Gesegnet sei der Regen in Afrika! Packen Sie Ihre Siebensachen und bereiten Sie sich mit diesem Monats-Reiseführer auf die spektakuläre Gnuwanderung (oder „Great Migration“) durch die afrikanischen Nationalparks der Serengeti und der Masai Mara vor.

Die Gnu-Wanderung ist ein stets wiederkehrendes Ritual entlang uralter Wanderrouten durch die weiten Ebenen der Serengeti und der Masai Mara in Ostafrika. Die große Gnuwanderung ist ein ewiger Kreislauf des Lebens, dem die riesigen Herden von Gnus, Zebras und Antilopen folgen, wenn Sie auf der Suche nach grünen Wiesen tausende Kilometer Land zurücklegen. Hier, im sprießenden Grasland, werden Sie Zeuge der Ankunft von Millionen von Pflanzenfressern, von hungrigen Raubtieren und dramatischen Momenten beim Durchqueren der Flüsse. Stimmen Sie Ihren Urlaub auf den Zeitpunkt der großen Gnu-Wanderung ab, und erleben Sie ein Naturschaupiel, das mit nichts zu vergleichen ist.

Stellen Sie sich die geballte Menge an wilden Tieren vor, die bis an den Horizont der Savanne reichen – und Sie sind mittendrin! Versetzen Sie sich gedanklich auf den Sitz eines Geländewagen, der Sie frühmorgens zur Pirsch auf Gnus, Zebras, Antilopen und Rehe mitnimmt. Die weiten Ebenen strotzen vor Leben dank des lebensspendenden Regens.

Planen Sie Ihre Pirschfahrten auf Ihrer Safari in Kenia oder Tansania, stets perfekt synchronisiert mit den spontanen Wanderbewegungen.

Große Gnuwanderung Reisezeit: Monat für Monat

November

Mit den kurzen Regenfällen gedeihen frische Grasflächen. Dem Regen folgend, ziehen die Tiere von den kargen Flächen der Masai Mara in die Serengeti.

Empfohlene Unterkunft

Dunia Camp
Dunia Camp

Das zwischen den Ebenen der zentralen und südlichen Serengeti gelegene Dunia Camp C bietet spektakuläre Möglichkeiten zur Wildbeobachtung in Tansania.

Dezember

Mittlerweile erstrecken sich bereits ganze Herden flächendeckend über die zentrale und östliche Serengeti. Die Tiere sind ihrem neuen Lebensraum schon ganz nah – und die Raubtiere wittern frische Beute.

Empfohlene Unterkunft

Das auf einem kleinen Hügel gelegene Nieleze Serengeti Camp überblickt die weiten Ebenen des Serengeti-Nationalparks.

Januar

Die riesigen Herden ziehen gen Süden und überschwemmen förmlich die südliche Serengeti und die Gebiete rund um den Ngorongoro-Krater. Die Zeit für neuen Nachwuchs hat gerade erst begonnen. Freuen Sie sich also darauf, Babykälber zu beobachten, die gleich nach ihrer Geburt zu laufen beginnen!

Empfohlene Unterkunft

kimondo-camp-main-area
Kimondo Camp

Das mobile Kimondo Camp passt sich kontinuierlich den Routen der Gnuwanderung an und zieht stets dorthin, wo wirklich was los ist. Zu dieser Jahreszeit befindet sich das Camp in der südlichen Serengeti, wo Sie das Wunder der Kalbungszeit von Gnus und Zebras erleben können.

Februar

Für Löwen, Leoparden, Geparden und Hyänen sind die besten Monate endlich gekommen. Die Abkalbungen sind in vollem Gange, und die Raubtiere machen nach den dürftigen Trockenmonaten leichte Beute.

Empfohlene Unterkunft

Das The Highlands ist der ideale Ausgangspunkt für Safari- und Naturbegeisterte, die den Ngorongoro-Krater erkunden und einen freien Blick auf die Ebenen der Serengeti genießen möchten.

März

Die Herden wachsen an und der neue Nachwuchs ist nun bereit, weiterzuziehen und die inzwischen kahlen Ebenen der südlichen Serengeti und des Ngorongoro-Kraters hinter sich zu lassen.

