Bhutan Rundreisen

Willkommen im Land des Donnerdrachens!

Bhutan Reisen sind nach wie vor etwas ganz Besonderes. Obwohl Bhutan in den letzten Jahren Rekordzahlen an Besuchern begrüßen durfte, bietet das Land seinen vergleichsweise kleinen Besucherzahlen noch immer ein authentisches und ursprüngliches Reiseerlebnis.

Lange hat sich die heute jüngste Demokratie der Welt nach außen hin abgeschottet und sich somit jahrhundertealte Bräuche und Traditionen bewahrt. Jetzt macht das buddhistische Land seine ersten Schritte in Richtung globale Entwicklung.

Lernen Sie während Ihrer Bhutan Rundreise den Alltag der Menschen kennen, tauchen Sie in das Leben der Mönche ein und erkunden Sie die eindrucksvollen Klosterburgen oder erklimmen Sie die eisbedeckten Gipfel des Himalajas!

Bhutan, das sich dem Wachstum des Bruttonationalglücks verschrieben hat, wird Sie mit seinen schneebedeckten Gipfeln, seinen herzlichen Menschen und seiner einzigartigen Kultur verzaubern aber auch überraschen. Wussten Sie, dass Chillischoten hier ein Hauptgericht sind, dass Reis rot ist und Menschen Phallussymbole zu Schutzzwecken an Häuserwände malen?

Weiter unten finden sie hilfreiche Reisetipps für Ihre Bhutan Rundreise oder kontaktieren Sie uns direkt, wir beraten Sie gerne. Enchanting Travels ist Ihr Reiseveranstalter für individuelle Bhutan Reisen.

Landkarte

Beste Reisezeit für Bhutan Rundreisen

Wolkenhimmel in Bhutan
Im Sommer ist in Bhutan Regenzeit

Die beste Reisezeit für Bhutan ist der Herbst. Im Winter dagegen können Sie tolle Vogelbeobachtungen im Süden des Landes machen. Dies ist auch die beste Zeit, um Rafting-Touren zu unternehmen. Von Dezember bis Februar müssen Sie speziell in höheren Regionen jedoch auch mit Schnee rechnen.

Der Frühling, von März bis Mai, gilt als eine der besten Zeiten für Trekkingtouren, bevor im Sommer die Regenzeit Einkehr nimmt.

Die beste Reisezeit für Bhutan Rundreisen:

  • Hauptsaison: Februar – Mai, Oktober – November
  • Nebensaison: Dezember – Januar, September

Informieren Sie sich darüber, wann religiöse Feste gefeiert werden. Während der Feste können Sie authentischen Einblicke in das örtliche Leben und besonders in die buddhistischen Dzongs  (Klosterburgen) erhalten.

Wir beraten Sie gerne zur besten Reisezeit für Ihre Bhutan Rundreise. Kontaktieren Sie uns jetzt unverbindlich und kostenfrei.

Top 5 Bhutan Sehenswürdigkeiten, Aktivitäten und Highlights

  1. Die spirituelle Klosterstadt Bumthang ist eines der wichtigsten religiösen Zentren des Landes. Die zahlreichen Tempel und Klöster sind beeindruckende Zeugnisse der buddhistisch geprägten Vergangenheit der Region.
  2. Beobachten Sie auf Ihrer Bhutan Rundreise die seltenen Schwarzhalskraniche im Gangtey Tal, Teil des Black Mountains National Park. Zudem finden sich in Bhutans wichtigstem Wildreservat auch Tiger, Leoparden und asiatische Wildhunde.
  3. Das beeindruckende Tatksang Kloster in Paro befindet sich auf 3000 Meter Höhe und gehört zu den Wahrzeichen Bhutans. Man sagt, dass das auch als Tigers Nest bekannte Kloster das schönste in der gesamten Himalaya Region ist.
  4. Den vielleicht schönsten Ausblick auf den Himalaya haben Sie vom Punakha Tal. Der Punakha Dzong ist ein beeindruckendes Klosterbauwerk, das vor atemberaubender Kulisse majestätisch in die Höhe ragt
  5. Die Tashichho Dzong in der Hauptstadt Thimpi ist ein buddhistisches Kloster, Festung und zugleich Sitz der Regierung von Bhutan. Das imposante Bauwerk im Norden der Stadt beherbergt úber 30 Kiapellen, Tempel und Schreine.

Sie wollen dieses märchenhafte Bergkönigkreich kennenlernen? Unsere Asien Spezialisten planen die ideale Reiseroute für Ihre Bhutan Reise.

Bhutans Kultur

Traditioneller Maskentanz in Bhutan
Auf Bhutan Rundreisen erleben Sie die authentische Kultur des Landes

Bhutan hat sich sein kulturelles Erbe über Jahrhunderte bewahrt. Die Kultur Bhutans ist eng mit dem religiösen Glauben der streng buddhistischen Menschen verwoben. Rundreisen in Bhutan sind daher besonders interessant für alle, die authentische Kultur erleben möchten.

