Individualreisen, die verzaubern +49 (0) 8923021570
DEU
  • USA
  • AUS
DEU
  • USA
  • AUS

Nachhaltige Unternehmenskultur: der Grundstein für nachhaltiges Reisen

Die Tourismus- und Reiseindustrie ist eine der ausbeuterischsten Industrien der Welt. Wir werden immer auf Gegenwind stoßen.

Für uns kann ein Unternehmen nur dann erfolgreich sein, wenn es den Menschen in den Mittelpunkt stellt.

Und genau das ist bei Enchanting Travels der Fall. Wir überarbeiten regelmäßig unsere Personal-Richtlinien und haben die Lebenshaltungskosten und Löhne stets im Blick, um unseren Mitarbeitern ein faires Unternehmen sein zu können.

Dasselbe erwarten wir natürlich von all unseren Partnern.

Ein sicheres Arbeitsumfeld

Jeder hat das Recht auf ein sicheres Arbeitsumfeld – egal, um was für eine Arbeit es sich handelt.

Für unsere Gäste wollen wir nur das Beste – genau wie für unser Team. Sie haben sich genau denselben Respekt und dieselbe Fürsorge verdient.

Zum Beispiel: Wenn unser Team zu Test- und Schulungsreisen aufbricht, reist es immer mit denselben Fahrzeugen wie unsere Gäste, die allesamt den höchsten Sicherheitsstandards entsprechen. Selbstverständlich bleiben sie auch in denselben Unterkünften wie unsere Gäste.

Alle Offices verfügen über eine eigene Küche, in der unsere Mitarbeiter zusammen ihre Mittagspause verbringen können – natürlich nur, wenn Sie das möchten. Den ganzen Tag über hat unser Team Zugang zu sauberem und gesundem Trinkwasser sowie zu heißen Getränken.

In unserem Office in Kenia bieten wir Mittagsmenüs und frisches Obst an. In Indien haben wir sogar einen chai wallah, der uns zweimal täglich mit heißen Getränken versorgt – eine wundervolle kleine Erinnerung an unsere Vormittags- und Nachmittagspause.

Unser Team in Colorado hat von seinem Office aus einen umwerfenden Ausblick auf die Rocky Mountains. Dafür hat unser Office in Buenos Aires aber die coolste Nachbarschaft – kein Zweifel.

Faires Unternehmen – faire Löhne

Wir wollen ein Gleichgewicht schaffen: Einerseits bemühen wir uns durch ein sorgfältiges Finanzmanagement, unseren Unternehmenserfolg zu sichern, andererseits wollen wir unserem Team so viel wie möglich zurückgeben. Einer unserer größten Ansprüche an uns selbst aber ist die Transparenz. Wir wollen immer offen und ehrlich mit unseren Teammitgliedern sein. Wir machen keinen Unterschied zwischen dem Praktikanten und dem Senior Manager.

Immer mehr Unternehmen spannen Praktikanten gegen geringe oder sogar überhaupt keine Bezahlung für ihr Tagesgeschäft ein.

Bei uns ist es anders. Unsere Praktikanten sollen etwas über nachhaltiges Unternehmen lernen, einen Einblick in die Reisebranche bekommen und erste Berufserfahrungen sammeln. Eine faire Vergütung, mit der sie einen Teil ihrer Reise- und Verpflegungskosten abdecken können, ist für uns selbstverständlich.

Für uns ist ein fairer Lohn eine essenzielle Lebensgrundlage. Zum einen deckt er die Kosten für unsere menschlichen Grundbedürfnisse ab, zum anderen die Kosten für Lebensmittel, Ausbildung, Reisen, Wohnen und medizinische Versorgung.

Der Mindestlohn eines Landes ist oft nicht genug, um ein gutes Leben zu führen. Für eine gesunde und ausgewogene Ernährung sowie eine fachkundige medizinische Betreuung für unsere Kindern braucht es ein faires Einkommen.

Wir wissen, dass die Reisebranche saisonabhängig ist. Unsere Mitarbeiter sollen das aber nicht zu spüren bekommen. Wir beschäftigen sie das ganze Jahr über, sodass sie ein konstantes Einkommen zur Verfügung haben. Saisonarbeit oder mehrere Jobs gleichzeitig sind nicht nötig.

Wir zahlen faire Löhne, um sicherzugehen, dass sich unsere Mitarbeiter nicht mit Bestechungsgeldern von unseren Partnern über Wasser halten müssen. Bis heute hatten wir damit noch nie ein Problem.

