• Autor: Miriam Machnik
  • Gepostet in: Afrika

Das Wasser glitzert in türkisblau und am Horizont kann man noch immer die Silhouette der exotischen Insel Mafia, mit Ihren schneeweißen Ständen und grünen Kokospalmen ausmachen. Mafia ist ein wahres Relikt an der alten Swahili Küste, eine zeitlose Oase der Ruhe; der krönende Abschluss einer Tansania Rundreise.

Die Walhaie vor Mafia

Während die Einheimischen meist der Fischerei nachgehen, kommen die wenigen Besucher, um natürliche Schönheit der Insel zu genießen. Doch heute hat keiner der wenigen Passagieren einer kleinen Dau (Segelboot) Augen für die Landschaft. Die Attraktion des heutigen Tages wartet unter Wasser auf uns.

whale-shark-and-underwater-photographer-shutterstock_70078366

Mafia ist eine tansanische Insel und die südlichste des Sansibararchipels, einem wahren Paradies für alle, die Ihr Glück an weisen Stränden finden. Jedes Jahr zwischen Oktober und März findet hier ein wahrlich magisches Schauspiel statt. Walhaie, die mit etwa 13m länge zu den größten Fischen des Ozeans zählen, kommen auf der Suche nach Nahrung in die planktonreichen Gewässer rund um Mafia.

 

Ein magisches Erlebnis, das Schwimmen mit Walhaien

Die sanften Riesen ernähren sich ausschließlich von Plankton, dass Sie durch das Ansaugen von Wasser filtrieren. Der Walhai hat also keine Zähne und ist für den Menschen absolut harmlos. Das zumindest sagen wir uns immer wieder vor, während wir gebannt auf dem Boot auf die Sichtung des ersten Walhaies warten.

Gespannt warten wir, ob wir zu den Glücklichen zählen, die die sanften Riesen sehen können. Dann ist es endlich so weit. Im klaren Wasser unter unserer kleinen Dau können wir die Riesenhaften Schemen erkennen. Dann geht alles ganz schnell und die ersten beiden mutigen Schnorchler dürfen ins Wasser – zum Schwimmen mit Walhaien.

Es ist ein beklemmendes Gefühl, gemischt mit Aufregung und etwas Angst. Was wenn der Walhai doch mal eine Abwechslung vom Plankton sucht, ist der letzte Gedanke vor dem Sprung in das warme Wasser. Kaum öffne ich meine Augen, sehe ich einen Walhai nur wenige Meter von mir entfernt. Er erscheint riesig, wie er majestätisch an uns vorübergleitet. Dass wir in seinen Lebensraum eingedrungen sind, scheint er gar nicht zu registrieren. Mit einer beachtlichen Geschwindigkeit, der man als guter Schnorchler grade folgen kann, schwimmt er unter der Wasseroberfläche entlang. Das ängstliche Gefühl weicht etwas, das sich hinterher nur als magisch beschreiben lässt.

Um die Tiere nicht zu stören, halten wir uns an die Regeln – nicht anfassen, nicht zu nahe heranschwimmen. Nach etwa 2 Stunden scheint es, die Walhaie haben dennoch genug von uns. So plötzlich, wie sie an der Oberfläche aufgetaucht sind, so schnell verschwinden sie auch wieder. Uns lassen Sie mit dem Gefühl zurück, etwas Einmaliges und ganz Besonderes erlebt zu haben.

Wo die Schildkröten schlüpfen

Mafia ist während des ganzen Jahres ein Paradies für Schnorchler und Taucher. Doch auch über Wasser kommen Naturliebhaber auf Ihre Kosten. Ein ganz besonderes Ereignis können Sie zwischen Juni und September beobachten – das schlüpfen der Babyschildkröten.

green-sea-turtle-hatchling-making-its-first-steps-from-the-beach-to-the-sea-shutterstock_116010559

Das Abenteuer beginnt nach einer wundervollen Dau-Fahrt durch die Chole Bucht zu der kleinen Insel Juani, die ebenfalls zum Mafia Archipel zählt. Eine kleine Wanderung führt uns durch die wundervolle Landschaft der Insel. Auf dem Weg machen wir Bekanntschaft mit einigen Affen, die uns neugierig aus der ferne beobachten. Beschützt in einer Neststation, liegen mehrere Nester, voll mit den Eiern der Schildkröten. Es ist ein wunderbares Schauspiel, wie die Babys sich aus Ihren Eiern herauskämpfen, mit Ihren kleinen Flossen schlagen, Sobald sie geschlüft sind, kämpfen sie sich durch den weissen Sand um sich, kaum im Wasser, auf eine lange Reise zu machen. Wenn die kleinen Schildkröten einmal soweit sind, selbst Eier zu legen, werden sie dazu an genau diesen Strand zurückkommen.

 

Unberührte Sandstrände

beach-e1423739604460

Robinson Cusoe Gefühle kommen an den kilometerlangen Sandständen in Mafias Norden auf. Hier gibt es nichts, außer weißem Sand so weit das Auge reicht. Solch ein Paradies erreichen wir natürlich nicht ohne ein kleines Abenteuer. Doch die holprige Fahrt lohnt sich. Während wir grade noch dachten, wir haben unseren Traumstrand direkt vor unserem Resort, werden wir nun eines besseren belehrt. Während wir uns im Wasser tummeln, die Sonne genießen und mit dem Schnorchel noch mal einen Blick unter Wasser riskieren, bereitet unser Guide ein wahres Festmahl für uns zu. Frisch gegrillter Hummer und Fisch mit Rum Punch – so stellen wir uns Urlaub vor!

Gerne planen wir Ihre Tansania Traumreise gemeinsam mit Ihnen. Kontaktieren Sie uns kostenfrei und unverbindlich, um Ihre individuelle Afrika Rundreise zu planen. 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

  • Teilen
Sprechen Sie mit uns:

Persönliche Betreuung steht für uns im Vordergrund! Kontaktieren Sie uns noch heute unverbindlich und kostenfrei.

Enchanting Travels
Sonnenstraße 26b
85622 Feldkirchen (b. München)

Kontaktieren Sie uns:

+49 (0) 89 2897 8840
kontakt@enchantingtravels.de

Sie können uns auch persönlich in unserem Büro besuchen. Bitte vereinbaren Sie dazu telefonisch einen Termin.