Die allgegenwärtigen Gebetsfahnen, die oft auf schwindelerregenden hohen Gipfeln und Bäumen angebracht werden, sollen die Gebete in den Himmel tragen.

Die Landschaft ist geprägt von zahlreichen kleinen und großen Tempeln und Schreinen. Die wichtigsten Orte Bhutans sind alle für sich um eine imposante Dzongs (Klosterburganlage) angesiedelt, in der sowohl die religiösen, wie auch die weltlichen Machthaber miteinander regieren. Während der wichtigsten Feste, die fast alle religiöser Natur sind, können auch Besucher interessante Einblicke in die Dzongs erhalten.

Erschrecken Sie nicht, wenn Sie Phallussymbole an den Häuserwänden, vor allem in den ländlichen Gegenden, sehen. Das sind keine Schmierereien, sondern Schutzsymbole, die böse Geister, gemäß der Lehren des Drukpa Kunley, fernhalten sollen.

Kulturreisen durch Bhutan sind noch immer etwas ganz Besonderes. Überzeugen Sie sich selbst.

Küche in Bhutan

Chili ist eine der Hauptzutaten in Bhutans Küche
Probieren Sie auf Ihrer Bhutan Reise die feurigen Spezialitäten des Landes

Die bhutanische Küche wird dominiert von Chilischoten und -pulver, sowie zahlreichen anderen Gewürzen. Reis inklusive der roten Variante ist „das“ Grundnahrungsmittel in Bhutan. Er wird meist mit Gemüse- und Fleischspezialitäten serviert.

Chilischoten sind so beliebt, dass Sie sogar als Hauptgericht zubereitet werden. Käse ist ebenfalls fester Bestandteil zahlreicher Gerichte in Bhutan. Kein Wunder also, dass das Nationalgericht Bhutans, Ema Datshi, genau diese beiden Zutaten vereint.

Probieren Sie während Ihrer Bhutan Rundreise diese nationalen Spezialitäten:

  • Ema Datshi: Große Chilischoten in Käsesoße
  • Phaksa Paa: Schweinefleisch mit Chilischoten
  • Jasha Maru: Würziges Hühnchen-Hack in Tomatensoße
  • Goep: Kutteln mit Chilischoten und Chilipulver
  • Momos: der Snack für Zwischendurch, verschieden gefüllte Teigtaschen

Das Land zählt nicht zu klassischen Destinationen für eine Gourmet Reise, doch es hat einige wirklich gute Gerichte zu bieten.

 

Geschichte Bhutans

Viele Reisende möchten möglichst viel über die Geschichte Ihres Reiseziels erfahren. Lesen Sie im Folgenden die wichtigsten Fakten über die Geschichte Bhutans:

Geschichten von Heiligen, Dämonen und Geistern bestimmten lange den Glauben des Landes. Da keinerlei Aufzeichnungen aus den ersten 3000 Jahren der Geschichte Bhutans vorhanden sind, bleibt nur die Mythologie.

Historiker glauben, dass das Gebirgsland um 2000 vor Christus besiedelt wurde. Obwohl es Spekulationen über eine tibetische oder indische Fremdherrschaft gibt, sprechen wissenschaftliche Funde und Mythologie dafür, dass das Land seit Bestehen frei von Fremdherrschaft war.

Nach einem mehr als hundertjährigen Grenzkonflikt in dem die britische Ostindien Kompanie verschiedene Grenzpässe und den Bezirk Dewangiri okkupiert hatte, erkannte Großbritannien 1910 die Unabhängigkeit des Landes an.

Obwohl das Land 1971 in die UNO aufgenommen wurde, erfolgte die Führung des Landes noch weitgehend autokratisch. Erst im Jahre 2006 schaffte der junge König Jigme Khesar Namgyel Wangchuk die konstitutionelle Monarchie ab und führte das Land in Richtung Demokratie.

Heute strömen zahlreiche Besucher in das Land, welches  das Konzept des Bruttosozialglücks geprägt hat, ein völlig neuer staatlicher Ansatz, um den Wohlstand der Bevölkerung zu messen.

Lassen auch Sie sich von diesem unverwechselbaren Reiseziel verzaubern. Wir beraten Sie gerne zu dem Reiseziel Bhutan.  

Enchanting Travels – Ihr Reiseveranstalter für individuelle Bhutan Rundreisen.

Erfahren Sie jetzt mehr über unsere individuellen Bhutan Rundreisen und entdecken Sie weitere Reiseziele für Ihre Asien Reise
Sprechen Sie mit uns:

Persönliche Betreuung steht für uns im Vordergrund! Kontaktieren Sie uns noch heute unverbindlich und kostenfrei.

Enchanting Travels
Sonnenstraße 26b
85622 Feldkirchen (b. München)

Kontaktieren Sie uns:

+49 (0) 89 2897 8840
kontakt@enchantingtravels.de

Sie können uns auch persönlich in unserem Büro besuchen. Bitte vereinbaren Sie dazu telefonisch einen Termin.