Lassen Sie sich während Ihrer Indien Reise vom besonderen Flair Mumbais verzaubern. Mumbai (ehemals Bombay) – eine Stadt der Kontraste, eine Stadt, die nie schläft und in der die Parsen zu Hause sind. Prächtige Villen neben Slums; breite Boulevards und enge verwinkelte Gassen, interessante Museen, prachtvolle Bauten und historische Plätze, Bollywood, elegante Shops und ein glitzerndes Nachtleben. Vielleicht möchten Sie einen Ausflug auf die kleine Insel Elephanta machen?

Für Ihre Indien Rundreise und Ihren Aufenthalt in Mumbai haben wir Ihnen hier Reisetipps, die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und mögliche Aktivitäten zusammengestellt. Unsere Indien Spezialisten beraten Sie gerne hierzu!

Interessen

  • Kultur
  • Natur

Höhepunkte

  • Quirlige Metropole
  • Kontrastprogramm Villen und Slums
  • Heimat des Bollywoods
  • Historische Insel Elephanta

Unterkünfte

Swimming pool at Marine Plaza in Mumbai, Central/ West India
Marine Plaza

Style: International

Direkt an der netten Strandpromenade Marine Drive entlang der Arabischen See liegt das Marina Plaza Mumbai.

Details ansehen

The Leela Mumbai

Style: International

Etwa fünf Fahrminuten vom Flughafen entfernt erwartet Sie das Leela der deutschen Luxus-Hotelgruppe Kempinski.

Details ansehen

The Queen's Necklace - Marine Drive in Mumbai, India
The Oberoi, Mumbai

Style: International

Dieses elegante Hotel mit Blick auf das Arabische Meer liegt inmitten des Geschäftsviertels.

Details ansehen

The Trident Nariman Point

Style: International

Das Trident Nariman Point ist ein hochmodernes Fünfsternehotel mit einer 250 Läden umfassenden Einkaufspassage.

Details ansehen

Aktivitäten in Mumbai

Besuch Khotachiwadis

Freuen Sie sich auf den einzigartigen historischen Ort Khotachiwadi in Mumbais Girgaum-Gegend – eine Ansammlung ganz besonderer Häuser im indo-portugiesischen Stil, die hier seit dem späten 17. oder frühen 18. Jahrhundert stehen. Hier wohnen überwiegend Mitglieder der ostindisch-römisch-katholischen Gemeinde. Die Siedlung ist berühmt für seine bunten Häuser aus Holz mit Gitterfenstern und -Balkonen. Achten Sie auf die kleinen Gassen, die sich hinunter auf die Hauptstraße und ins Herz der Stadt schlängeln.

Besuch von Banganga Tank

Banganga oder Banganga Tankis ist ein alter heiliger Wassertank im Walkeshwar-Tempelkomplex in der Gegend von Malabar Hill bei Mumbai und von 400 Jahre alten Tempeln umgeben. Bei einem Besuch Bangangas besichtigen Sie den Tank, der Wasser aus dem heiligen Ganges enthält. Beobachten Sie den Alltag in den Dörfern und Siedlungen um den Tempel herum. Wohnen Sie dem Baderitual bei, dem die Gläubigen heilige und heiligende Kräfte zuschreiben. Banganga lebt fort als zeitloser Andachtsort – hier führen traditionelles Leben und ungezügelte Modernisierung eine scheinbar paradoxe Koexistenz.

Architekturtour

Mumbai ist eine Fundgrube einzigartiger Architektur und Gebäude. Einige der wunderschönen Gebäude sind für die Öffentlichkeit geschlossen. Ein Senior Experte bietet Ihnen Zugang innerhalb dieser ‚closed to public‘ Bauten. Erleben Sie herrliche Victoria Bauten und die wunderschöne restaurierte Bibliothek der University of Bombay. Sie werden Geschichte und architektonische Besonderheiten dieser Denkmäler und aufregende Geschichten hören.

