Botswana Reisen

Spektakulärer Kontrast – Okavangodelta und Kalahariwüste

Botswana Reisen führen Sie in ein wildes und von Menschen noch kaum berührtes Naturparadies. Es gibt mehr Elefanten als in jedem anderen Land Afrikas. Großkatzen streifen frei umher. Bedrohte Wildhunde, Nashörner und ein Vogelreichtum, der seinesgleichen sucht, sind allgegenwärtig.

Wasser trifft Wüste! Botswana Reisen sind nicht komplett, ohne einen Besuch im glitzernden Okavango Deltas. Die sattgrüne Oase mit ihren vielen Wasserwegen inmitten der erbarmungslosen Kalahariwüste ist ein spektakulärer Anblick.

Freuen Sie sich auf wundervolle Kanusafaris während Ihrer Botswana Reise. Treffen Sie zutrauliche Erdmännchen in der Kalahariwüste, bestaunen Sie die riesigen Elefantenherden am Chobe Fluss oder genießen Sie nachts ein Glas Gin&Tonic am Lagerfeuer unter sternenklarem Himmel.

Fast nirgendwo in Afrika sind solch spektakuläre Tierbeobachtungen von Land und Wasser aus möglich wie in Botswana. Individualreisen in Botswana sind die perfekte Möglichkeit, das wilde Afrika kennenzulernen.

Weiter unten finden Sie zahlreiche Reisetipps für Ihre Botswana Reise – oder kontaktieren Sie uns direkt und lassen Sie sich von unseren Reisespezialisten persönlich und unverbindlich beraten

 Landkarte

 Beste Reisezeit für Botswana Reisen

Die beste Reisezeit für Botswana Reisen unterscheidet sich je nach Region. Allgemein gelten die trockenen Monate von Juni bis Oktober als die besten, da sich die Tiere an den wenigen Wasserlöchern ein Stelldichein geben und so besonders leicht zu beobachten sind.

Während dieser Zeit nehmen die Temperaturen kontinuierlich zu. Während es von Juni bis September tagsüber um die 25-35 Grad Celsius hat, wird es vor allem im Oktober bis zu 40 Grad heiß. Die Nächte dagegen sind kalt, das Thermometer kann vor allem in den Wüstengebieten unter 10 Grad fallen. April und Mai sind ebenfalls eine gute Zeit um Botswana zu erleben. Es kommt jedoch zu vereinzelten Regenschauern.

Die beste Reisezeit für das Okovango Delta, Linyanti und Chobe:

Das Okovango Delta wird während der trockenen Monate von May bis Oktober überflutet, wenn sich das Wasser langsam aber stetig seinen Weg gebahnt hat. Von August bis Oktober sind Tierbeobachtungen im Delta besonders gut möglich, da das Wasser die Landmasse zu zahlreichen kleinen Inseln reduziert, auf denen sich die Tiere sammeln. Während der Regenzeit im Delta, die auch Green Season genannt wird, können Sie besonders tolle Vogelbeobachtungen machen.

Die beste Reisezeit für die Kalahari Salt Pans and Zentrale Kalahari:

Von Dezember bis April erwacht die Wüste zum Leben. Frisches Gras und kleine Blumen sprießen plötzlich auf. Tausende Spring- und Spießböcke sowie Gnus werden von der neuen Nahrungsquelle angelockt. Hungrige Löwen, Geparden und Schakale dicht auf den Fersen. Hier können Sie den Kreislauf des Lebens so eindrücklich erleben, wie sonst nur während der großen Tierwanderung in der Serengeti und dem Massai Mara.

Nützliche Botswana Reisetipps finden Sie auch auf der Seite des Auswärtigen Amtes.

Kontaktieren Sie uns kostenfrei und unverbindlich – Wir beraten Sie gerne zur besten Reisezeit für Ihre Botswana Reise. 

 Botswana Kultur

Botswanas Kultur unterscheidet sich stark zwischen der eher modernen Stadtbevölkerung und den traditionellen Stämmen, die noch immer ihren alten Bräuchen und Traditionen nachgehen.

Botswana gehört zu den friedlichsten Ländern Afrikas. Der traditionelle Wert Botho beschreibt die Einstellung in Bezug auf Selbstachtung und Achtung der Mitmenschen. Botho wird von den Mitgliedern jeder Gemeinde eingefordert und zeichnet sich durch Respekt, Freundlichkeit, Mitgefühl und Bescheidenheit aus.

