Beste Reisezeit Costa Rica

Aufgrund seiner Nähe zum Äquator herrscht in Costa Rica das ganze Jahr über ein wunderbar tropisches Klima. Das Wetter fällt, je nach Region, dennoch unterschiedlich aus. In den Hochland- und Gebirgsregionen (z. B. in den Bergen von Tilarán, die in der Nähe des Monteverde-Nebelwaldes liegen) ist es im Allgemeinen kühler als in den flacheren Regionen, die an das Meer angrenzen (wie die Küstenprovinz Guanacaste). Als Faustregel gilt: Umso höher sie steigen, umso kühler wird es.

Angesichts des durchgängig tropischen Klimas wird weniger zwischen Winter und Sommer, sondern vielmehr zwischen Trocken- und Regenzeit unterschieden.

Cerro Chirripo
Egal wann Sie nach Costa Rica reisen, das Wetter ist nie unangenehm!

Die trockene (und wärmere) Zeit dauert in aller Regel von Dezember bis April. Dies ist mit Abstand die beliebteste Saison für Costa Rica Reisen. Sobald die Temperaturen im Norden abkühlen, zieht es viele Reisende in die Tropen, wo es wärmer ist und weniger Regen fällt. Wenn Sie Ihre Reise unter tropischer Sonne verbringen möchten, ist dies die ideale Reisezeit für Sie.

Bevorzugen Sie es ein wenig kühler, sollten Sie die Zeit von November bis Januar in Betracht ziehen. Milde Nordostwinde ziehen durch die Berge und sorgen für kühlere Temperaturen – eine schöne Abwechslung von der intensiven Hitze der trockenen, wärmeren Monate. Zu dieser Zeit sind zudem weniger Reisende unterwegs.

Von Mai bis November ist in Costa Rica Regenzeit, die auch als “Grüne Saison” bezeichnet wird. Die Einheimischen betrachten dies als ihren „Winter“, aber mit dem kalten Winter in Europa hat diese Jahreszeit nichts gemein. Trotz der Niederschläge sind die Temperaturen angenehm tropisch, die blühenden Landschaften strahlen in allen Farben und es sind die wenigsten Reisenden unterwegs. Während der Regensaison lässt sich die vielfältige Tierwelt Costa Ricas zudem am besten bestaunen. Mai und Juni sowie September und Oktober sind gute Monate, um nach Costa Rica zu reisen.

In den letzten Jahren hat der Tourismus im Juli und August mit vielen Reisenden aus Europa stark zugenommen. Während dieser Monate kann es bei hochwertigen Unterkünften zu Engpässen kommen.

Packliste für Ihre Costa Rica Reise

Was Sie für Ihre Reise einpacken sollten, hängt weitgehend davon ab, wann Sie nach Costa Rica reisen und wohin.  Da das Wetter in Costa Rica im Allgemeinen tropisch oder subtropisch ist, sollten Sie vor allem leichte und bequeme Kleidung mitnehmen – und an ausreichenden Sonnenschutz denken, also Sonnencreme, Sonnenbrille und Kopfbedeckung.

Reisen Sie während der “Grünen Saison” (also während der Regenzeit) nach Costa Rica, sollten Sie auch wärmere Kleidung und eine Regenjacke einpacken. Gleiches gilt, wenn Sie Ihre Reise ins Hochland oder den Monteverde-Nebelwald führt – unabhängig von der Saison.

Wenn Sie die Nationalparks von Costa Rica erkunden möchten, gehören bequeme Wanderschuhe ins Reisegepäck. Diese sollten am besten wasserdicht sein – Mit nassen Füßen zu wandern macht einfach keinen Spaß!

Wenn Sie die Nationalparks erkunden möchten, gehören Wanderschuhe ins Gepäck

Wenn Sie einen Ausflug unternehmen, um Schildkröten zu beobachten, empfiehlt sich die Mitnahme einer Taschenlampe. Diese Touren werden meist abends unternommen. Zudem sollten Sie dunkle Kleidung einpacken – diese macht Sie weniger sichtbar für die Tiere; somit können Sie näher an sie herantreten.

Optimale Reisezeit für Ihre Costa Rica Reise

Selbst wenn das Wetter in Costa Rica kühler ist, ist es selten wirklich kalt und die Regentage in der grünen Jahreszeit beginnen oft warm und sonnig. Egal wann Sie unterwegs sind, das Wetter in Costa Rica ist nie unangenehm.

Costa Rica Reisen

Sprechen Sie mit uns:

Persönliche Betreuung steht für uns im Vordergrund! Kontaktieren Sie uns noch heute unverbindlich und kostenfrei.

Enchanting Travels
Hohenlindner Straße 11b
85622 Feldkirchen (b. München)

Kontaktieren Sie uns:

+49 (0) 89 2302 1570
kontakt@enchantingtravels.de