Empfohlene Unterkunft

Room with a view at Kitela Lodge, in Lake Manyara & Ngorongoro, Tanzania
Kitela Lodge

Die Kitela Lodge bietet idyllische Aussichten auf Kaffee-Plantagen, Wasserfälle und den Ngorongoro-Krater.

April

Die langen Regenfälle setzen um diese Zeit ein – und damit ist auch schon die große Gnu-Wanderung in vollem Gange, die den Boden regelrecht zum Beben bringt! Diesen Zeitpunkt sollten Sie auf Ihrer Serengeti-Safari nicht verpassen.

Empfohlene Unterkunft

Das Mbuzi Mawe Tented Camp hält einen der vordersten Plätze für die jährliche Gnuwanderung ein. In der zentralen Serengeti gelegen, ist das Camp von den südlichen Grasebenen und dem Seronera-Tal aus gut erreichbar.

Reisetipp: Übernachten Sie in einigen der besten Luxus-Camps, vorzugsweise jenen innerhalb der nationalen Wildparks oder Naturschutzgebiete.

Mai

Die Regenfälle dauern an, während Millionen von Gnus, Zebras und Antilopen in der westlichen und zentralen Serengeti ankommen. Die Bühne ist bereitet, also halten Sie sich fest für das Drama, das gleich beginnt.

Empfohlene Unterkunft

Kirawira Camp
Kirawira Camp

Das Kirawira Camp liegt auf einem Hügel mit herrlichem Blick auf den Serengeti-Nationalpark.

Juni

Die Tiere erreichen den Fluss Grumeti, der nun durchquert werden will. Hungrige Nilkrokodile lauern unter der Wasseroberfläche. Es bietet sich Ihnen ein Schauspiel, das Ihr Blut in den Adern gefrieren lassen wird. Mit den Krokodilen ist es übrigens noch nicht getan, denn andere Raubtiere warten bereits auf ihre Chance!

Empfohlene Unterkunft

Das Kubu Kubu Tented Camp ist ein luxuriöses Safari-Camp in der Serengeti. Ein hervorragender Ausgangspunkt für Pirschfahrten und Buschwanderungen am Fluss Grumeti.

Juli

Der Gnu-Herde steht nun eine weitere Flussdurchquerung bevor, denn vor ihnen liegt der Mara-Fluss, der von Tansania bis nach Kenia fließt. Vielleicht die bisher aufregendste Etappe der großen Gnu-Wanderung.

Empfohlene Unterkunft

Die Mara Serena Safari Lodge ist hoch oben auf einem Hügel über dem Mara-Fluss gelegen und bietet Ihnen daher einen ausgezeichneten Aussichtspunkt über das wilde Treiben der Gnu-Wanderung.

August

Die meisten Gnus sind nun in der Masai Mara angekommen, wo Sie bereits von den gefräßigen Großkatzen erwarten werden.

Empfohlene Unterkunft

Mara Ngenche Safari Camp
Mara Ngenche Safari Camp

Das Mara Ngenche Safari Camp befindet sich innerhalb des Reservats Masai Mara und bietet einen Blick auf das Gebiet, an dem die Flüsse Mara und Talek zusammenfließen. Bei Ihrem Buschfrühstück im Freien ist übrigens mit dem ein oder anderen Zebra zu rechnen!

September

Die riesigen Herden verbringen den ganzen Monat mit genüsslichem Grasen in den üppigen Graslandschaften der Masai Mara. Ein Teil der Herde hängt in der nördlichen Serengeti zurück.

Empfohlene Unterkunft

Das Kichwa Tembo Tented Camp ist ein wunderschönes Safari-Camp innerhalb des Nationalreservates der Masai Mara. Genießen Sie von Ihrer privaten Terrasse aus den weiten Blick auf die Savanne.

Oktober

Die letzten Tiere treffen ein, während die Regenwolken nach wie vor über den Ebenen hängen. Doch schon im nächsten Monat werden die Niederschläge kürzer und die Herden verlassen die erschöpften Wiesen der Masai Mara, um zum frischen Gras der Serengeti zurückzukehren. Und so schließt sich der Kreislauf…

Empfohlene Unterkunft

Kenya Tours - Naboisho Camp Masai Mara Guest bedroom tent Interior
Naboisho Camp

Das Naboisho Camp ist ein luxuriöses Wildcamp im Privatreservat Mara Naboisho am Rande des Mara-Reservates. Genießen Sie Buschfrühstücke und Mittagessen im Schatten eines Akazienbaumes mit herrlichem Blick auf die Gnu-Herden und die nahegelegene Wasserstelle.

