• Autor:
  • Gepostet in: Indien

Die schönsten Indien Feste – ein Überblick

Jeder Bundesstaat in Indien hat seine eigenen religiösen oder regionalen Feste. Stellen Sie sich Indien Feste als Potpourri an Geräuschen, Farben und Menschen vor, die immer auch die Vielfalt dieses kontrastreichen Landes zelebrieren. All diese Eindrücke machen die Feste in Indien zu einem spirituellen Erlebnis, das Sie noch lange nach Ihrer Rückkehr in Erinnerung behalten werden.

Klicken Sie in der Karte unten auf die jeweiligen Orte, um mehr über die dort stattfindenden Feste zu erfahren

Indien Festivals
1. Pongal (Januar)
Südindien, besonders Tamil Nadu Mitte Januar
Zusammengefasst

Pongal ist die südindische Version des Erntedankfests. Auf dem viertägigen Fest erwarten Sie Tänze, Rinder-Wettrennen, Lagerfeuer und sehr, sehr viel Essen und Süßes! Die Häuser der Einheimischen werden mit Kolam, einem traditionellen Blumenmuster, geschmückt.

Tipps

Überall werden Sie Menschen beim Puja (Gebet) antreffen. Sie versammeln sich vor ihren Häusern und auf den Plätzen um Inda – dem Deva-König und Gott des Donners, Blitzes, Sturmes und Regens – zu huldigen.

Die ganze Nacht über brennen Lagerfeuer, um die Menschen in der kühlen Luft warm zu halten und um nicht benötigte Dinge hineinwerfen zu können.

Während des Pongal findet im der ehemals französischen Kolonialstadt Pondicherry das Masimagam Festival statt. Die zahlreichen Tempel der Stadt bringen Statuen und Abbilder der Götter zum Ozean, um Sie in einer festlichen Zeremonie in das Wasser einzutauchen.

Checkliste
  • Bringen Sie unbedingt Appetit mit. Vor allem Naschatzen kommen beim Pongal voll auf ihre Kosten.
  • Wenn Sie Fotos der Einheimischen machen möchten, fragen Sie zunächst höflich um deren Erlaubnis.
2. Bikaner Kamelfestival (Januar)
Bikaner, Rajasthan Januar
Zusammengefasst

Dieses Festival steht ganz im Zeichen des ‚Königs der Wüste‘ – es erwarten Sie Kamele wohin das Auge blickt. Diese werden in prächtige Kostüme gekleidet, um anschließend in den Straßen des sonst eher verschlafenen Städtchens Bikaner in Szene gesetzt zu werden.

Tipps

Nach der prachtvollen Prozession gibt es jede Menge unterhaltsamer Wettbewerbe und musikalischer Darbietungen zu bestaunen!

Checkliste
  • Bringen Sie Abenteuerlust mit!
  • Machen Sie sich auf große Menschenmengen gefasst
  • Wenn Sie sich selbst ein Kamel zulegen wollen, überlegen Sie sich genau, wie Sie gedenken, es nach Hause mitzunehmen!
3. Jaipur Literaturfestival (Januar)
Jaipur, Rajasthan Januar
Zusammengefasst

Die wichtigsten und bekanntesten Autoren der Welt treffen sich auf diesem renommierten Kultur-Event, einem der größten seiner Art. Noch dazu sind alle Lesungen, Diskussionen und Veranstaltungen dieses Festivals kostenlos!

Dieses wurde 2006 vom schottischen Autor William Dalrymple und der indischen Autorin Namita Gokhale ins Leben gerufen – mit dem Ziel, Autoren und Literaturliebhaber aus allen Teilen der Welt zusammenzubringen.

Unter den Gästen finden sich alljährlich Gewinner des Nobelpreises und des prestigeträchtigen Man Booker Prize. In den vergangenen Jahren waren solch bekannte Persönlichkeiten wie Chimamanda Ngozi Adichie, Seine Heilligkeit der 14. Dalai Lama, Ian McEwan, Oprah Winfrey, Pico Iyer, Salman Rushdie, Stephen Fry, und Vikram Seth zu Gast.

Zentrum des Festivals ist das Diggi Palace Hotel im Herzen Jaipurs, weitere Veranstaltungsorte sind über die ganze Stadt verteilt.