Da wir auch Offices in Schwellenländern oder instabilen Regionen haben, geben wir unser Bestes, den steigenden Lebenshaltungskosten die Stirn zu bieten.

An unserem Standort in Argentinien zum Beispiel prüfen wir vierteljährlich alle Gehälter. Nur so können wir uns sicher sein, dass unsere Mitarbeiter nicht unter der Inflation zu leiden haben.

Zusätzlich zu unserer jährlichen Einkommensübersicht belohnen wir gute Leistungen auch mit einem Jahresbonus. Wir lassen unsere Mitarbeiter an unserem Jahreserfolg teilhaben.

Angestellte als Stakeholder

2014 haben wir ein Employee Share Ownership Program (ESOP) eingeführt.

Jedes Mitglied, das über drei Jahre lang für Enchanting Travels tätig war, hat sich vor unserem Führungsteam für seine eigenen Unternehmensanteile qualifiziert. Ausschlaggebend dafür sind seine Leistung, seine Werte und seine Loyalität gegenüber unserem nachhaltigen Unternehmen.

Wir glauben, dass das ESOP unsere Mitarbeiter nicht nur stolz auf ihre Position macht und sie motiviert, sich aktiv am Unternehmenswachstum zu beteiligen. Es ist auch eine wunderbare Möglichkeit für unser Team, mit jedem neuen Unternehmenserfolg Wohlstand zu schaffen.

Bezahlter Urlaub

Wer hat nicht gerne Urlaub? Als bekennende Reiseliebhaber ist für viele unserer Teammitglieder Zeit sogar wertvoller als Geld – Zeit, um die Welt zu erkunden.

Und auch Enchanting Travels legt großen Wert auf Freizeit. Nicht umsonst freuen sich unsere Mitarbeiter an jedem unserer Standorte auf überdurchschnittlich viele Urlaubstage.

Ein paar unserer indischen Teamkollegen haben uns schon oft vorgeschwärmt, wie glücklich sie sind, jedes religiöse Fest – und davon hat Indien jede Menge – mit einem gesetzlichen Feiertag oder Urlaubstag ausgiebig feiern zu können.

Selbst in Ländern mit 6-Tages-Wochen legen wir unseren Mitarbeitern ein Wochenende mit zwei freien Tagen ans Herz – außer die Umstände lassen die Auszeit nicht zu.

Teammitglieder im Gastgewerbe haben oft lange intensive Arbeitsphasen vor sich – vor allem während der Hauptsaison. Ausgleichstage sollen die Überstunden kompensieren. So haben sie in den ruhigeren Reisephasen genug Zeit, sich auszuruhen und zu regenerieren – wann sie die Auszeit in Anspruch nehmen wollen, bleibt ganz ihnen überlassen.

Unsere Teams weisen uns den Weg zum fairen Unternehmen

Da wir eine globale Unternehmenskultur verfolgen, die all unseren Teammitgliedern gerecht wird, bemühen wir uns um faire Bedingungen in allen Offices und allen Teams. Jedes Mitglied hat jederzeit Zugang zu unseren Richtlinien und kann sich mit jedem Anliegen an unser HR-Team wenden.

Wann immer wir neue Richtlinie einführen oder überarbeiten, fragen wir unser Team nach Feedback. Wertvolles Feedback bekommen wir aber auch von unserer jährlichen Mitarbeiterbefragung. Bislang wurden unsere personalbezogenen Entscheidungen und Prozesse immer extrem gut von unserem Team aufgenommen und bewertet. Wenn wir konstruktives Feedback bekommen, gehen wir dem Anliegen bestmöglich nach.

Wir sind sehr flexibel, was unsere Unternehmenspolitik angeht. Ausnahmen betrachten von Fall zu Fall.

Die einzigen Bereiche, die sich von Land zu Land unterscheiden können, sind Urlaubsregelung und Dresscode. Grund für die Abweichungen sind gesetzliche und kulturelle Unterschiede an unseren verschiedenen Standorten.

Eine vernünftige Krankenversicherung

Enchanting Travels setzt an all unseren Standorten auf anerkannte Krankenversicherungen. So gehen wir sicher, dass all unsere Mitarbeiter im medizinischen Ernstfall gut abgesichert sind.

Elternurlaub

Enchanting Travels bietet seinen Teammitgliedern bezahlten Elternurlaub.

Frisch gebackene Mütter und Väter können sich gerne auch flexibler Arbeitsmodelle bedienen wie zusätzlichen unbezahlten Urlaub oder Teilzeitarbeit im Homeoffice.