Wir empfehlen Ihnen das Campen in der Masai Mara um diese Jahreszeit. Außerdem lernen Sie die Gemeinden des faszinierenden Maasai-Volkes kennen, das seit jeher dieses ursprüngliche Grasland behütet. Besuchen Sie die lokalen Maasai-Dörfer, um mehr über ihre jahrhundertealten Traditionen und ihre natürliche Lebensweise zu erfahren.

Nationalparks entlang der Gnuwanderung Routen

Reisetipp: Schweben Sie im Heißluftballon über die Serengeti oder die Masai Mara, um die beste Aussicht auf die große Gnu-Wanderung zu genießen.

Enchanting Travels Africa Tours elephant , foggy morning, hot air balloons landing on background, Masai Mara National Reserve, Kenya

Nachfolgend stellen wir Ihnen die legendären Nationalparks vor, die Sie wahrscheinlich auf Ihren maßgeschneiderten Afrika-Safaris kennenlernen werden, stets der Fährte der ziehenden Herden folgend:

Die Serengeti

Die Serengeti ist UNESCO-Weltkulturerbe in Tansania. Angesichts der jährlichen Wanderung von Gnus und Zebras, die eine Vielzahl von Großkatzen anlocken, weist die Serengeti die weltgrößte Konzentration an Wildtieren auf. Besuchen Sie die Serengeti, um die große Wanderung von Gnus und Zebras, den neuen Nachwuchs und die Durchquerung des Grumeti-Flusses zu erleben.

Höhepunkte Ihres Urlaubs:

  • Gnu-Wanderung
  • Ballonfahrten und Wandersafaris
  • Hohe Konzentration an Wildtieren

Das Nationalreservat Masai Mara

Die legendären Landschaften der Masai Mara sind der Stoff, aus dem afrikanische Safaris sind: schier endloses Grasland mit nur vereinzelten Akazienbäumen. Alles unter der Obhut eines uralten Volkes: der Maasai. Machen Sie sich darauf gefasst, sämtliche Vertreter der Großkatzen anzutreffen, sowie Elefantenherden, Giraffen, Nilpferde, riesige Nilkrokodile und natürlich die wandernden Gnu- und Zebraherden.

Höhepunkte Ihres Urlaubs:

  • Hohe Konzentration an Wildtieren
  • Maasai-Dörfer
  • Ballonfahrten und Wandersafaris

Lake-Manyara-Nationalpark

Der Lake-Manyara-Nationalpark am Großen Afrikanischen Grabenbruch in Tansania gilt als Tor zum Ngorongoro-Krater und seinem dichten Naturschutzgebiet. Während der jährlichen Gnuwanderung zieht der Ngorongoro-Krater riesige Herden von Antilopen, Gnus, Zebras und die Big Five an (Löwen, Leoparden, Nashörner, Elefanten und Kaffernbüffel). Bemerkenswerterweise lebt die wilde Tierwelt hier friedlich mit den lokalen Maasai-Gemeinschaften und ihrem Viehbestand zusammen.

Höhepunkte Ihres Urlaubs:

  • Spektakulärer Ngorongoro-Krater
  • Flamingo-Zug und Sonnenuntergänge am See
  • Tusker-Elefanten und Paviane
  • Fossilien in der Olduvai-Schlucht

Gestalten Sie Ihre individuelle Safari zur Gnuwanderung und folgen Sie den Tieren auf ihrem haarsträubenden Streifzug durch Afrikas legendäre Savannen.

Planen Sie Ihre Safari zur Gnu-Wanderung
Schreiben Sie einen Kommentar

Sprechen Sie mit uns:

Persönliche Betreuung steht für uns im Vordergrund! Kontaktieren Sie uns noch heute unverbindlich und kostenfrei.

Enchanting Travels
Sonnenstraße 26b
85622 Feldkirchen (b. München)

Kontaktieren Sie uns:

+49 (0) 89 2897 8840
kontakt@enchantingtravels.de

Telefonisch erreichen Sie uns in der Regel Montag bis Freitag von 09.00 bis 17.00 Uhr. Sie können uns auch persönlich in unserem Büro besuchen, bitte vereinbaren Sie dazu einen Termin.