Tipps

Wir empfehlen sich vor dem Besuch des Festivals mit den wichtigsten indischen Autoren vertraut zu machen.

Beginnen Sie bei den einfachen Erzählungen von Chetan Bhaghat und setzen Sie Ihre literarische Entdeckungstour mit den anspruchsvollen Werken von Amitav Ghosh und Salman Rushdie fort. Außerdem empfehlenswert: Die autobiografischen Werke von Khushwant Singh und die hinreißenden Gedichtsammlungen von Rabindranath Tagore sowie die Reiseberichte von William Dalrymple.

Verschaffen Sie sich vor dem Besuch des Festivals einen Überblick über die Lesungen und Diskussionsveranstaltungen und bringen Sie Ihre Lieblingsbücher mit, um Sie signieren zu lassen.

Wenn Sie Ihren Lieblingsautoren besonders nah kommen möchten, können Sie auch als Freiwilliger bei dem Festival mitarbeiten.

Checkliste
  • Bringen Sie Ihre Lieblingsbücher mit, um sie signieren zu lassen
  • Überlegen Sie sich einige Fragen, die Sie Ihren Lieblingsautoren stellen können
4. Makar Sankranti (Januar)
Jaipur, Rajasthan Januar
Zusammengefasst

Makar Sankranti ist ein dreitägiges Festival, das gefeiert wird wenn sich die Sonne in die nördliche Hemisphäre bewegt. Die Bewohner Jaipurs pilgern zum zehn Kilometer von der Stadt entfernten Gatalji Tempel: Hier wird der Sonnengott um Gesundheit, Wohlstand und eine üppige Ernte gebeten. Höhepunkt des Festivals ist der Drachenflieger Wettbewerb.

Drachenfliegen war in Indien immer schon eine populäre Freizeitbeschäftigung für Kinder und erlebt in den letzten Jahren eine Renaissance als Sport. Schauen Sie am 14. Januar in den Himmel, welcher voller bunter und kunstvoller Drachen ist – darunter Hindu-Götter, politische Karikaturen und andere extravagante Drachenformen.

Tipps

Makar Sankranti ist einer der größten Drachenflieger-Wettbewerbe weltweit und ein Community-Event das Drachen-Begeisterte aus aller Welt zusammenbringt.

Bewundern Sie das Geschick der Drachenflieger – Meister dieser Kunst schaffen es sogar, bis zu 500 (!) Drachen an einer Schnur in den Himmel steigen zu lassen. In der Nacht sind diese häufig sogar illuminiert.

Viele der Drachen werden auf traditionelle Weise und per Hand gefertigt. In den umliegenden Dörfern finden sich Kunsthandwerker, die sich darauf spezialisiert haben.

Checkliste
  • Wenn Sie mitmachen möchten: Bringen Sie Ihren schönsten Drachen mit!
  • Probieren Sie die leckeren Sesamsüßigkeiten die speziell für dieses Festival gefertigt werden
  • Ein wichtiger Teil dieses Festival ist auch das Spenden, besonders von Kleidung. Gerne arrangieren wir für Sie den Besuch einer NGO an diesem Tag
5. Jaisalmer Wüstenfest (Februar)
Jaisalmer, Rajasthan Februar
Zusammengefasst

Lassen Sie sich zu Vollmondnächten auf dem Wüstenfest zwischen den Dünen der Wüste Jaisalmer von Rajasthans reicher Kultur verzaubern. Dieses dreitägige Volksfest zelebriert die Traditionen der Wünstenbewohner und deren nomadische Lebensweise. Kamelrennen, traditionelle Tänze und ein Turban-Binde-Wettbewerb finden statt. Außerdem warten Feuertänzer, Schlangenbeschwörer, Puppenspieler und Akrobaten auf Sie.

Tipps

.Freuen Sie sich auf die prächtigsten Schnauzbärte die die Welt je gesehen hat. Jeder Dandy würde angesichts der Vielfalt an Formen und Stilen vor Neid erblassen!

Weden Sie Zeuge von solch kuriosen Wettbewerben wie dem Turban-Binde-Wettbewerb und der Wahl zu Mr. Wüste!

