Chiang Rai Sehenswürdigkeiten

Hier finden Sie unsere Top 5 der Chian Rei Sehenswürdigkeiten – und welche Aktivitäten wir für Sie ausgesucht haben, damit Sie diese Höhepunkte entdecken können.

Top 5 Chian Rai Highlights

1. Die Tempel von Chiang Rei

Tempelbesichtigungen in Chiang Rai

Chiang Rais rühmt sich einer faszinierenden Architekturgeschichte- im Stadtbild mischen sich thailändische und birmanische Stile. Besuchen Sie den antiken Tempel von Wat Phra Kae, ehemalige Unterkunft des Smaragdbuddhas, genannt Emerald Buddha. Weitere Stopps Ihres Ausfluges ist die buddhistische Tempelanlage Wat Phra Dass Doi Chom Thong mit der großen, goldenen Stupa und der ungewöhnlich weiße, feinziselierte Tempel von Wat Rong Khun. Der Anblick der detaillierten, architektonischen Meisterleistung von 1997 wird Ihnen den Atem verschlagen. Bei einem Ausflug in die Stadt können Sie den starken Einfluss chinesischer Minderheiten auf Chiang Rai beobachten.

Chiang Rai, Wat Rong Khun, White Temple

 

2. Das Goldene Dreieck

Das Goldene Dreieck

Entdecken Sie das Goldene Dreieck, bekannt als das Herz des asiatischen Opiumhandels. In der Stadt Mae Sai, die direkt an der Grenze von Thailand zu Myanmar liegt, kann der geschäftige Handel der Einheimischen beobachtet werden. Direkt in der Nähe liegt Chiang Saen, ein faszinierendes ehemaliges Königreich aus Tempelruinen direkt am Ufer des Mekongs. Der Tag endet mit einem Perspektivenwechsel, in dem der Rückweg mit einem Langboot auf dem Mekong angetreten wird.

 

3. Der Huay Kaew Wasserfall

Trekking in der Umgebung von Chiang Rai

Entdecken Sie den Geist Chiang Rais mit einer speziellen Trekking-Erfahrung! Der Tag beginnt mit einem Langboot auf dem Kok Fluss bis nach Baan Huay Mak Leam. Die Trekking-Tour startet erst in einem hügeligen Dschungel und es werden die Bergstammdörfer Akha, Lahu und Karen passiert. Weiter auf der Route liegt eine heiße Quelle, in der ein warmes Mineralienbad genommen werden kann, bevor ein Picknick ansteht. Die Tour führt weiter zum Huay Kaew Wasserfall, dessen herabfallendes Wasser schon hunderte Meter entfernt zu hören ist.

 

4. Die Bergdörfer

Ausflug zu Bergdörfern

Besuchen Sie zwei traditionelle Hügelstammdörfer-Akha und Yao. Das Volk der Akha stammt eigentlich aus Tibet und gehört zu den ärmsten ethnischen Minderheiten, währenddessen das Volk der Yao seine Wurzeln in China hat und noch chinesische Traditionen und die Sprache beibehalten. Daraufhin besichtigen Sie Chiang Saen, eine Stadt aus prähistorischer Zeit, heute Kreuzungsstadt an den Ufern des Mekong. Sehen Sie verstreute Ruinen des ehemaligen Chiang Sae Königreiches, einschließlich Chedis (buddhistische Tempel), Buddhadarstellungen und tönernen Stadtmauern. In Mae Sai können Sie das Treiben an der thailändisch-burmesischen Grenze beobachten. Viele Burmesen überqueren täglich die Grenze um zu Ihrer Arbeit zu kommen.

 

5. Der Botanische Garten

Besuch des Botanischen Gartens

Genießen Sie einen Ausflug nach Doi Tung, der größte Berg an der Grenze zu Birma, auf dem die Bergstammdörfer Lahu und Akha besichtigt werden können. Die Besucher werden Augenzeuge eines Entwicklungsprojekts, das die Einheimischen bestärkt nachhaltige Landwirtschaft zu betreiben und auf das Ausmerzen von Opiumanbau fokussiert ist. Auf der Bergspitze liegt der Wat Phra Doi Tung Tempel, der die Besucher mit einem wundervollen Ausblick auf die Felder belohnt. Der botanische Garten von Mae Fah Luang, wo ein kühles Klima das Wachstum von einzigartigen Pflanzen ermöglicht. Direkt in der Nähe kann in einer Werkstatt die Produktion von Papier und die Fertigung von Porzellan beobachtet werden. Nach dem Mittagessen in einem lokalen Restaurant geht die Fahrt weiter auf die andere Seite der Grenze, wo ein lokaler Markt besucht werden kann. Von dort aus ist es nicht mehr weit zum Goldenen Triangel, an dem drei Grenzen aufeinanderstoßen: Thailand, Birma und Laos. Ist einmal das Ziel erreicht, kann ein Abstecher zu dem ehemaligen Königreich gemacht werden, das heute nur noch als Tempelruinen direkt am Mekong besteht.

Blumen blühen im botanischen Garten von Chian Rai

 

Weitere Aktivitäten in Chiang Rai

Tagesausflug nach Myanmar

Der Tagesausflug in das Nachbarland beginnt mit einer Fahrt in die pulsierende Handelsstadt Mae Sai, die an der nördlichsten Grenze Thailands zu Myanmar gelegen ist. In dem der Fluss Sai überquert wird, kann das Dorf Thachilek in Myanmar erreicht werden. Besucher werden Zeuge eines typischen Alltags von Bauern und Einheimischen, während auf einer Rickshaw-Tour die Highlights der Stadt, wie z. B. die urigen Seitenstraßen oder die Tempel der Stadt entdeckt werden können. Bevor ein vorzügliches Essen in einem der Restaurants eingenommen wird, ist ein Besuch des Marktes lohnenswert, denn die Händler verkaufen dort Produkte aus China, Myanmar und Laos. Nach einer Stärkung geht die Tour weiter zum Goldenen Triangel, an dem die drei Länder Thailand, Myanmar und Laos aufeinandertreffen. Zum Abschluss kann eine entspannende Bootsfahrt auf dem Mekong genossen werden, währenddessen man einen tollen Blick auf die Ufer und die dort gelegenen Tempelruinen und Paläste hat.

 

Chiang Rai Reisen

Sprechen Sie mit uns:

Persönliche Betreuung steht für uns im Vordergrund! Kontaktieren Sie uns noch heute unverbindlich und kostenfrei.

Enchanting Travels
Sonnenstraße 26b
85622 Feldkirchen (b. München)

Kontaktieren Sie uns:

+49 (0) 89 2897 8840
kontakt@enchantingtravels.de

Telefonisch erreichen Sie uns in der Regel Montag bis Freitag von 09.00 bis 17.00 Uhr. Sie können uns auch persönlich in unserem Büro besuchen, bitte vereinbaren Sie dazu einen Termin.