Höhepunkte Mumbais

Erkunden Sie Indiens bevölkerungsreichste Stadt, Mumbai (früher Bombay), ein wahres Potpourri der Kulturen. Schauen Sie sich das historische Wahrzeichen, das Gateway of India an, fahren Sie vorbei am Gericht, der Mumbai University, dem reizvollen Marine Drive (Perlenkette der Königin genannt), dem Blumembrunnen, der Bibliothek, dem Prince of Wales Museum, dem Bahnhof Victoria Terminus und dem Municipal Corporation Building. Besuchen Sie die Hängenden Gärten, den Kamala Nehru Park, Mani Bhavan, Dhobi Ghat, den Crawford Market und den Horniman Circle. Achten Sie beim Vorbeifahren besonders auf die Parsi Tower of Silence. Anschließend spazieren Sie durch pulsierende Märkte und Basare.

Tempeltour in Mumbai

Die spirituelle Tour durch Mumbais Tempel wird Sie nicht enttäuschen. Hier finden Sie den Segen vieler Hindu-Gottheiten: Ganesha, Shiva, Hanuman, Riddhi und Siddhi, Mumba Devi etc. Sie tauchen tief in den Hinduismus ein, wenn Sie die Menschen beim Beten und Spenden ihrer Opfergaben beobachten. Genießen Sie die Ruhe und den Frieden im Babulnath-Tempel (Lord-Shiva-Tempel). Besuchen Sie den Mahalaxmi-Temple (einer der ältesten Tempel Mumbais) im malerischen Breach Candy am Fuß der Malabar-Hügel; den Siddhivinayak Temple, einen berühmten Schrein zu Ehren Lord Ganeshas, dem ‚Gott mit dem Elefantenkopf‘, der hier aus einem einzigen schwarzen Stein (750 Meter hoch, 600 Meter breit) gehauen ist. Gläubige Hindus laufen barfuß von ihrem Zuhause aus hierher. Ihre Tour endet beim Mumba-Devi-Tempel (Shakti-Tempel), dem Tempel der Schutzgöttin der Stadt, nach der Mumbai benannt wurde. Danach werden Sie auch verstehen, warum die Kuh hier verehrt wird und vor den meisten indischen Tempels zu sehen ist.

Besuch der Kanheri Caves und des Nationalparks

Die Höhlengruppe Kanheri Caves liegt im zauberhaften Sanjay Gandhi Nationalpark in Borivali und lässt sich leichter erkunden als die meisten anderen Höhlen. Nach ein bis zwei Stunden Fahrzeit kommen Sie beim Nationalpark an. Von dort aus sind es noch 15 Minuten zu den Höhlen, von denen die meisten Buddhistische Viharas (Wohnbereiche für Mönche) und Chaityas (Tempel) sind – auf das 1. Jahrhundert v. Chr. bis zum 9. Jahrhundert n. Chr. zurückgehende Stätten buddhistischer Kultur: Besichtigen Sie die aufwändigen Statuen und Kunstwerke und besuchen Sie den mit vielfältiger Pflanzen- und Tierwelt gesegneten Nationalpark und einen Jain-Tempel. Mit etwas Glück werden Sie von den Mönchen gesegnet. Während Sie den Hügel hochfahren, werden Ihnen mehrere Wasserkanäle auffallen – Zeugnis der alten Regenwasser-Erntesysteme. Danach geht es zum Mittagessen zurück ins Hotel.

Tour 'Jüdisches Erbe'

Mumbai ist reich an jüdischen Sehenswürdigkeiten. Sie werden mindestens sieben Synagogen sehen, die allesamt ihre ganz eigene Gestaltung und Geschichte haben. Ihre Tour beginnt mit einem kurzen Überblick über die kleine jüdische Gemeinde der Stadt und des Landes, über die Geschichte ihrer Ankunft (vor 2000 Jahren), über die drei verschiedenen Glaubensrichtungen Bene Israel (Söhne Israels), Malabar-Juden und irakische Juden, über ihre geographische Ausbreitung und ihre alte Tradition – koscher zu bleiben, dabei aber auch Marathi zu sprechen, Mangos zu essen und Kricket zu spielen. Sie fahren zum Gateway of India und sehen den Fort-Heritage- und den Kala-Ghoda-Kunstbezirk. Besichtigen Sie die Synagoge Keneseth Eliyahoo mit ihren hohen Decken, den Buntglasfenstern und den hellblauen Wänden; die David Sassoon Library; Sha’ar HarRahamim oder die Synagoge Gate of Mercy, Indiens älteste Bene-Israel-Synagoge. Sie fahren zur Synagoge Magen David, ein turmhohes blaues Gebäude mit gotischen Anleihen, und besuchen die Sassoon-Schule. Außerdem fahren Sie zum Dhobi Ghat, einer einzigartigen, menschlichen Waschmaschine unter freiem Himmel, und besuchen die nahegelegene Synagoge Bene Israeli Tifereth Israel. Diese einstöckige Synagoge kann eine Sammlung von neun Tora-Schriftrollen vorweisen, die in Holzkisten aufbewahrt werden. Achten Sie auf die Holzbänke um den roten Samt-Tebah herum. Außerdem sehen Sie Haji Ali, die berühmte, ins Meer hineingebaute Moschee. Wenn es die Zeit erlaubt, können Sie auch noch die Synagoge Magen Hassidim besuchen.