Checkliste
  • Sie sollten ein wenig Abenteuersinn und vor allem Humor mitbringen
  • Bereiten Sie sich auf große Menschenansammlungen vor
6. Khajuharo Tanzfestival (Februar/März)
Khajuraho, Madhya Pradesh 25. Februar bis 2. März
Zusammengefasst

Dieses siebentägige Festival bringt eine Vielzahl von renommierten Tanzgruppen und Tänzern aus ganz Indien und der ganzen Welt zusammen. Erleben Sie klassischen Tanz in all seinen vielfältigen Formen. Und all das vor der atemberaubenden Kulisse der Khajuraho Tempel, die zum Weltkulturerbe der UNESCO gehören.

Tipps

Das Festival findet draußen statt, vor dem bekannten Chitragupta Tempel, der dem Sonnengott Sury gewidmet ist sowie dem Lord Shiva gewidmeten Vishwanatha Tempel.

Checklist
  • Nehmen Sie genügend Geld mit, um auf dem draußen stattfindenden Markt kunstvoll gefertigte Andenken kaufen zu können.
  • Am besten nehmen Sie vorher noch eine Tanzstunde, um sich einen Überblick über die verschiedenen Tanzstile Indiens zu verschaffen – so können Sie das Festival noch mehr genießen.
7. Holi (März/April)
Jaipur März/April
Zusammengefasst

Das hinduistische Festival der Farben ist eine wundervolle Gelegenheit, Indien in seiner ganzen Farbenpracht kennenzulernen. Menschen allen Alters gehen auf die Straße, um im wahrsten Sinne des Wortes „Farbe zu bekommen“. In Jaipur findet ein bekanntes Festival statt, bei dem Elefanten aufwändig geschmückt werden. Es gibt viele unterhaltsame Wettbewerbe wie Tauziehen oder Elefantenrennen – wenn Sie mutig sind, können Sie sogar selbst daran teilnehmen. Indiens buntestes Festival ist ein Spaß für die ganze Familie.

Tipps

Wir empfehlen alte Kleidung mitzunehmen, die Sie nicht mehr brauchen (am besten in weiß, so kommen die Farben mehr zur Geltung). Wenn Sie möchten, stellen wir einen weißen „Holi Pyjama“ zur Verfügung – dann müssen Sie sich um Flecken keine Sorgen machen.

Traditionell wurden für das Holi Fest natürliche Färbemittel benutzt, beispielsweise Kurkuma. In den vergangenen Jahren wird vermehrt zu Farben gegriffen, die nicht natürlichen Ursprungs sind. Diese greifen nicht nur die Kleidung an, sondern sind auch schädlich für Umwelt und Wasser. Bitte benutzen Sie daher nur Farben auf natürlicher Basis.

Wie bei allen indischen Festivals, sind auch beim Holi die Straßen besonders voll mit Menschen. Lassen Sie Wertgegenstände daher besser im Hotel und bleiben Sie in der Nähe Ihres Reiseführers.

Checkliste
  • Bringen Sie weiße Kleidung mit, die Sie ggf. entsorgen können, wenn diese sich nicht mehr waschen lässt
  • Tragen Sie komfortable Schuhe/Sandalen
  • Lassen Sie Wertgegenstände im Hotel
  • Seien Sie bereit, ein Abenteuer zu erleben
8. Eid ul-Fitr (Juni/Juli)
Ganz Indien, besonders in Majid, Neu Delhi Juni und Juli
Zusammengefasst

Die muslimische Community Indiens findet zusammen um das Ende des Fastenmonats Ramadan zu feiern. Dieses fröhliche Fest steht ganz im Zeichen der Zusammenkunft: Es gibt gemeinsame Festessen sowie viele Süßigkeiten und Geschenke.

Tipps

Ohne einen gesunden Appetit geht gar nichts: Probieren Sie die köstlichen Biriyani, Süßigkeiten und festliche Mahle, die gereicht werden um das Ende des Fastenmonats zu feiern.

