Lesotho Reisen…

…heißen Sie im Himmelskönigreich willkommen

Wunderschön und reich an Kulturschätzen ist das „Himmelskönigreich” Lesotho  ein topografisches Extrem. Der niedrigste Punkt des Landes liegt nahezu 1400 Meter über dem Meer. Mit bewaldeten, flussdurchzogenen Tälern und einer grandiosen Bergwelt ist Lesotho ein Kleinod für Liebhaber unberührter Natur und Bergwelten.

Lesotho ist ein alpines Land, das nicht zu unrecht als die Schweiz Afrikas bezeichnet wird. Viele Regionen Lesothos sind mit dem Auto nur schwer erreichbar, Pferde oder die berühmten Ponys, sind daher das sicherste Transportmittel. Erkunden Sie die spektakuläre Bergwelt auf einer Trekking Tour zu Fuß oder zu Pferd. Eine wunderbare Art das Land und seine Bewohner, die gastfreundlichen Basotho, kennenzulernen.

Genießen Sie bei all Ihren Erlebnissen das Gefühl in einem ursprünglichen Teil Afrikas angekommen zu sein. Im Folgenden finden Sie zahlreiche Lesotho Reisetipps von unseren Reiseexperten. 

 Landkarte

 Geschichte Lesothos

Die Geschichte Lesothos schließt die des Königreiches, wie wir es heute vorfinden, aber auch die des kolonialen Basutolandes und die vorkoloniale Geschichte der Region mit ein.

Bereits im Jahre 25.000 v. Chr. wurde das Bergland von den San, einem Jäger- und Sammlervolk, besiedelt. Noch heute können Sie eindrucksvolle Höhlenmalereien der San, z. B. in Ha Baroana, besichtigen.

Im 4. Jahrhundert ließen sich Basotho-Stämme im heutigen Lesotho nieder. Während der nächsten Jahrhunderte verdrängten sie das Volk der San.

Zu Beginn des 19. Jahrhunderts fing der Stammeshäuptling Mosheoshe an, die Grundlagen für einen Staat zu legen. Zeitgleich vergrößerte der Zulu König Shaka sein Reich immer weiter und terrorisierte die Bevölkerung Lesothos.

Während dieser „Zeit des Schreckens“ herrschten zudem Dürre und Hungersnöte, die sogar zu Kannibalismus geführt haben sollen. Unter Mosheoshe gelang es jedoch, sich gegen den Ansturm der Zulu zu wehren.

Es folgten mehrere Jahre, in denen die Buren aus Südafrika immer weiter in das Land vordrangen, was dazu führte, dass Mosheoshe schließlich den Schutz der Briten suchte. Dennoch kam es zu zahlreichen Kämpfen zwischen den Buren und der lokalen Bevölkerung.

Erst im Jahre 1868 griffen die Briten ein und erklärten das Land zur Kolonie Basutoland, die bis 1966 bestehen sollte. In den Jahren der Unabhängigkeit kam es immer wieder zu Spannungen mit Südafrika, die in einem Militärputsch gipfelten. 

 

 Lesothos Kultur

Der größte Teil der Bevölkerung Lesothos ist der Ethnie der Basotho zuzuordnen. Daher blieben dem Land blutige Bürgerkriege, wie sie viele andere Länder Afrikas erlebt haben, erspart.

Ahnenverehrung spielt eine wichtige Rolle in der Kultur Lesothos. Heute sind Elemente des alten Volksglauben mit denen des Katholizismus eng verwoben. Während eines Gottesdienstes werden oft auch alte Rituale praktiziert.

Die Menschen Lesothos sprechen Sesotho, das auch eine der elf amtlichen Landessprachen Südafrikas ist.

Die traditionelle Kleidung der Basotho ist eine gewebte Decke, die Sie auch heute noch als tolles Souvenir erstehen können. Auch Lederarbeiten und die Herstellung von Musikinstrumenten sind weit verbreitet.

 Essen Lesotho

Ähnlich wie in vielen anderen Ländern Afrikas ist die Küche Lesothos von den Grundzutaten Mais, Hirse und Weizen bestimmt. Maisbrei, ähnlich unserer Polenta, ist vor allem für die arme Landbevölkerung Grundnahrungsmittel. Bohnen, Erbsen, Kohl und Zwiebeln sind ebenfalls beliebte Zutaten in der traditionellen Küche. Eintöpfe werden mit Fleisch und Erdnüssen zubereitet.

Probieren Sie folgende Gerichte während Ihrer Lesotho Reise:

  • Papa: Maisbrei mit Hammel oder Hühnchen serviert
  • Ginger Beer: traditionelles Bier
  • Ting: Alkoholisches Getränk aus fermentierten Haferflocken

Das traditionelle Bier ist um einiges süßer als das unsrige. Dafür aber hat das Land auf dem Sani Pass den höchstgelegensten Pub der Welt zu bieten.

 Beste Reisezeit Lesotho Reisen

Das Klima in Lesotho ist während des ganzen Jahres gemäßigt warm. Aufgrund der Höhenlage sind die Temperaturen im Vergleich mit den Nachbarländern Lesothos eher niedrig.

Die Jahreszeiten in Lesotho sind denen in Europa genau entgegengesetzt:

  • Winter: Juni bis September
  • Sommer: November bis März

Die beste Jahreszeit für Lesotho Reisen ist generell in den Übergangszeiten. Im Winter ist es zwar tagsüber sonnig, die Kälte (bis zu -15 Grad) schreckt allerdings viele Besucher ab.  Im Sommer wird es warm, bis zu 30 Grad Celsius. Die Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht sind allerdings sehr stark ausgeprägt, wodurch es häufig zu Gewittern kommt. Besonders angenehm ist das Klima im April und Mai.

Das Auswärtige Amt hat viele nützliche Lesotho Reisetipps zusammengestellt.

Gerne helfen wir Ihnen bei der Planung Ihrer Lesotho Reise. Kontaktieren Sie uns! 

Erfahren Sie jetzt mehr über unsere Reiseziele in Afrika und unsere individuellen Lesotho Rundreisen

Sprechen Sie mit uns:

Persönliche Betreuung steht für uns im Vordergrund! Kontaktieren Sie uns noch heute unverbindlich und kostenfrei.

Enchanting Travels
Sonnenstraße 26b
85622 Feldkirchen (b. München)

Kontaktieren Sie uns:

+49 (0) 89 2897 8840
kontakt@enchantingtravels.de

Sie können uns auch persönlich in unserem Büro besuchen. Bitte vereinbaren Sie dazu telefonisch einen Termin.