Viele unserer Mitarbeiterinnen tragen die Verantwortung für ihre Familie. An manchen unserer Standorte sind sie sogar für die komplette Versorgung zuständig und geben ihrer Familie ein Dach über dem Kopf. Wir haben großes Verständnis für ihre Situation und bemühen uns, ihnen eine gesunde Work-Life-Balance zu ermöglichen.

Rentenversicherung

Wir möchten, dass unser Team an seine Zukunft denkt und sich Gedanken über eine sichere Geldanlage macht. Mit unserer Rentenversicherung wollen wir unseren Mitarbeitern eine stabile Zukunft in Aussicht stellen. Zugleich schreiben wir ihnen sämtliche Ersparnisse von gesetzlichen Rentenbeiträgen gut.

Genauso wichtig ist uns eine gute Aufklärung. Nicht ohne Grund laden wir unabhängige Finanzberater in unsere Offices ein, die unsere Teams über mögliche Investmentmöglichkeiten informieren und die wichtigsten Schritte in die Wege leiten. Das ist auch eine gute Gelegenheit, um sich über individuelle Sparmöglichkeiten beraten zu lassen, die vielen unserer jüngeren Mitarbeiter bislang kein Begriff waren.

“Ich hatte schon immer das Gefühl, dass Enchanting Travels großen Wert auf Work-Life-Balance legt. Nach meinem Mutterschaftsurlaub konnte ich Teilzeit und an manchen Tagen auch von zu Hause aus arbeiten. So konnte ich zwei Dinge miteinander verbinden, die mir wichtig sind: mein Kind und meine Karriere. Das weiß ich wirklich zu schätzen.” – Julia, Office München

Raum für psychische Gesundheit

Enchanting Travels weiß, dass das Leben voller Höhen und Tiefen steckt.

Anders als die körperliche ist die psychische Gesundheit aber noch immer ein absolutes Tabuthema. Gerade an vielen unserer Enchanting Travels-Standorten haben psychische Erkrankungen einen negativen Beigeschmack.

Dabei ist mentale Gesundheit unser innerer Motor. Mentale Gesundheit hilft uns, unseren Tag zu meistern und über uns hinauszuwachsen. Bei der körperlichen Gesundheit ist es ganz einfach: Einem Sportler, der mit einem gebrochenen Bein einen Marathon laufen will, würde man sofort empört aufschreiben.

Beim Gehirn sieht es doch nicht anders aus. Wie das Bein kann auch die Psyche angeschlagen sein und Zeit zum Heilen brauchen.

Enchanting Travels will seinem Team in jeder Lebensphase beistehen – in den schönsten und in den dunkelsten Momenten. Wir geben psychischer Gesundheit den Raum, den sie verdient.

“Seit mehr als 20 Jahren habe ich ständig mit dem Tod meiner Mutter gerechnet. Sie war Alkoholikerin, mit dem Alkohol hat sie sich jahrelang selbst kaputt gemacht. Die schmerzliche Folge: Leberkrebs im Endstadium.

Ich wusste, dass es irgendwann zu Ende gehen würde. Aber als es dann soweit war, kam alles doch ganz anders.

Mir wurde der Boden unter den Füßen weggezogen. Ich fiel in ein tiefes schwarzes Loch, aus dem ich mich allein nicht mehr befreien konnte – egal, wie sehr ich mich auch bemühte.

Ich verlor meine ganze Energie. Selbst der Gang zur Arbeit fiel mir schwer. Ich hatte schreckliche Albträume und litt unter Schlafentzug. Doch es kam noch schlimmer, als ich meine erste Panikattacke hatte. Noch Tage später knockten mich die heftigen Nachwirkungen aus.

Das Enchanting Travels-Management hat mich trotz meiner angeschlagenen mentalen Gesundheit nicht fallen gelassen. Mein Chef hat mir einen großartigen Therapeuten ganz in der Nähe vermittelt, der mich bei meiner Misere unterstützt hat. Allein die Tatsache, dass ich ihn jederzeit erreichen könnte, war eine große Entlastung. Sehr zu schätzen weiß ich aber auch den großzügigen Urlaub, der der Firma meine Erholung wert war.

Enchanting Travels hat mir ein sicheres und ehrliches Umfeld geschenkt, in dem ich mich fallen lassen und öffnen kann. Es ist wie eine zweite Familie für mich geworden. Das Team half mir, mit meinem Arbeitspensum zurechtzukommen und ein paar Kollegen waren einfach nur großartig: Hatte ich einen schlechten Tag im Büro konnte ich mich ihnen anvertrauen. Sie hatten immer Verständnis für meine Situation, trösteten mich oder hörten mir einfach nur zu.”– Anonym, Office München

Kleine Enchanters

Ein kleiner Junge und ein kleines Mädchen spielen am Strand von Marari im Sand

Kleine Enchanters Amber und Max

Eltern sein ist Freude und Job zugleich. Wir wollen unserem Team bei dieser neuen Aufgabe eine wertvolle Stütze sein.