Checkliste
  • Geben Sie Bescheid, wenn Sie Vegetarier sind. Oft stehen vegetarische Alternativen zu den Biryanis bereit, besonders für ausländische Gäste.
  • Seien Sie respektvoll, wenn Sie Moscheen besuchen. Denken Sie daran, dass Schultern und Oberkörper bedeckt sein sollten (oft stellen die Moscheen entsprechendes Gewand für Gäste zur Verfügung)
9. Nehru Bootrennen (August)
Punnamada See, Alleppey, Kerala Jährlich am zweiten Samstag im August
Zusammengefasst

Ein populäres Bootrennen in den Kerala Backwaters auf dem bekannten Punnamada See, bei welchem traditionelle Schlangenboote (von den Einheimischen Chundan Vallams genannt) im Wettbewerb um die Siegestrophäe gegeneinander antreten. Feierliche Wasserprozessionen, opulent dekorierte Boote und Flöße kreieren eine unvergessliche Atmosphäre.

Wussten Sie, dass das Nehru Schlangenbootrennen nach Pandit Jawaharlal Nehru benannt wurde? Dieser diente während des Kampfes um die Unabhängigkeit vom britischen Kolonialreich als Präsident und  wurde1947 zum ersten Ministerpräsidenten des unabhängigen Indiens ernannt.

Für die Bewohner des Dörfchens Kuttanad ist das Rennen ein großes Fest, dem sie jedes Jahr sehnsüchtig entgegenfiebern. Wer dieses Fest gewinnt, wird noch Monate danach dafür gefeiert.

Tipps

August ist Monsunzeit in Kerala. Normalerweise regnet es aber nicht den ganzen Tag, sondern nur kurz und heftig am Nachmittag oder Abend. Aufrgund des warmen und sonnigen tropischen Klimas der Region bleibt es üblicherweise auch nicht lange nass.

Einige der weniger gut ausgebauten Straßen Keralas können aufgrund der schlechten Entwässerungssysteme eine Herausforderung darstellen, weshalb sich Reisezeiten verlängern können. Dies sollte bei der Reiseplanung bedacht werden.

Kuttanad ist ein Dorf, welches während des Rennens bis zu 200.000 Besucher aufnehmen muss. Seien Sie vorbereitet auf große Menschenmengen und bleiben Sie dicht bei Ihrem Reiseführer. Für Reisende können am Ufer spezielle Plätze reserviert werden.

Checkliste
  • Tragen Sie komfortable Schuhe oder Sandalen
  • Bringen Sie einen wasserfesten Poncho oder eine Regenjacke mit
  • Denken Sie unbedingt an Mückenschutz und tragen Sie diesen vor der Abenddämmerung (ca. 17.00 Uhr) auf.
10. Onam (August/September)
Kerala, besonders um Kochi August/September
Zusammengefasst

Bei diesem Erntedankfest steht die Kultur und Tradition Keralas im Mittelpunkt. Ursprünglich war dieses Fest religiöser Natur und mit Mahabali – einem Dämonenkönig der Hindu-Mythologie – verknüpft. Heute ist der religiöse Charakter in den Hintergrund getreten, und Menschen aller Religionen, Kasten und Klassen kommen zusammen, um ein wahrhaftiges Festmahl (traditionell auf Bananenblättern serviert) zu zelebrieren.

Tipps

Zehn Tage vor der Ernte beginnen die Festivitäten mit einem Tag, der als Atham bekannt ist. An diesem Tag soll der König Mahabali in sein Königreich zurückgekehrt sein. Die Gläubigen richten Ihre Häuser her und dekorieren Sie mit Blumen – meist sind diese in gelber Farbe gehalten, da diese dem Gott besonders gut gefallen soll.

Zwei Tage später, am Chodi-Tag, gehen die Menschen auf die Märkte, um die für das Fest benötigten Dinge einzukaufen: Neue Kleidung, Schmuck, Geschenke und natürlich die Zutaten für das köstliche Festmahl.

Das Festival wird von Spielen, Tänzen und sportlichen Wettkämpfen begleitet. Außerdem finden viele Messen in den Tempeln statt.

Der beste Ort um dem Onam beizuwohnen ist der Vamanamoorthy Tempel in Thrikkakara, in der Nähe von Kochi. Dieser ist den verschiedenen Inkarnationen von Lord Vishnu gewidmet, hier soll dieser wohlwollende Dämonenkönig auch gelebt haben.

