• Autor: Miriam Machnik
  • Gepostet in: Afrika

Die meisten Flüsse enden irgendwann im Meer. Der Okavanga Fluss jedoch endet inmitten des wüstenhaften Landesinneren von Botswana, einem besonders faszinierenden Binnendelta, dass von der UNESCO sogar als Weltnaturerbe ausgezeichnet wurde. Das Okavango Delta ist eine Oase in der erbarmungslosen Kalahariwüste, das durch weltweit einzigartige Landschaften und besonderen Artenreichtum besticht.

Unsere Afrika Expertinnen, Sonja Schröder und Sabrina Lindner sind begeistert, wie sich die Landschaft des Deltas in einem ewigen Zyklus zwischen Regen und Trockenzeit auf spektakuläre Weise verändert: „Das Delta wirkt mit seinen 15.000 Quadratkilometern wie eine andere Welt inmitten der Halbwüste – einfach Atemberaubend!.“

Während die Trockenzeit generell als die beste für Tierbeobachtungen gilt, trumpft die Regenzeit mit verwunschen wirkenden Landschaften und einem besonderen Vogelreichtum auf. Besucher können all das während der Regenzeit in besonderer Ruhe genießen, da die Zahl der Safaritouristen während dieser Zeit stark abnimmt.

Das Okavango Delta im Welchselspiel der Jahreszeiten

sunrise-over-the-okavango-delta-botswana

Während der Trockenzeit wird die Marschlandschaft mit den Wassermassen, die während der Regenzeit in Angola niedergingen, überflutet. Das Wasser hat sich über Monate hinweg langsam, fast schleichend, von Angola aus in den Süden geschoben. Im April haben sich die Wasserwege unmerklich gefüllt und das Delta wird nun mit reichlichem Wasser überschwemmt, erwacht blühend zum Leben und breitet sich auf seine doppelte Größe aus.

rhinos

Ab Juni entsteht eine faszinierende Inselwelt, auf denen sich besonders viele Tiere tummeln. Die Wildtiere migrieren zu dieser Zeit auf der Suche nach Wasser und Nahrung von der Kalahari in das Delta. Das Gras ist zu dieser Zeit besonders kurz, da es schnell niedergefressen und getrampelt wird und es bietet den Tieren wenig Schutz.

Daher wird diese Saison oft als die ideale Zeit für Safaris bezeichnet. Innerhalb der folgenden Monate versickert das Wasser langsam wieder in dem sumpfigen Boden des Deltas und es entstehen immer neue, faszinierende Marschlandschaften. Zum Ende der Trockenzeit scheint die Luft zu kochen und Mensch und Tier warten auf die Erleichterung, die der erste Regen bringt.

Die Smaragdsaison im Okavango Delta

morning-walk-of-a-male-lion-botswana

Wenn sich im November die ersten Regenfälle in kurzen, heftigen Schauern ergießen, ist es endlich so weit – der Beginn der Smaragdsaison oder Green Season steht vor der Tür. Das Sumpfland erblüht mit bunten Blumen, so weit das Auge reicht und das Wasser sammelt sich in glitzernde Seen. Der oft mit dramatischen Wolkenformationen verhangene Himmel bietet eine eindrucksvolle Kulisse für Fotografen.

Besonderer Artenreichtum macht Safaris zum Erlebnis

Das Okavango Delta ist ein Paradies, das eine unendliche Artenvielfalt beheimatet. Hier leben auch bedrohte Tierarten, wie Geparden, Breitmaul- und Spitzmaulnashörner sowie afrikanische Wildhunde und auch Löwen. Das Delta besticht durch einen so faszinierenden Artenreichtum, das ein schlechter Tag in Okavango oft mit einem guten in vielen anderen Safarigebieten verglichen wird.

game-drives-at-the-okavango-delta

Tausende Zugvögel kommen während der Smaragdsaison in das Delta, um hier während der Regenzeit zu nisten. Lassen Sie sich von den bunten Schwärmen, die überall zu sehen sind, verzaubern. Mit etwas Glück kann man auch einige seltene Arten, wie die Bindenfischeule oder die afrikanische Zwergente sehen.

motorboat-safari-in-the-okavango-delta-botswana

Besonders viele Jungtiere werden in dieser Zeit geboren. Safari Gäste können das gnadenlose Schauspiel zwischen Beutetieren und Jägern, wie etwa Geparden und Wildhunden hier besonders gut beobachten.

Das Okavango Delta besticht durch luxuriöse Lodges

Während der Smaragdsaison locken auch wundervolle Lodges, die oft nur auf dem Luftweg erreichbar sind, mit besonderen Angeboten. Die Auswahl geeigneter Camps und Lodges hängt sehr stark von der Saison und dem Wasserstand im Delta ab, doch alle Unterkünfte im Delta bestechen durch einen besonders hohen Standard und bieten wahrlich luxuriöse Safari Erlebnisse.

Safari Erlebnisse in allen Variationen

Die Aktivitäten, die von den Camps aus unternommen werden können, hängen stark von deren Lage ab. Solche, die in besonders überfluteten Gebieten liegen, locken Besucher mit Motorboot Safaris oder den traditionellen Kanus der Buschmänner, den Mokoro. Im besonders klaren Wasser können Sie Krokodile sehen, während sich an den Ufern Nilpferde und Elefanten im seichten Wasser tummeln.

sailing-in-traditional-mokoro-in-the-okavango-delta-botswanaDie trocken gelegenen Safari Camps sind ideal als Ausgangspunkt für Nachtpirschfahrten. Sonja empfiehlt: „Nachtpirschfahrten sind toll, da man so das Nachtleben des Busches erleben kann. Die Guides nutzen ein Rotlicht, in dem man gut Bushbabies (Galago) oder Tiere beim Jagen erspähen kann“.  

Sich zu Fuß auf Safari zu begeben, ist während der Regenzeit allerdings nicht zu empfehlen. Das Gras steht zu dieser Zeit oft zu hoch und erschwert sowohl das Laufen als auch eine gute Sicht auf die Tiere.

Die blühende Wüste

Wer in der Green Season in das Delta kommt, dem empfehlen wir auch einen Besuch in der Kalahairwüste, die während der Regenzeit blühend zum Leben erwacht. Die sonst so trockene Landschaft ist plötzlich in ein sattes Grün getaucht, das besonders viele Tiere anlockt.

„Beide Orte, die Kalahari und das Delta bieten in der Green Season ein wunderbares Kontrastprogramm – von blühendem Wüstenerlebnis und einer einzigartigen Tierwelt mit Erdmännchen und Springböken zu einer anziehenden Wasserwelt mit vielen Vögeln und Naturerlebnissen“. 

p1010214-1-e1424339403224Haben Sie Lust bekommen, eine von Afrikas außergewöhnlichsten und tierreichsten Regionen zu bereisen? Wir planen Ihre Traumreise in das Okavango Delta mit Ihnen. Unsere Afrika Reise Spezialisten freuen sich auf Ihre Kontaktaufnahme.

Schreiben Sie einen Kommentar

  • Teilen
Sprechen Sie mit uns:

Persönliche Betreuung steht für uns im Vordergrund! Kontaktieren Sie uns noch heute unverbindlich und kostenfrei.

Enchanting Travels
Sonnenstraße 26b
85622 Feldkirchen (b. München)

Kontaktieren Sie uns:

+49 (0) 89 2897 8840
kontakt@enchantingtravels.de

Sie können uns auch persönlich in unserem Büro besuchen. Bitte vereinbaren Sie dazu telefonisch einen Termin.