Geführter Spaziergang: Mumbais Erbe

Ein geführter Spaziergang durch das reiche Erbe Mumbais führt Sie zunächst zum Gateway of India, wo Sie das gegenüberliegende großartige Taj Mahal Hotel fotografieren können. Des weiteren kommen Sie bei Ihrem Spaziergang vorbei am Royal Yacht Club, dem Hauptquartier der Maharashtra Police, dem Regal Theatre, Wellington Fountain und einem Parsi Fire Temple. Besichtigen Sie außerdem die National Gallery of Modern Art (Cowasjee Hall), das Prince of Wales Museum, die Sassoon Library, das Watson Hotel, den Session Court, die Bombay University, den High Court, Flora Fountain, Pettit’s Library, Victoria Terminus, die City Hall und die Jehangir Art Gallery. Danach Rückkehr zum Hotel.

Elephanta Caves

Besuchen Sie die Elephanta Caves, einen alten Felsentempel-Komplex auf Elephanta-Island aus dem Jahr 600 nach Christus, der eine Stunde mit der Fähre von Mumbai entfernt liegt. Seit 1987 gehört dieser Ort zum Unesco-Weltkulturerbe. Erkunden Sie die ruhige und malerische Insel, die voll ist mit hellgrünen Blättern und auf der zahlreiche Affen herumhüpfen. Schlendern Sie durch die Höhen und betrachten Sie die gewaltige Mahesamurti-Statue mit den drei Gesichtern Shivas – ein geheimnisvolles Bildnis von Trimurthi Sadasiva. Außerdem sehen Sie einen Saal mit 20 Säulen, einen in einen Schrein eingeschlossenen Shivalingam und vieles mehr.

Dharavi-Slum-Tour

Mumbais Dharavi-Slum ist der größte Slum Asiens. Hier leben fast eine Million Menschen und unterhalten eine Mikrowirtschaft, deren Wert auf 500 Millionen US-Dollar geschätzt wird. Die ursprünglichen Bewohner Dharavis waren Fischer, die am Rande des Zuflusses zur arabischen See lebten. Sie erkunden die Gegend zu Fuß und sehen die Einheimischen, ihre Unterkünfte und Arbeitsplätze, und spüren ihren Gemeinschaftssinn. Achten Sie auf die Handwerker, die Süßigkeiten, Töpfe, Lederwaren, Stickereien, Bekleidung oder Poppadom herstellen oder verarbeiten. Migranten aus allen Teilen Indiens haben sich hier niedergelassen und bezeichnen den Slum als ‚Land der Möglichkeiten‘. Der Weg durch die engen Gassen ist recht abenteuerlich. Doch auch wenn es sehr schmutzig ist, werden Sie hier nicht extreme Armut und Verzweiflung sehen – eher das Gegenteil.