Checkliste
  • Ihren Appetit dürfen Sie auf keinen Fall zuhause lassen!
11. Ganesh Chaturthi (August/September)
Ganz Indien, besonders Mumbai Später August/Früher September
Zusammengefasst

Lord Ganesh ist der Hindu-Gott mir Elefantenkopf, von dem geglaubt wird, dass er Glück und Wohlstand bringt. Am Geburtstag dieses wichtigen Gottes stellen die Inder kunstvoll gefertigte Abbilder in Wohnungen und an Arbeitsplätzen auf. Auf diese Weise bitten Sie Lord Ganesh, Hindernisse in ihrem Leben zu beseitigen. Dem Gott werden viele Gaben geschenkt: Von Blumen über Früchten bis hin zu Süßigkeiten.

Am elften Tag der Feierlichkeiten (üblicherweise um den 15. September), werden die Abbilder Ganeshs auf einer Parade durch die Straßen getragen, begleitet von Gesang und Tanz. Anschließend wird der Gott in einem See oder Fluss in Wasser getaucht.

Tipps

Ganesh Chaturthi wird zwar auch in Maharashtra, Goa, Tamil Nadu und Andhra Pradesh gefeiert – am besten erleben Sie dieses prachtvolle Indien Festival aber in Mumbai. Zentrum der Feierllichkeiten ist ein Turm in einem der zentralen Vororte – dieser Turm ist Lord Ganesh, der auch als Siddhivinayak bekannt ist, gewidmet. Nach dem gemeinsamen Gebet findet in den Straßen eine riesige Feier statt. Die verschiedenen Wohnviertel überbieten einander im Wettbewerb um das schönste Abbild Ganeshs. Die Feierlichkeiten enden in der Abenddämmerung an der Küste Mumbais.

Vielleicht überrascht es Sie, dass die Statuen Ganeshs – nach all der Arbeit die vonnöten war, um sie zu fertigen – schließlich im Ozean versenkt werden. Bedenken Sie, dass Universum befindet sich in ständigem Wandel! Es kann überall und jederzeit zu Ganesh gebetet werden, da seine Energie immer präsent ist.

Checkliste
  • Seien Sie vorbereitet auf große Menschenmengen
  • Für die Abendprozession kann sich eine Taschenlampe als sehr praktisch erweisen
12. Navatri & (Oktober)
In ganz Karnataka, besonders Mysore Oktober
Zusammengefasst

Bei dem Navali Festival dreht sich alles um den Triumph des Guten über das Böse, basierend auf der Geschichte, die das indische Nationalepos Ramanaya erzählt. Viel Tanz und Drama erwarten Sie!  Das Festival wird in den Bundesstaaten Gujarat, Karnataka, Tamil Nadu und Bengal zelebriert. Die Menschen versammeln sich in Innenhöfen, um die Volkstänze Garba und Dandiya Raas darzubieten. Gekleidet sind Sie in festliches Gewand und tanzen meist in Paaren und mit kunstvoll dekorierten Holzstöcken.

Das Festival dauert neun Nächte und zehn Tage und ist der Göttin Chamunda gewidmet.

Der zehnte Tag dieses religiösen Festivals ist als Dushera (oder Dussera) bekannt. Man glaubt, dass an diesem Tag Lord Rama (der Held des Epos) den Dämonenkönig Ravana besiegt hat. Und auch der Büffeldämonen Mahushasura  wurde am gleichen Tag von der Kriegergöttin Durga besiegt.

Es gibt eine Elefantenprozession, begleitet von zahlreichen künstlerischen und tänzerischen Darbietungen.

Tipps

Chamunda (auch als Chamundi oder Sanchi Mata) repräsentiert den furchterregenden Aspekt der Großen Mutter in der hinduistischen Mythologie. Chamunda ist eine ambivalente Göttin, sie schafft und zerstört gleichermaßen.

In Ostindien ist Navatri bekannt als Durga Puja. Während des Durga Puja werden Statuen der Kriegergöttin Durga in den heiligen Wassern des Ganges eingetaucht.

Besonders beindruckend ist das Ramlila, bei welchem das Leben des Lord Ram nachgespielt wird. Am zehnten Tag werden die Bildnisse von Ravan, seinem Sohn und seinem Bruder in Brand gesetzt.

Der Sri Chamundeshwari Tempel ist ein prachtvoller Tempel auf den Chamundi Hügeln über der Stadt Mysore. Hier beginnen viele der Prozessionen, die während des Navatri stattfinden. Hierfür werden oft sehr alte, große Holzwagen benutzt. Besuchen Sie diesen Tempel und werden Sie Zeuge der lebhaften Messen, die manchmal an Rock-Konzerte denken lassen. Pilger aus dem ganzen Land versammeln sich hier, um der wichtigen Göttin zu huldigen.

