit ein wenig Kultur versüßen möchte, sollte die Ruinen der Jesuitenmission in San Ignacio besuchen. 1632 erbaut und 1897 wiederentdeckt, sind die Bauwerke bis heute bestens erhalten und bieten einen faszinierenden Einblick in das Leben der Jesuitenmönche, die hierher kamen, um die Ureinwohner zu missionieren.

Wie lange in Iguazu  bleiben?

Wir empfehlen Ihnen mindestens zwei, besser drei Tage um das Naturwunder Iguazu Fälle in seiner ganzen Pracht zu bestaunen.

  • Für die argentinische Seite sollten Sie einen ganzen, besser noch zwei Tage einplanen.
  • Für die brasilianische Seite der Wasserfälle benötigen Sie 3-4 Stunden, wenn Sie den Vogelpark besuchen möchten, einen ganzen Tag.

Iguazu – Beide Seiten an einem Tag?

Auch wenn es theoretisch möglich ist, beide Seiten der Iguazu-Wasserfälle an einem Tag zu besuchen, raten wir Ihnen davon ab. Wenn Sie wirklich nur einen Tag Zeit haben, sollten Sie die argentinische Seite der Iguazu Wasserfälle besuchen.

Iguazu Wasserfälle Argentinien
Die Iguazu Wasserfälle sind umgeben von üppigem Dschungel

Iguazu Reisetipps

Anreise

Sowohl Puerto de Iguazu (Argentinien) als auch Foz de Iguacu /Brasilien) verfügen über einen Flughafen, von denen nationale und internationale Ziele angesteuert werden.

Öffnungszeiten & Eintrittspreise

  • Brasilianische Seite: 9-17 Uhr, ca. 15 Euro (Kartenzahlung möglich)
  • Argentinische Seite: 8-18 Uhr, ca. 20 Euro (Kartenzahlung möglich, Barzahlung nur in Pesos, Reisepass mitbringen)
  • Auf der argentinischen Seite erhalten Sie am zweiten Tag 50 Prozent Rabatt auf den Eintrittpreis, wenn Sie die Eintrittskarte vom ersten Tag vorweisen. Diese braucht einen speziellen Stempel!

Benötige ich ein Visum für die Iguazu Fälle?

Besucher aus der Europäischen Union und der Schweiz benötigen kein Visum.

Benötige ich eine Gelbfieberimpfung für Iguazu?

  • Für die Einreise nach Argentinien ist kein Nachweis einer Gelbfieberimpfung notwendig, unabhängig davon ob Sie aus Deutschland oder aus einem Gelbfieber-Gebiet einreisen. Allerdings kann bei einer Weiterreise in andere Länder Südamerikas ein solcher Nachweis verlangt werden.
  • Auch wenn Sie aus Europa nach Brasilien einreisen, ist es nicht nötig, eine Gelbfieberimpfung nachzuweisen. Wenn Sie aus Brasilien in andere Länder Südamerikas weiterreisen –  z. B. Bolivien, Ecuador, Peru oder Kolumbien – ist ein Impfnachweis notwendig.
  • Unabhängig von den Einreisebestimmungen empfiehlt das Auswärtige Amt, sich gegen Gelbfieber impfen zu lassen, wenn Sie nach Iguazu reisen. Dies sollte spätestens 10 Tage vor Reiseantritt geschehen. Bitte vereinbaren Sie rechtzeitig vor Reiseantritt einen Termin bei einem Reisemediziner oder bei einem tropenmedizinischen Institut.

Beste Reisezeit Iguazu

Der Hochsommer beginnt Ende November los und geht bis Ende Februar, in dieser Zeit kann es sehr heiß und schwül werden. In dieser Zeit ist Hochsaison, denn in Südamerika ist Ferienzeit! Am angenehmsten sind die Monate von März bis Ende Mai, dann ist es nicht ganz so heiß und in den Nationalparks sind weniger Besucher. Prinzipiell können Sie die Iguazu Wasserfälle das ganze Jahr über besuchen, allerdings kann es vorkommen, das bei hohem Wasserstand einige Wege gesperrt sind.

Highlight auf Argentinien Rundreise: Iguazu Fälle
Das Glück wartet am Ende des Regenbogens

Iguazu Wasserfälle – was beachten?

Sonnenschutz mitnehmen

An den meisten Tagen erwartet Sie in Iguazu strahlende Sonne. Die Gischt der Wasserfälle sorgt zwar für eine angenehme Erfrischung, dennoch sollten Sie auf ausreichenden Sonnenschutz achten. Nehmen Sie eine Sonnenbrille und eine Kopfbedeckung mit und verwenden Sie wasserfeste Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor.

Wertsachen vor Wasser schützen

Wenn Sie die argentinische Seite der  Iguazu Wasserfälle besuchen, können Sie sicher sein, dass Sie nass werden. Tragen Sie leichte Bekleidung, die schnell trocknet oder nehmen Sie Ersatzkleidung in einem wasserfesten Rucksack mit. Eine wasserfeste Hülle für das Smartphone/Kamera ist ebenfalls empfehlenswert. Auf der Bootsfahrt erhalten Sie eine wasserfeste Tasche, die Sie unbedingt nutzen sollten – hier wird es sehr, sehr nass!

Auf hungrige Tiere achten

Auch wenn Sie niedlich aussehen – den überall präsenten Nasenbären und Affen sollte man mit Vorsicht begegnen. Denn wenn der Magen knurrt – und das tut er eigentlich immer – werden die putzigen Gesellen schnell zu lästigen Plagegeistern. Sie sind äußerst gut darin, Touristen ihr Essen zu klauen und sind dabei mitunter recht aggressiv. Sie sollten ihr Essen nicht unbeaufsichtigt stehen lassen und keinesfalls dürfen Sie die Tiere füttern – auch wenn man leider immer wieder unvernünftige Touristen sieht, die genau das tun.

Iguazu für Menschen mit eingeschränkter Mobilität

Eine Iguazu Reise ist auch für Menschen mit Behinderung möglich. Die wichtigsten Wege sind barrierefrei ausgebaut, dies gilt für die brasilianische Seite und den Circuito Inferior und den Weg zum Teufelsschlund auf der argentinischen Seite.

Erleben Sie das Naturwunder Iguazu Fälle mit Enchanting Travels

Möchten Sie die größten Wasserfälle unseres Planeten hautnah erleben? Dann kontaktieren Sie uns jetzt, um Ihre maßgeschneiderte Südamerika Reise zu planen!

Jetzt meine Reise nach Iguazu planen!

Schreiben Sie einen Kommentar

Sprechen Sie mit uns:

Persönliche Betreuung steht für uns im Vordergrund! Kontaktieren Sie uns noch heute unverbindlich und kostenfrei.

Enchanting Travels
Sonnenstraße 26b
85622 Feldkirchen (b. München)

Kontaktieren Sie uns:

+49 (0) 89 2897 8840
kontakt@enchantingtravels.de

Telefonisch erreichen Sie uns in der Regel Montag bis Freitag von 09.00 bis 17.00 Uhr. Sie können uns auch persönlich in unserem Büro besuchen, bitte vereinbaren Sie dazu einen Termin.