Antarktis Sehenswürdigkeiten

Was sind die wahren Höhepunkte der Antarktis? Diese Region besteht nicht bloß aus Schnee und einem eng zusammenstehenden Haufen bibbernder Pinguine. Dem antarktischen Kontinent wird vielleicht nicht die gleiche Aufmerksamkeit zuteil wie einem Städtetrip in Europa oder einem sonnigen Strandurlaub, aber doch wohnt diesem Kontinent eine Schönheit inne, wie sie nirgendwo sonst auf der Welt zu finden ist. Die Höhepunkte einer Antarktisreise sind mit nichts zu vergleichen.

1. Spektakuläre Eisberge

Die Antarktis wirkt wie ein surrealistisches Gemälde aus spektakulären Eisformationen und gigantischen Eisbergen.

Die meisten Leute haben noch nie einen Eisberg gesehen. Nun, jedenfalls nicht persönlich und nicht aus nächster Nähe! Die Antarktis kann als Heimat des Eisbergs bezeichnet werden. Übrigens, diese Ungetüme der Natur ragen lediglich mit ihrem Kopf aus dem Wasser, denn etwa 90 % ihrer Masse befindet sich unter der Wasseroberfläche.

2. Vereiste Fjorde

Eine Kreuzfahrt durch diese länglichen Ausbuchtungen, die sich aus Gletschern bilden, ist ein wundervolles Erlebnis. Sie gleiten vorbei an gewaltigen Felsklippen, Schneeflächen und ewigem Eis – während diese charakteristische Stille in der Luft liegt und der Bug Wellen ins Wasser zeichnet. Das Gefälle zwischen der Erhabenheit der Natur und dem winzigen Menschen war noch nie so ungleich groß.

3. Pinguine

Einfach der Liebling Aller! Und es gibt auch gleich mehrere Unterarten, je nach Jahreszeit und Standort. Die stattlichen Kaiserpinguine, die putzigen Adeliepinguine, die leicht erkennbaren Zügelpinguine, die markanten Goldschopfpinguine oder die Felsenpinguine – bringen Sie Ihr Fernglas mit und machen Sie sich bereit für Ihren Einzug in die Welt der Frackträger.

4. Wale

Springender Buckelwal in der Antarktis

Es gibt freilich auch andere Orte auf der Welt, an denen Wale beobachtet werden können. In der Antarktis jedoch tauchen Sie je nach Jahreszeit – am besten von November bis März – in die sonst so ferne Welt der größten Säugetiere der Erde ein: des Blauwals und des Buckelwals. Ihre schiere Größe und Anmut im Wasser hinterlässt bei jedem, der ihnen begegnet, einen immerwährenden Eindruck.

5. Meeresvögel

Für all die angehenden Fotografen hält die Antarktis eine vielfältige Fauna bereit, insbesondere Vögel. Es existieren mehrere bekannte Arten, die den kalten Temperaturen erfolgreich trotzen – angefangen bei Albatrossen, Kormoranen, Sturmvögeln, Möwen bis hin zu Scherenschnäbeln. Der antarktische Kontinent ist ein Paradies für Vogelfreunde.

6. Kajakfahren auf dem Südpolarmeer

Halten Sie sich fest, denn wir wagen uns aufs Wasser hinaus. Und welch stilles glasartiges Wasser wir vor uns haben! Unter Ihrem Kajak liegt eine ganze Welt verborgen, über die Sie mit unserem Reiseleiter hinweggleiten. Einfach atemberaubend. Und wer weiß, vielleicht begleitet uns der ein oder andere freundliche Besucher.

7. Zelten in der Antarktis

Nach spannungsgeladenen Ausflügen und einem leckeren Abendessen an Bord des Schiffes, fahren Sie an Land, um die Nacht im Zelt zu verbringen! Nachdem Sie beim Aufbau des Camps geholfen haben, erwartet Sie das nächtliche Klangkonzert von schlagenden Wellen, knirschenden Gletschern und vielleicht sogar von den Fontänen eines vorbeiziehenden Wals. Eine Nacht im Eis der Antarktis ist das ultimative Camping-Erlebnis! Teilnehmen kann jeder, der 12 Jahre oder älter ist, mit Abenteuerlust und der Bereitschaft, sich für eine Nacht auf das Wesentliche zu beschränken.

Zelten in der Antarktis beschert manch unerwarteten Besuch

Unser Expeditionsteam wählt zum Zelten eine schneebedeckte Ebene mit ausreichend Abstand zu brütenden Tieren. Nur eine begrenzte Anzahl von Campern ist pro Expedition erlaubt, also melden Sie sich gleich an, wenn Sie es noch nicht getan haben!

8. Fotografie

Ob von der Sicherheit des Schiffsdecks, im Kajak oder auf dem Land und Eis, die Antarktis bietet alles, wenn es um Fotografie geht. Es gibt Eisplatten, die von Eisbergen stürzen. Es gibt nistende Pinguine auf steilen Felsen. Es gibt Unterwasser-Ungetüme, deren gewaltige Köpfe aus dem Wasser ragen. Und noch vieles vieles mehr.

9. Faszinierende Sonnenuntergänge

Sonnenuntergänge suchen Sie im Dezember und damit im Hochsommer vergebens (24 Stunden Sonnenlicht). In den anderen Monaten eignet sich das landschaftliche Setting für Sonnenuntergänge wie kein anderes. Der Himmel wechselt von Schwarz in Grautöne, bevor sich blutrote Farbe über das unendliche Weiß ergießt. Rot verwandelt sich in Orange und Gelb, bevor das klare Licht alles durchleuchtet. Nicht von dieser Welt.

10. Besuch einer Forschungsstation

Sie können während Ihrer Antarktis-Tour eine Forschungsstation besuchen.

Es gibt gleich mehrere verlassene und voll besetzte Stationen in der Antarktis. Tatsächlich lebt hier je nach Jahreszeit eine Bevölkerung von rund 1.000 bis 4.000 Menschen, die sich hauptsächlich aus Wissenschaftlern, Glaziologen, Klimatologen, Meteorologen, Astronomen, Seismologen, medizinischen Forschern und Biologen zusammensetzt. Aber wie überall leben auch hier Anwälte, Apotheker, Mechaniker, Hausmeister und Köche.

Entdecken Sie die Höhepunkte der Antarktis

Gerne planen wir für Sie eine individuelle, private Reiseroute, damit Sie alle Höhepunkte der Antarktis erleben können. Kontaktieren Sie uns für eine unverbindliche Antarktis-Route.

AntarktiS REISEN

Sprechen Sie mit uns:

Persönliche Betreuung steht für uns im Vordergrund! Kontaktieren Sie uns noch heute unverbindlich und kostenfrei.

Enchanting Travels
Hohenlindner Straße 11b
85622 Feldkirchen (b. München)

Kontaktieren Sie uns:

+49 (0) 89 2302 1570
kontakt@enchantingtravels.de