Checkliste
  • Bringen Sie ein rotes Tuch mit, um am Dusshera Tag damit der Göttin die Füße abzuwischen. Diese Geste soll Glück und Wohlstand bringen!
  • Halten Sie Ausschau nach der farbenprächtigen Hinduracke. Dieser Vogel gilt als Glücksbringer!
  • Ziehen Sie komfortable Schuhe oder Sandalen an. Sie müssen diese ausziehen, wenn Sie einen Tempel besuchen. Während Ihres Besuchs werden Ihre Schuhe in einem Schrank sicher verwahrt.
  • Denken Sie an adäquate Kleidung: Vermeiden Sie zu kurze Hosen oder Röcke.
  • Frauen sollten eine Duppata (ein traditionelles asiatisches Tuch) mitbringen, um ihren Oberkörper damit zu bedecken. Dies gilt als ein Zeichen des Respekts.
13. Jodhpur RIFF (Oktober)
Jodhpur, Rajasthan Oktober
Zusammengefasst

Das Jodhpur Rajasthan International Folk Festival (RIFF) ist eines der renommiertesten Volksmusik-Feste der Welt und bringt Musiker und Künstler aus allen Teilen der Welt zusammen. Freuen Sie sich auf aufregende musikalische Darbietungen, bei denen die Grenzen zwischen den Genres verschmelzen. Als Kulisse dient das beeindruckende Mehrangarh Fort.

Tipps

Informieren Sie Ihren Reiseberater vorab, wenn Sie dieses Festival besuchen möchten. Wir können spezielle Eintrittskarten für Sie arrangieren, damit Sie nicht Schlange stehen müssen!

Checkliste
  • Verschaffen Sie sich vor dem Besuch des Festivals einen Überblick über die Veranstaltungen
  • Wenn Sie sich selbst am Musizieren versuchen möchten, können Sie an einem der vielen Workshops für Einsteiger teilnehmen
14. Diwali (Oktober/November)
Delhi & ganz Indien Oktober/November
Zusammengefasst

Das hinduistische Fest der Lichter wird in ganz Indien gefeiert, vor allem aber im nördlichen Indien. Werden Sie Zeuge, wie in den Städten der Sieg des Guten über das Böse mit Knallkörpern und Feuerwerken gefeiert wird.

Tipps

Wohnen Sie dem Fest in einem Wohngebiet bei – idealerweise mit einer einheimischen Familie, die Ihnen die Traditionen näherbringen und erklären kann, welche Rolle bestimmte Pujas (Gebete) bei dieser Feierlichkeit spielen.

Seien Sie auf einen sehr hohen Geräuschpegel vorbereitet, besonders in den Städten. Die Inder feiern mit Leidenschaft und Stil.

Aufgrund von gesundheitlicher und Sicherheitsbedenken wurde die Anzahl der Feuerwerke reduziert, besonders in den letzten Jahren. Offizielle Feuerwerke an öffentlichen Plätzen und Parks sind daher eine attraktive Option für diejenigen, die das Fest aus erster Reihe erleben wollen.

Checkliste
  • Bringen Sie Appetit mit! Es werden viele besondere Süßigkeiten während dieser festlichen Zeit angeboten.
  • Wenn Sie geräuschempfindlich sind, bringen Sie Ohrstöpsel oder Oropax mit, die die lauten Geräusche der Kracher und Feuerwerke dämpfen.
  • Wenn Sie Asthma oder andere Lungenkrankheiten haben, sollten Sie Dehli nicht während des Diwali Festes besuchen, oder Maßnahmen ergreifen, um den starken Smog zu vermeiden.
15. Pushkar Mela (November)
Pushkar, Rajasthan November
Zusammengefasst

Das Pushkar Mela ist einer der größten Tiermärkte der Welt. Hier wechseln nicht nur Kamele ihren Besitzer  – es wird auch die nomadische Kultur Rajasthans gefeiert. Und es gibt sogar einen Wettbewerb um den längsten Schnurrbart der Welt!