Wie in den meisten anderen Ländern Afrikas sind traditionelle Tänze, Trommeln und Singen ein wichtiges kulturelles Element.

Kulturreisen durch Botswana versprechen in jedem Fall, sehr spannend und bereichernd zu werden. Überzeugen Sie sich selbst.

 

 Religion und Ethnien in Botswana

Etwa 70 Prozent der Bevölkerung gehört auf die eine oder andere Weise dem Christentum an. Dies koexistiert friedlich mit dem tief verankerten Ahnenglauben, indem verstorbene Vorfahren schützende Rollen einnehmen. So war es früher nicht unüblich, verstorbene Verwandte in unmittelbarer Nähe des Hauses zu beerdigen, um auch den  Geist in der Nähe zu halten.

Die meisten Menschen in Botswana gehören der Ethnie der Bantu an, die sich in zahlreiche Stämme unterteilt. Die Ethnie der San, eine Minderheit, die auch in Namibia und Südafrika angesiedelt ist, gelten als Ureinwohner des südlichen Afrikas.

Um die Ethnien Botswanas kennenzulernen sind individuelle Studienreisen und Kulturreisen besonders beliebt.

 Botswanas Küche

Wie in den vielen Ländern Afrikas basieren zahlreiche Gerichte auf der Grundzutat Mais. Fleischbeilagen spielen ebenfalls eine wichtige Rolle in der Küche Botswanas. Vor allem Ziegenfleisch, aber auch exzellentes Rindfleisch erfreuen sich großer Beliebtheit. Rund um die Seengebiete gibt es hervorragende Fischgerichte, die Ihre Tage dort zur Gourmetreise werden lassen.

Probieren Sie die folgenden Spezialitäten während Ihrer Botswana Reise:

  • Seswaa: Fleischiger Eintopf mit Morogo (Blattgemüse) und Polenta
  • Vetkoek: Salziger Donut, mit Fleisch gefüllt
  • Marula: Saftige Frucht, aus der Süßigkeiten und Alkohol hergestellt werden
  • Mopane Worms: Raupen, die als Fleischersatz dienen. Nationale Delikatesse!
  • Chibuku: Hirsebier

 

 Geschichte Botswanas

Für viele Reisende ist die Geschichte Ihres Reiseziels besonders interessant. Lesen Sie im Folgenden die wichtigsten Fakten über Botswana:

Botswana wurde zwar bereits in der Steinzeit besiedelt, doch nur wenige Völker blieben in dem unwirtlichen Land, in dem das Wasser ein besonders knappes Gut ist.

Erst durch das Vordringen der Kolonialmächte im 18. Jahrhundert zogen sich immer mehr Stämme in das Landesinnere Afrikas, und damit auch nach Botswana, zurück.

Der berühmte Missionar David Livingstone entdeckte als erster Weißer unter anderem den Chobe Fluss sowie die donnernden Viktoria Fälle. Um 1840 begann er mit der Kolonialisierung des Betschuanalandes, wie sie das heutige Botswana nannten.

Um sich gegen den Stamm der Buren zur Wehr zu setzen, ließen sich die botswanischen Stämme auf Schutzverträge mit den Briten ein, die das Land daraufhin an ihr Protektorat anschlossen.

Bis zu seiner Unabhängigkeit im Jahre 1966 war Botswana eines der ärmsten Länder Afrikas. Das Land galt dennoch als friedlich und  konfliktarm.

Heute erlebt das Land einen wirtschaftlichen Boom, der sich vor allem auf die staatlich kontrollierte und korruptionsfreie Produktion von Diamanten stützt. Zudem gilt es als das friedlichste Land Afrikas.

Erleben auch Sie die Vorzüge dieses unverwechselbaren Reiseziels und lassen Sie sich jetzt unverbindlich von unseren Reisespezialisten beraten.

Enchanting Travels – Ihr Reiseveranstalter für individuelle Botswana Reisen.

Erfahren Sie jetzt mehr über unsere Reiseziele in Afrika und unsere individuellen Botswana Rundreisen

Sprechen Sie mit uns:

Persönliche Betreuung steht für uns im Vordergrund! Kontaktieren Sie uns noch heute unverbindlich und kostenfrei.

Enchanting Travels
Sonnenstraße 26b
85622 Feldkirchen (b. München)

Kontaktieren Sie uns:

+49 (0) 89 2897 8840
kontakt@enchantingtravels.de

Sie können uns auch persönlich in unserem Büro besuchen. Bitte vereinbaren Sie dazu telefonisch einen Termin.