So wie Enchanting Travels hat sich auch unser Team weiterentwickelt. Viele unserer Mitarbeiter haben inzwischen selbst eine Familie.

Enchanting Travels zeichnet sich durch sein fürsorgliches und sicheres Arbeitsumfeld aus. Für viele unserer Teammitglieder sind wir sogar wie ein zweites Zuhause. Selbst Amor war schon das eine oder andere Mal bei uns zu Gast. So durften wir schon quer durch unsere Offices die Hochzeit zwischen Teammitgliedern feiern.

Jedes neue Leben ist herzlich in unserer globalen Enchanting-Family willkommen. Es zeigt uns, wie wundervoll es ist, ein neues Leben in unserer Mitte begrüßen zu dürfen.

Bei jedem kleinen Wunder bemühen wir uns natürlich, unsere Teammitglieder so gut wie möglich bei der Kinderbetreuung zu entlasten.

Die asiatische Kultur bietet Unterstützung für Großfamilien an und Südamerika verfügt über eine bezahlbare Kinderbetreuung. An unserem Standort in Afrika aber wurde uns schnell bewusst, dass wir es mit vielen außergewöhnlichen Herausforderungen zu tun haben – aber mit Herausforderungen, die wir aus eigener Kraft meistern können.

Ann Gathoni, Leiterin unseres afrikanischen Büros, bringt die Herausforderungen der Kinderbetreuung auf den Punkt: “Viele unserer Mitarbeiterinnen wollen sich keinen verlängerten Mutterschaftsurlaub nehmen und der gesetzliche Mutterschaftsurlaub dauert in Kenia lediglich drei Monate. So sind viele weit davon entfernt, eine Großfamilie zu gründen. Noch dazu ist es in Nairobi extrem schwer, eine gute Nanny zu finden.”

“Vielen Müttern fällt es schwer, ihr Baby einer Nanny zu überlassen und von ihm während der Arbeitszeit getrennt zu sein. Fast alle unserer Teammitglieder leben in Wohnungen, obwohl die Kinderkrippe des Büros über einen großen Spielplatz verfügt und sich selbst für sehr aktive ältere Babys prima zum Herumtoben eignet.”

“Auch das Stillen ist in Kenia keine einfache Angelegenheit. Es ist eine große Herausforderung, alternative Milchquellen zum Stillen zu finden und Folgemilch ist hier extrem teuer.”

Für uns stand es immer außer Frage, Arbeitsbedingungen zu schaffen, die zwei wichtige Dinge unter einen Hut bringen: Arbeit und Kinderbetreuung. Unsere Teammitglieder sollen sich um ihren kleinen Liebling von der Arbeit aus kümmern können, damit sie ungestört ihrer Tätigkeit nachgehen können.

2010 ist bei Enchanting Travels eine aufmerksame und fürsorgliche Kinderkrippe in unser Office in Nairobi eingezogen, die sich hingabevoll um den Nachwuchs unserer Mitarbeiter kümmert.

“Die Kinderkrippe hat so vielen Müttern in unserem Büro die Kinderbetreuung leichter gemacht, vor allem frisch gebackenen Müttern. Sie wissen es sehr zu schätzen, ihre Babys nah bei sich zu haben und regelmäßig nach ihnen sehen zu können. Und noch dazu können sie ihre Babys in unserer Kindertagesstätte sechs Monate lang stillen.”

Viele unserer Enchanting-Mütter nehmen ihre Babys mit ins Büro und bringen sie in unserer Kinderkrippe unter, bis sie drei Jahre alt und bereit für den Kindergarten sind.

Es ist uns ein Vergnügen, die kleinen Wonneproppen um uns herum zu haben. Sie stärken unsere Familien-Arbeits-Philosophie.

 

zurück zu nachhaltigES reisen

Sprechen Sie mit uns:

Persönliche Betreuung steht für uns im Vordergrund! Kontaktieren Sie uns noch heute unverbindlich und kostenfrei.

Enchanting Travels
Hohenlindner Straße 11b
85622 Feldkirchen (b. München)

Kontaktieren Sie uns:

+49 (0) 89 2302 1570
kontakt@enchantingtravels.de