Bis zu 50.000 Kamele (!) finden Ihren Weg in das kleine Wüstenstädtchen. Gekleidet sind sie in prachtvolle Kostüme – schließlich gibt es einen Schönheitswettbewerb für das bestgekleidete Kamel, der gewonnen werden will! Und natürlich dürfen auch traditionelle Kamel-Rennen nicht fehlen.

Neben dem Markt (Mela) finden auch religiöse Rituale statt. Pilger aus dem ganzen Land nehmen ein Bad im heiligen Wasser des Pushkar Sees, um sich von ihren Sünden reinzuwaschen.

Tipps

Der Kamel- und Rindermarkt verläuft traditionellen, alten Bräuchen – diesen beizuwohnen ist ein Höhepunkt für Indien Reisende.

Freuen Sie sich auf Musiker, Tänzer, Zauberer und sogar Schlangenbeschwörer!

Werden Sie Zeuge des großen Finales des Pushkar Mela – ein beeindruckendes Feuerwerk, das den Wüstenhimmel erleuchtet!

Besonders beeindruckend: Steigen Sie mit dem Heißluftballon in die Höhe und bewundern Sie dieses eindrucksvolle Spektakel von oben.

Checkliste
  • Bleiben Sie in der Nähe Ihrer Reiseleiters, der Sie sicher durch das geschäftige Treiben manövriert
  • Lassen Sie Ihre Wertgegenstände im Hotel. Auf dem Kamelmarkt sind viele Menschen anzutreffen, die um Geld betteln oder Geschäfte mit Reisenden machen möchten, nicht alle von ihnen sind vertrauendswürdig
  • Viele Kamelhändler erwarten einen Obolus, wenn Sie ein Foto von ihnen schießen

Meist gehen sie auf alte Traditionen zurück (manchmal sogar Jahrhunderte alt), jedoch sind die Feste in Indien sehr unterschiedlich.

Frauen in traditionellem Gewand beim Tanzen
Viele Indien Feste werden von tänzerischen Darbietungen begleitet

Viele religiöse Indien Feste werden von rituellem Fasten begleitet, was entweder vor oder während des Fests geschieht. Häufig richten in weiß oder orange gekleidete Pandits (Priester) in den Tempeln Pujas (Gebete) an die Götter.

Andere indische Feste sind eher spielerischer Natur. Von Schlangenbootrennen über Feuerwerke bis hin zu bemalten Elefanten – tun Sie es den Einheimischen nach und leben Sie Ihr inneres Kind aus!

Indien Festivals: Menschen beim Holi, mit Farbe bedeckt
Das Holi, Fest der Farben, ist eines der bekanntesten Feste in Indien

Kulturfestivals wie das Literaturfestival in Jaipur oder das Jodhpur Rajasthan International Folk Festival zelebrieren das moderne Indien und dessen Weltoffenheit.

Indische Männer beim Musizieren
Kein indisches Fest ohne Musik!

Wir legen Ihnen ans Herz, den Empfehlungen Ihres örtlichen Reiseleiters zu folgen – andere Länder, andere Sitten! Zeigen Sie Respekt vor den Gepflogenheiten der Einheimischen und seien Sie aufgeschlossen – dann erwartet Sie eine wunderbare Erfahrung. Besonders wichtig: Wenn Sie Tempel, Moscheen und Kirchen besuchen, achten Sie auf angemessene Kleidung.

Traditionelles Schlangenboot in Kerala
Schlangenbootrennen in den Kerala Backwaters

Wenn Sie den Subkontinent auf authentische Weise erleben möchten, planen Sie für Ihre Reise den Besuch eines Fests in Indien ein

Was ist Ihr Lieblings Indien-Festival? Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

 

ENTDECKEN SIE DIE SCHÖNSTEN INDIEN REISEZIELE

Schreiben Sie einen Kommentar

Sprechen Sie mit uns:

Persönliche Betreuung steht für uns im Vordergrund! Kontaktieren Sie uns noch heute unverbindlich und kostenfrei.

Enchanting Travels
Sonnenstraße 26b
85622 Feldkirchen (b. München)

Kontaktieren Sie uns:

+49 (0) 89 2897 8840
kontakt@enchantingtravels.de

Sie können uns auch persönlich in unserem Büro besuchen. Bitte vereinbaren Sie dazu telefonisch einen Termin.