Dabbawalla-Tour

Die berühmten ‚Dabbawallas‘ bringen frisch gekochtes Essen von den Wohnungen der Menschen zu ihren Arbeitsplätzen. Wörtlich übersetzt bedeutet der Name ‚Mann, der eine Kiste trägt‘. Etwa 5.000 Dabbwawallas liefern täglich Mittagessen an 160.000 Arbeitsplätze nach einem System, das auf Teamwork und sorgfältigem Timing basiert – und vom Wirtschaftsmagazin Forbes ausgezeichnet wurde. Ihre Tour beginnt um 9.30 Uhr am Bahnhof Parel. Beobachten Sie die Dabbawallas beim Sortieren der Essen und Besteigen des Zugs zum Bahnhof Churchgate. Dort sehen Sie, wie die Essen nach Regionen sortiert werden. Bei einer kurzen Einführung bekommen Sie einen Überblick über ihr System und erfahren, wie die Essen codiert und verteilt werden. Anschließend fahren Sie mit der Stadtbahn von Churchgate zum Bahnhof Mahalaxmi. Von dort aus besuchen Sie Dhobi Ghat, bekannt als ‚größter Waschsalon der Welt‘. Hier waschen Mumbais ‚menschliche Waschmaschinen‘ oder Dhobis schmutzige Wäsche unter freiem Himmel. Staunen Sie über die vielen Reihen an Wasserbecken aus Beton, in denen die Kleidungsstücke und Laken auf Steinen ausgeklopft werden. Dann werden sie in große Behälter mit kochender Wäschestärke geworfen, zum Trocknen aufgehängt, gepresst und schließlich ausgeliefert.

Bollywood Tou4

Sie werden von Ihrem Hotel abgeholt und an einigen Häusern der Stars vorbei zu einem Studio gefahren, wo Ihre schillernde Bollywood-Tour beginnt. Schauen Sie bei Aufnahmen für Filme, TV-Serien oder Werbefilmen zu, saugen Sie den Glamour der indischen Traumfabrik auf und sehen Sie, was hinter den Kulissen passiert. Zu den Highlights der Tour gehören ein Einblick in die Sound-Postproduktion, bei der Sie etwas mit Ihrer eigenen Stimme synchronisieren können; eine Studio-Tour mit Live-Dreh von Fernsehserien und Werbefilmen; eine Bollywood-Gallery; Special Effects; und der Besuch eines Bollywood-Cafés mit einem professionellen Guide.

Bhuleshwar Market

Freuen Sie sich auf einen geführten Spaziergang durch die Basare und Geschäfte von Bhuleshwar, das wörtlich ‚wo selbst Gott vergisst‘ bedeutet. Der Name spielt auf hunderte von Seitenwegen und kleinen Gassen an, die selbst erfahrenste Besucher den richtigen Weg vergessen lassen. Achten Sie auf die gewaltige Farbenpracht, welche in den Läden von Saris, Glasschmuck, Süßigkeiten und vielem mehr gebildet wird. Besuchen Sie den Crawford Market, Jama Masjid, Mirchi Galli (Gewürzmarkt), Mangaldas Market (Stoffmarkt), Zaveri Bazaar (Schmuckmarkt), Phool Galli (Blumenstraße), Mumbadevi Temple (nach dem die Stadt benannt ist).

Seva Yatra Social Work

Seva Yatra bedeutet soviel wie ‚Weg des Dienstes‘ und Enchanting India Reisende können einen halben oder ganzen Tag ehrenamtlich in einer NGO in der Nähe der New Delhi Railway Station mitarbeiten. Zunächst gehen Sie geführt von einem lokalen Jugendlichen auf eine Stadtbesichtigung aus der Perspektive eines Straßenkindes. Nach diesem Einblick können Sie bei einem Projekt mitarbeiten das sozial benachteiligte Kinder auf vielfältigste Weise unterstützt.

Tongafahrt

Genießen Sie eine verzaubernde Tonga Fahrt bei Sonnenuntergang durch Mumbai, auch ‚Heritage Ride‘ genannt, entlang der historischen und lebhaften Schönheit dieser Stadt. Sie fahren vorbei an den nächtlich beleuchteten alten Gebäuden des Elphinstone College, der Universität von Mumbai, dem Obersten Gericht, dem Flora Brunnen, der D.N. Road, dem Victoria Terminus Bahnhof (UNESCO Weltkulturerbe) und den Marine Drive entlang.

Landkarte

Erfahren Sie jetzt mehr Reisetipps für unser Reiseziel Mumbai und unsere individuellen Zentral- & Westindien Rundreisen
Sprechen Sie mit uns:

Persönliche Betreuung steht für uns im Vordergrund! Kontaktieren Sie uns noch heute unverbindlich und kostenfrei.

Enchanting Travels
Sonnenstraße 26b
85622 Feldkirchen (b. München)

Kontaktieren Sie uns:

+49 (0) 89 2897 8840
kontakt@enchantingtravels.de

Sie können uns auch persönlich in unserem Büro besuchen. Bitte vereinbaren Sie dazu telefonisch einen Termin.